64 Bit-Version von XAMPP

Was sollte alles noch in XAMPP rein? Was kommt definitiv bald? Was kommt so bald wie möglich, dauert nur noch etwas? Was kommt wahrscheinlich nicht rein?

64 Bit-Version von XAMPP

Postby achim » 31. March 2008 12:11

Hallo,

Ich wollte mal Anfrage von http://community.apachefriends.org/f/viewtopic.php?t=15081 neu aufgreifen, ob und wann mit einer 64 Bit-Version von XAMPP gerechnet werden kann. Allein die 32 Bit-Version von XAMPP auf ein 64 Bit-Rechner neu zu kompilieren, wie es hier jemand geposted hat, reicht nicht aus, da z.B. Apache explizit als 64-Bit-Version angeboten wird. Dementsprechend müssten auch die anderen Komponenten von XAMPP als 64-Bit-Versionen neu zusammengestellt werden, um daraus ein 64-Bit-XAMPP zu machen.

Gruss, Achim
Explore Your Limits
achim
 
Posts: 85
Joined: 27. March 2004 08:48
Location: Berlin

Postby SolSoCoG » 05. April 2008 14:25

Wofür brauchst du denn so einen großen Zahlenbereich?
Würd sich mit einem Apache64Bit nicht viel ändern, außer das du beim Programmieren einen größeren Zahlenbereich nutzen kannst.
SolSoCoG
 
Posts: 30
Joined: 05. April 2008 13:35

Postby Nobbie » 05. April 2008 15:45

Wieso kompilierst Du es nicht selbst? Für alle Tools gibt es den Source, die Makefiles und die benötigten Compiler. Selbst Microsoft verschenkt inzwischen das Visual Studio Express mit allen Compilern und Tools. Und bei Linux ist es eh dabei.
Nobbie
 
Posts: 7007
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: 64 Bit-Version von XAMPP

Postby dasphantom » 06. April 2009 13:36

Hallo,

ich möchte mich dem Wunsch anschließen: Ich will auch eine 64bit-Version!
Grund ist der, dass ich eine 20 GB große Tabelle indizieren will, auf einer Maschine mit 32 GB RAM, auf der ich aber nicht root bin und auf der kein MySQL drauf ist. (Und zumindest das MySQL von xampp läuft auch ohne Root-Rechte, wenn man die Abfrage im lampp-Skript auskommentiert...)

Beste Grüße
dasphantom
dasphantom
 
Posts: 1
Joined: 06. April 2009 13:30

Re: 64 Bit-Version von XAMPP

Postby Bodo » 17. April 2009 08:37

Hi,

die 64-bit Version für MySQL ist ein Muss!

Wir verwenden XAMPP mission critical 7/24 mit Tabellen bis über 200 mio Einträgen. Nur ca 40 GB Daten aber 120 GB Index.

Mit durchaus 2000-7000 Queries pro Sekunde brauchen wir den Vergleich mit "Dicken Eisen" nicht zu scheuen.

Mit neueren Server mussten wir leider wegen 64-bit die MySQL-Orginaldistribution verwenden.

Server mit 48 GB kosten inzwischen nicht mehr die Welt und werden zum Standard.

Gruss und Kompliment für wirklich coole Software,

Bodo
Bodo
 
Posts: 3
Joined: 17. April 2009 08:21

Re: 64 Bit-Version von XAMPP

Postby Nobbie » 17. April 2009 09:57

>Mit neueren Server mussten wir leider wegen 64-bit die MySQL-Orginaldistribution verwenden.

Wieso "leider"? Xampp ist doch sowieso nicht als Server-Werkzeug gedacht, sondern nur als lokale Entwicklungsumgebung. Auf einem Server würde ich immer die originale Version des Herstellers verwenden.
Nobbie
 
Posts: 7007
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: 64 Bit-Version von XAMPP

Postby Bodo » 17. April 2009 11:33

Hi Nobbie,

die Integration von XAMPP ist vorbildlich.
Es gibt für mich keine Hinderungsgründe das nicht für Produktion zu verwenden.

In Punkto Stabilität und leichter Upgradefähigkeit schlägt XAMPP und MySQL z. B. Oracle um Längen.

Wir verwenden derzeit SLES10 -> die Version die dabei ist, ist uns zu alt (MySQL 5.0x)
Sogar bei SLES 11 ist nur MySQL 5.0 dabei.
Das favorisierte XAMPP kann kein 64 Bit.

Das heisst wir verwenden Mix aus installierten Paketen, XAMPP (für Apache und PHP) und
MySQL extra.
Nicht sonderlich zufrieden stellend.

Aber ich glaube wir werden off topic :-)

Gruss,

Bodo

PS: Bitte nicht falsch verstehen. Ich höre mir gerne andere Einschätzungen an.
(2b)v(!2b):?
Bodo
 
Posts: 3
Joined: 17. April 2009 08:21

Re: 64 Bit-Version von XAMPP

Postby Nobbie » 17. April 2009 12:31

Bodo wrote:Es gibt für mich keine Hinderungsgründe das nicht für Produktion zu verwenden.


Doch, einen hast Du schon genannt: die fehlende 64bit Version. Xampp ist eben nur eine Entwicklungsumgebung und keine Laufzeitumgebung. Auch wenn es "funktioniert". Es ist lediglich eine "einfach" zu installierende Distribution, aber wer selbst große Server betreibt, sollte nicht auf Xampp angewiesen sein, sondern die Werkzeuge direkt installieren können - soooo schwer ist das allemal nicht.
Nobbie
 
Posts: 7007
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: 64 Bit-Version von XAMPP

Postby Braini077 » 06. July 2010 09:30

es geht doch nicht um die frage warum 64-bit, sondern: warum nicht??

64-bit ist die zukunft. schon heute wird im serverbereich nichts mehr mit 32-bit aufgesetzt. sogar die meisten desktop PCs haben heute schon mehr als 4gig RAM. die nächste generation server OS wird es schon gar nicht in 32-bit mehr geben.

und und und...

alle komponenten in XAMPP gibts doch schon lange in den x64 versionen ...warum nicht ein x64 paket schnüren?

das wäre mal allerhöchste zeit...

8)
Braini077
 
Posts: 1
Joined: 06. July 2010 09:21

Re: 64 Bit-Version von XAMPP

Postby Nobbie » 06. July 2010 11:54

Braini077 wrote:sogar die meisten desktop PCs haben heute schon mehr als 4gig RAM.


Das stimmt nicht, mit Riesenabstand ist es genau anders herum: nur ganz wenige haben MEHR als 4GB.


Braini077 wrote:alle komponenten in XAMPP gibts doch schon lange in den x64 versionen


Auch das ist schlicht erfunden. Wahr ist, dass es lediglich MySQL als 64-bit Version gibt. Weder Apache noch PHP wird als BinaryPackage im 64bit Format angeboten.


Braini077 wrote:...warum nicht ein x64 paket schnüren?


a) weil es die meisten Komponenten nicht als 64bit Version gibt
b) weil Xampp nicht für den Servereinsatz gedacht ist, sonder als reine Entwicklungsumgebung. Da spielt es keine Rolle, ob 32bit od. 64bit.


Braini077 wrote:das wäre mal allerhöchste zeit...


Wenn Du der Meinung bist, Du bräuchtest das unbedingt für Deinen Server im Internet, dann lade Dir doch die von Dir genannten bereits vorhandenen 64bit Komponenten herunter und installiere sie. Xampp ist sowieso nicht für den Online Betrieb gedacht.
Nobbie
 
Posts: 7007
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: 64 Bit-Version von XAMPP

Postby Abahachi » 28. January 2011 15:04

Nobbie wrote:Das stimmt nicht, mit Riesenabstand ist es genau anders herum: nur ganz wenige haben MEHR als 4GB.

Würde ich nicht mehr behaupten. Eine Umfrage zu einem aktuellen Spiel hat ergeben, dass 65% der Spieler Windows 7 in der 64-Bit-Variante verwenden. 52% der Spieler haben 4 GB RAM, 33% haben mehr als 4 GB. Die Zeiten ändern sich. Der durchschnittliche Programmierer dürfte dem Trend eigentlich sogar voraus sein.

Nobbie wrote:Wahr ist, dass es lediglich MySQL als 64-bit Version gibt. Weder Apache noch PHP wird als BinaryPackage im 64bit Format angeboten.

Ich weiß nicht, ob sich das mittlerweile geändert hat, aber selbst wenn nicht, dann dürfte es trotzdem nur noch eine Frage der Zeit sein. Es deutet nichts darauf hin, dass es für die Zukunft angebracht ist, an den Einschränkungen einer 32-Bit-Umgebung in diesem Bereich festzuhalten.

Nobbie wrote:b) weil Xampp nicht für den Servereinsatz gedacht ist, sonder als reine Entwicklungsumgebung. Da spielt es keine Rolle, ob 32bit od. 64bit.

Das ist Unsinn. Wenn man für eine 64-Bit-Umgebung programmiert, dann macht es schon Sinn, dass die Entwicklungsumgebung ebenfalls 64-Bit ist. Als Beispiel fallen mir da erstmal die Einschränkungen bei Timestamps ein, weil ich damit erst kürzlich Probleme hatte. Trotz 64-Bit ist es mit PHP offensichtlich nicht möglich, einen Timestamp, der über die bekannte Grenze (Jahr 2038) hinausgeht, in das korrekte Datum umzuwandeln. Auch nicht mit der DateTime-Klasse, da geht es nur andersrum, also ein Datum in einen Timestamp konvertieren, und dann auch nur in unsigned int. Mich hat's genervt, mittlerweile nutze ich die ADOdb Date Time Library.

Also mich stört es noch nicht, dass es kein 64-Bit-Paket von XAMPP gibt. Aber manche der Argumente hier, die dagegen angeführt wurden, sind nicht ganz schlüssig.
Abahachi
 
Posts: 1
Joined: 28. January 2011 14:30

Re: 64 Bit-Version von XAMPP

Postby Altrea » 28. January 2011 15:49

Abahachi wrote:Eine Umfrage zu einem aktuellen Spiel hat ergeben, [...]

Und diese Zielgruppe hälst du für repräsentativ?

Abahachi wrote:Der durchschnittliche Programmierer dürfte dem Trend eigentlich sogar voraus sein.

Im Bereich der Produktivserver vielleicht, aber bei den Entwicklungsrechnern würde ich da doch stark widersprechen. Ich kenne auch keine aktuelle Statistik zu dem Thema und kann nur von meinem eigenen Programmierumfeld sprechen. Aber ich würde stark schätzen, dass noch deutlich weniger als der DURCHSCHNITT mehr als 4GB Arbeitsspeicher in seinem Entwicklungsrechner stecken hat, erst Recht nicht im Bereich der Webentwicklung.

Abahachi wrote:
Nobbie wrote:Wahr ist, dass es lediglich MySQL als 64-bit Version gibt. Weder Apache noch PHP wird als BinaryPackage im 64bit Format angeboten.

Ich weiß nicht, ob sich das mittlerweile geändert hat, aber selbst wenn nicht, dann dürfte es trotzdem nur noch eine Frage der Zeit sein.


Bisher hat sich das nicht geändert. Es gibt lediglich Inoffizielle auf 64Bit kompilierte Apache und PHP-Versionen. Ich rechne auch nicht in den nächsten paar Monaten damit, dass sich das ändern wird. Aber das ist auch nur meine persönliche Meinung. Es bringt rein garnichts darüber zu spekulieren.

Abahachi wrote:Es deutet nichts darauf hin, dass es für die Zukunft angebracht ist, an den Einschränkungen einer 32-Bit-Umgebung in diesem Bereich festzuhalten.


Wenn es soweit ist wird es auch offizielle Apache und PHP 64 Bit Versionen geben und dann irgendwann auch ein XAMPP 64 Bit Paket. Bis dahin können wir uns ja alle noch an den Gedanken gewöhnen :D

Abahachi wrote:Das ist Unsinn. Wenn man für eine 64-Bit-Umgebung programmiert, dann macht es schon Sinn, dass die Entwicklungsumgebung ebenfalls 64-Bit ist.

Da stimme ich dir zu. Aber wenn es keine offizielle Apache und PHP 64 Bit Version gibt, dann wird auch euer Produktivserver eine 32 Bit Version nutzen. Deswegen bietet es sich vielleicht an, auch auf deinem Entwicklungssystem, eben wie es auf dem Produktivserver auch ist, eine 32 Bit Umgebung auf einem 64 Bit Betriebssystem zu installieren.

Oder eben auf beiden simultan die inoffiziellen Apache und PHP 64 Bit Pakete. So oder so wirst du aber wohl eher selbst dafür sorgen müssen, dass solche speziellen Extrawünsche bewerkstelligt werden. XAMPP ist für die Masse gemacht und denen reicht 32 Bit anscheinend (mir bisher auch vollkommen).

Abahachi wrote:Also mich stört es noch nicht, dass es kein 64-Bit-Paket von XAMPP gibt. Aber manche der Argumente hier, die dagegen angeführt wurden, sind nicht ganz schlüssig.

Manche deiner Argumente genausowenig. Und manche meiner wahrscheinlich auchnicht. Das ist so. Punkt :D
We don't provide any support via personal channels like PM, email, Skype, TeamViewer!

It's like porn for programmers 8)
User avatar
Altrea
AF Moderator
 
Posts: 6826
Joined: 17. August 2009 13:05
XAMPP Version: 5.5.19
Operating System: W7Ux64

Re: 64 Bit-Version von XAMPP

Postby LeBon » 10. February 2012 11:45

Hm. Ein exotisches Argument habe ich schon für eine 64-bit Version. XAMPP hat ja nicht alle Extensions im Paket. Viele müssen manchmal kompiliert werden. Und wenn eine XAMPP 32-bit Version auf einem 64-Bit Linux System läuft ist das schon okay. aber wenn man nun eine Extension dazu nimmt dann, wird sie für das 64-bit System kompiliert. Nun kann man ja den Compiler anweisen das Modul als 32 Bit Shared Object zu kompilieren. Nur der Haken an der Angelegenheit ist, das das Modul jetzt gegen externe 64-bit Libaries gelinkt wird, bzw auch diese Libaries auch im 32-Bit Format vorliegen muss.
Meine Lösung: Das Modul auf einem 32 Bit Linux System zB Suse 10.3 kompilieren und dann das Modul auf das 64 Bit System 11.4 rüberkopieren.
LeBon
 
Posts: 9
Joined: 29. March 2008 11:44
Location: Hamburg
XAMPP Version: 5.6.3
Operating System: Linux OpenSuse 11.4 KDE


Return to XAMPP-Wunschzettel

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest