Webmin und Apache Pfad/lampp

Seit kurzem gibt es Webmin als erstes experimentelles Add-on zu LAMPP. Hier geht es um die Erfahrungen mit diesem Zusatzmodul oder aber auch generell um Webmin.

Webmin und Apache Pfad/lampp

Postby hanswurst1 » 06. March 2006 11:09

Wie lauten die pfade für (in webmin):

- Apache Haupt-Wurzel-Verzeichnis (i.e. /var/www)
- Voller Pfad zum Apache-Binary httpd

danke !
hanswurst1
 
Posts: 17
Joined: 18. February 2006 15:55

Re: Webmin und Apache Pfad/lampp

Postby thorsin » 06. March 2006 13:50

hanswurst1 wrote:Wie lauten die pfade für (in webmin):

- Apache Haupt-Wurzel-Verzeichnis (i.e. /var/www)
- Voller Pfad zum Apache-Binary httpd

danke !


ich habe ein auto, das fährt nicht....
welche linux distribution solltest du schon sagen, ansonsten wirds schwer...

schau mal unter /usr/bin/ nach der httpd dein apache root gibst du normalerweise in /etc/apache2/httpd.conf an, also dort nachschauen, auch hier von system zu system unterschiedlich
User avatar
thorsin
 
Posts: 136
Joined: 05. March 2006 20:39

Webmin und Apache Pfad/lampp

Postby Cedric » 06. April 2007 16:48

Hallo Zusammen

Nun ich denke es handelt sich da um das selbige wie es das SUSE Linux hat.
Wenn ich den Titel richtig verstanden habe, so besitzt der hanswurst1 wohl die LAMPP version und wenn ich das recht sinne so ist dort die SUSE integriert.

Nun aber wenn wir hier schon beim Thema sind, so will ich auch gleich mal versuchen für mein Problem eine Lösung zu erhaschen.

Thorsten ich weiss, Du hast die Lösung, aber eben ich besitze wohl zu der Lösung das falsche Problem. :D

OK also ich habe das Suse Linux 9.1 auf meinem Rechner und der Apache der in der Distribution integriert ist.
Also nicht eine die ich selber installiert habe.

Seit einiger Zeit läuft aber mein Apache nicht mehr so freundlich wie ich es seinerzeit hatte, da ich meinen Router Netgear mit einem D-Link 624 Mit Funk ausgetauscht habe. (nur so am Rande erwähnt um kein Detail, dass zur Lösung beitragen kann vergesse) :wink:

Ok logisch dass ich auch versuche das Webmin als Steuerkonsole zu integrieren.

Leider kommt bei mir immer die Meldung:
Die ausführbare Datei des Apache-Server existiert nicht. Wenn Apache installiert ist, passen Sie die Modulkonfiguration an, um den korrekten Pfad zu benutzen.

Nun kommen wir also mal als erstes zu der Frage:
Wo befindet sich die Ausführbare Datei von dem Apache, der bei der Suse Administration integriert ist?

Wenn ich einen binären Apache installiere ist er dort wo ich diesen Installiert habe und alles ander auch.
Nun ist es so, dass beim Suse Häuptling die httpd.conf aufgeteilt wurde mit der listen.conf, dem host.conf, passwort.conf und der global.conf.
So ist die httbd.conf kürzer und auch übersichtlicher.
Im Gegenzug aber irritiert es auch ein wenig, weill man in der Regel genau wusste in welcher *.conf man nachschauen kann.

Leider ist es auch bei dem SUSE Häuptling so, dass ich sogar mehrere httpd.conf Dateien gefunden habe, wobei dies ja keinen Sinn macht, da bloss eine die Richtige ist.

So vielleicht hilft es Allen die auch noch das Problem haben dies zu lösen.

Und somit bitte ich alle, die Sachdienliche Hinweise besitzen zur Auflösung uns diese zu schreiben.

Recht herzlichen Danke und frohe Ostern.

Cedric
Cedric
 
Posts: 1
Joined: 31. October 2004 12:20


Return to Webmin

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests