FTP Ordner freigeben der nicht in htdocs liegt

Alles, was den ProFTPD betrifft, kann hier besprochen werden.

FTP Ordner freigeben der nicht in htdocs liegt

Postby Fallen Knight » 17. December 2007 18:09

Hi,

mein Problem das ich zur Zeit habe ist, dass ich zwar in meiner proftpd.conf File einen ordner, der außerhalb von htdocs liegt, freigeben und diesen auch über einen anderen Computer erreichen kann, aber ich kann mir die Daten nur ansehen und sie nicht löschen oder welche hinzufügen. Es kommt immer die Meldung "Permission denied".

Meine proftpd.conf File sieht so aus :
Code: Select all
# This is a basic ProFTPD configuration file (rename it to
# 'proftpd.conf' for actual use.  It establishes a single server
# and a single anonymous login.  It assumes that you have a user/group
# "nobody" and "ftp" for normal operation and anon.

ServerName         "ProFTPD"
ServerType         standalone
DefaultServer         on

UseReverseDNS off
IdentLookups off

# Port 21 is the standard FTP port.
Port            21
# Umask 022 is a good standard umask to prevent new dirs and files
# from being group and world writable.
Umask            022

# To prevent DoS attacks, set the maximum number of child processes
# to 30.  If you need to allow more than 30 concurrent connections
# at once, simply increase this value.  Note that this ONLY works
# in standalone mode, in inetd mode you should use an inetd server
# that allows you to limit maximum number of processes per service
# (such as xinetd)
MaxInstances         30

# Set the user and group that the server normally runs at.
User            nobody
#Group            nogroup

# Normally, we want files to be overwriteable.
<Directory /opt/lampp/htdocs/*>
  AllowOverwrite      on
</Directory>
<Directory /home/nils/Desktop/Server/*>
  AllowOverwrite      on
</Directory>


# only for the web servers content
DefaultRoot /home/nils/Desktop/Server/

# nobody gets the password "lampp"
UserPassword nobody wRPBu8u4YP0CY

# nobody is no normal user so we have to allow users with no real shell
RequireValidShell off

# nobody may be in /etc/ftpusers so we also have to ignore this file
UseFtpUsers off


Schonmal vielen Dank
Nils
Fallen Knight
 
Posts: 5
Joined: 14. October 2007 13:06

Postby Scory » 17. December 2007 23:31

Es reicht nicht, diese Zeilen dort einzutragen, die Rechte im Dateisystem müssen auch erlauben, dass "nobody" dort zugreifen darf (lesend und schreibend).

Grüße
Scory
Scory
 

Postby Fallen Knight » 18. December 2007 06:16

ok,

aber wie mach ich das??
Ich nutze OpenSuse 10.3 und die aktuellste xamppversion

MfG Nils
Fallen Knight
 
Posts: 5
Joined: 14. October 2007 13:06

Postby Scory » 18. December 2007 15:53

Hast Du gar keine Ahnung von Linux? Ich kann Dir jetzt ein paar Kommandos nennen, aber so vollkommen ohne jegliche Kenntnisse wirst andauernd Probleme bekommen.

Mit dem Kommando "chown" werden (im Terminal) die Benutzer neu zugewiesen, denen eine Datei oder ein Verzeichnis gehört. Beispiel (das muss der User root ausführen!):

Code: Select all
chown nobody /home/nils/Desktop/Server/


Danach gehört das Verzeichnis /home/nils/Desktop/Server nicht mehr dem Anwender "nils", sondern dem Anwender "nobody". Oder man benutzt das Kommando "chmod" um Lese- und Schreibrechte zu vergeben:

Code: Select all
chmod 777 /home/nils/Desktop/Server


Das ändert nicht den Inhaber, sondern nur die Rechte. Jetzt dürfen alle User in diesem Verzeinis lesen, schreiben und löschen. Letzteres Kommando könnte schon ausreichen, um das Problem zu lösen.

Aber, wenn Du ohnehin vorhast, den ProFTP so zu konfigurieren, dass die ganzen "Freigaben" unter Deinem Homeverzeichnis liegen (/home/nils), dann ist es durchaus sinnvoll, nicht die Dateirechte zu ändern, sondern ProFTP nicht mehr als "nobody" auszuführen, sondern als "nils". Dazu änderst Du nur das Konfigurationsscript von ProFTP:

Code: Select all
User            nils


Dann läuft ProFTP als Programm von "nils" und darf auf alle Ordner zugreifend, die "nils" gehören.

MfG
Scory

[/code]
Scory
 

Postby Fallen Knight » 19. December 2007 06:30

Hi,

das mit chmod 777 hab ich schon vorher probiert, klappte aber nicht. Ich habe nun die Lösung gefunden:

Man klickt auf den Ordner, den man diese Rechte geben möchte, mit der rechten Maustaste
--> Eigenschaften
--> da kann man dann allen User erlauben Schreibzugriff zu bekommen

Und das mit Nils, mach ich schon so, aber auch hier gilt das man in /home/nils/... trotzdem die Rechte neu vergeben muss, da hier normalerweise nur der Benutzer nicht die User zugriff haben.
Cya Nils :wink:
Fallen Knight
 
Posts: 5
Joined: 14. October 2007 13:06


Return to ProFTPD

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron