Nur als Root Zugriff via FTP?

Alles, was den ProFTPD betrifft, kann hier besprochen werden.

Nur als Root Zugriff via FTP?

Postby CaK » 22. January 2008 23:59

Hallo Apache-Gemeinde
Ich habe in unserem kleinen Firmennetzwerk (1 Server, 11 Klienten) eine Ubuntu-Maschine (Ubuntu 7.10) im Serverbetrieb. Bei allen 11 Klienten handelt es sich um XP/SP2 Rechner. Das gesamte Netzwerk verfügt über keine Internetverbindung, diese ist aus Sicherheitsgründen auch nicht erwünscht. Die Index-Datei des Servers liegt standardmäßig im Verzeichnis opt/lampp/htdocs.
Um bei Aktualisierungen nicht immer in den Keller an den Server zu müssen, habe ich mir nun einen FTP-Benutzer angelegt. Was soll ich sagen? Der Zugriff via FTP funktioniert von allen Klienten problemlos, allerdings kann ich Dateien nur Downloaden- nicht Uploaden. FileZilla sagt mir immer wieder beim Upload-Versuche: Permission Denied.
Ich gehe schwer davon aus, dass ich mich via FTP nicht als ROOT am Server identifizieren kann und dass das Problem deshalb auftritt.
Jetzt frage ich mich natürlich ob es eine Möglichkeit gibt Dateien auf den Server zu laden, ohne dass ich mich vorher am Server als ROOT anmelde.

Ich danke Euch sehr für Antworten und Lösungen.
CaK
 
Posts: 3
Joined: 22. January 2008 23:42

Postby DJ DHG » 23. January 2008 00:44

Moin Moin!

Wem gehören denn die Dateien im htadocs? ProFTPd läuft normal unter
nobody und nogroup. Wenn der User / die Gruppe keine Rechte im
Verzeichnis haben, können sie natürlich auch nicht schreiben :wink:

mfg DJ DHG
User avatar
DJ DHG
AF Moderator
 
Posts: 2455
Joined: 27. December 2002 13:50
Location: Kiel

Postby CaK » 23. January 2008 01:16

Soll das heißen, dass ich Lese- und Schreibrechte für jeden FTP-Nutzer vergeben muss?
Wenn JA- mache ich das über die Sicherheitseinstellungen des Apaches opt/lampp/security oder muss ich als ROOT auf dem Server das Verzeichnis für eine Gruppe freigeben?
CaK
 
Posts: 3
Joined: 22. January 2008 23:42

Postby Nobbie » 12. March 2008 11:56

>Soll das heißen, dass ich Lese- und Schreibrechte für jeden FTP-Nutzer vergeben muss?

Nein - wer hat das denn gesagt? Da steht doch was total anderes:

Du mußt in htdocs die Rechte so setzen, dass nobody und nogroup schreiben dürfen. Das hat mit den FTP Usern noch gar nichts zu tun.
Nobbie
 
Posts: 6491
Joined: 09. March 2008 13:04

neues Problem ;-)

Postby CaK » 17. March 2008 19:14

Ok, also ich habe jetzt den Ordner htdocs und alle Unterordner für "nobody" und "nogroup" mit Schreibrechten versehen.
Jetzt habe ich ein völlig ein neues Problem. Ich habe das Pro-FTP Passwort über opt/lampp/security geändert, leider bekomme ich über FileZilla (auf Klienten-Rechner / XP/SP2) jetzt keinen Zugang mehr. Das neuangelegte Passwort möchte er einfach nicht schlucken, wobei ich denke, dass eher der Benutzername das Problem ist.

Ich habe es jetzt schon mit den folgenden Eingaben getestet:

-nobody
-nogroup
-root
-anynymous

Für alle diese Benutzernamen lautet die Antwort von ProFTP "Passwort Incorrect"


Was mache ich blos falsch.... habe doch nie den Benutzernamen geändert.
CaK
 
Posts: 3
Joined: 22. January 2008 23:42

Postby logout » 17. March 2008 21:12

Unter Linux können sich alle Benutzer per FTP Ihre eigenen home-Verzeichnisse auflisten lassen und Dateien hoch- und runterladen.
Benutzername (für FTP) ist derselbe wie am Rechner selbst und das Passwort auch. (Hoffe du verstehst mich)
logout
 
Posts: 34
Joined: 01. January 2008 04:13


Return to ProFTPD

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests