Ankommende DNS Adresse automatisch weiterleiten

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Ankommende DNS Adresse automatisch weiterleiten

Postby BennyBurton » 13. December 2012 11:07

Einen wunderschönen guten Morgen,

habe mich nun nach Tagen des Suchens entschlossen, hier einen Fred aufzumachen und um Hilfe zu bitten.
Vielleicht kann mir ja jemand von Euch nen Tip geben?

Und zwar habe ich 2 DNS Adressen:
alpha.titanium-local
bravo.titanium-local


Beide DNS Adressen laufen auf die Selbe IP Adresse. (10.1.1.99)

Scheinbar soll es gehen, dass ich nun je nach verwendeter DNS, den Nutzer entweder auf http://10.1.1.99/alpha oder auf http://10.1.1.99/bravo weiterleite. Je nachdem welche DNS er verwendet.
Hoffe ich konnte meine Frage einigermaßen verständlich formulieren.

Wäre dankbar für jeden Tipp ;-)
Grüßle
Benny
BennyBurton
 
Posts: 2
Joined: 13. December 2012 10:55
XAMPP Version: 5.6.3
Operating System: Windows 7, Windows8, Ubuntu

Re: Ankommende DNS Adresse automatisch weiterleiten

Postby svs » 14. December 2012 00:55

Hallo Benny,

also mal ein paar grundsätzliche Punkte.

1. alpha.titanium-local oder auch bravo.titanium-local sind keine DNS Adressen. Es handelt sich allenfalls um Domänen. Ein DNS Name, oder auch FQDN oder auch DNS A-Record oder auch Host-Record, ist immer nach dem Schema <hostname>.<domäne>.<tld> aufgebaut (Root (".") spare ich mir mal). Bsp.: www.apachefriends.org. ORG ist die TLD (Top Level Domain), APACHEFRIENDS ist die Domäne oder auch Zone und WWW ist der Hostname. Alles zusammen ist der FQDN. Zwar vergibt man heutzutage auch für die Domäne selbst, in diesem Fall apachefriend.org, einen A-Record, aber genau genommen ist dies kein FQDN.
Nach meinem Kenntnisstand gibt es auch keine TLDs mit Bindestrich, also wäre titanium-local ungültig.

Richtig angewendet könnte man eher verwenden: alpha.titanium.local oder bravo.titanium.local. Der Vollständigkeit halber: Der TLD "local" ist reserviert und sollte eigentlich nicht verwendet werden. Im privaten Gebrauch kannst du alle mögliche als TLD wählen, solange es nicht reserviert ist.

2. Das was du möchtest sind namensbasierte virtuelle Hosts. Dadurch kannst du mehrere Webseiten über die gleiche IP-Adresse betreiben. Dabei legst du für jede Webseite einen eigenen virtuellen Host an, der die gleiche IP-Adresse und ggf. den gleichen Port verwendet. Relevant ist, ob du auch für beide Webseiten den gleichen Port verwenden möchtest, bspw. tcp/80 (HTTP) oder tcp/443 (HTTPS). Davon gehe mal aus.

Der Webserver kann die Webseiten dann nur anhand des HOST-Headers unterscheiden. Wichtig ist also, dass die Webseite mit http://alpha.titanium.local aufgerufen wird und nicht mit der IP-Adresse (http://10.1.1.99). Für letzteren Fall, also Aufruf über IP-Adressen, gibt es einen Default virtual Host, der immer dann aufgerufen wird, wenn die angefragte Webseite nicht eindeutig erkannt wurde. Ob man die IP-Adresse auch als HOST-Header verwenden kann weiss ich nicht, glaube ich aber.

3. Wenn du tatsächlich auf einen DNS-Namen verzichten möchtest (du schreibst was von http://10.1.1.99/alpha), dann ist das Ganze VIEL einfacher. Vorausgesetzt du hast nur einen virtuellen Host, bspw. den Default und das Document Root liegt unter /var/www, dann erzeugst du innerhalb von /var/www einen Ordner "alpha" und einen Ordner "bravo". In jedem Ordner muss sich (per Default) eine index.html (oder falls PHP index.php) befinden. Beim Aufruf von http://10.1.1.99/alpha wird die index.html im Ordner alpha aufgerufen. Solltest du im virtuellen Host die Option "Indexes" eingeschaltet haben (ist Default), dann würde beim Aufruf eines Ordners, der keine index.html enthält, das Verzeichnis aufgelistet.

Solltest du Teile meiner Ausführungen nicht nachvollziehen können oder einzelne Begriffe nicht verstehen, empfehle ich Google und/oder Apache Dokumentation. Wer diese Dinge einsetzen möchte, kommt um das Lesen nicht herum...


Gruß
svs
svs
 
Posts: 10
Joined: 13. December 2012 12:55
XAMPP Version: 5.6.3
Operating System: Debian/Ubuntu, Apache 2.2

Re: Ankommende DNS Adresse automatisch weiterleiten

Postby BennyBurton » 14. December 2012 10:25

Hallo svs,

vielen Dank für Deine ausführliche Beschreibung. "virtueller Host" war das wichtige Schlagwort, das mir gefehlt hat! Bin nun schon einen guten Schritt weiter. Habe die virtuelle Host in der etc/apache2/httpd.conf eingetragen. Beim Restart des Apaches bringt dieser auch keine Fehler und findet die Unterverzeichnisse. (Quer geprüft wenn ich hier einen Tippfehler einbaue)

das mit den DNS Adressen ist natürlich korrekt! Diese habe ich stark vereinfacht, da diese zum einen viel länger und zum anderen die Firmennamen enthalten. Sie enden auf .local

Sprich alpha.titanium-n.local

Was jetzt noch nicht funktioniert, ist die DNS Auflösung, Ich denke jedoch das müsste nun eher ein anderes Thema sein

Vielen Dank für Deine Hilfe
BennyBurton
 
Posts: 2
Joined: 13. December 2012 10:55
XAMPP Version: 5.6.3
Operating System: Windows 7, Windows8, Ubuntu


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests