Wunsch: MyFtpAdmin oder Proma

Was sollte alles noch in XAMPP rein? Was kommt definitiv bald? Was kommt so bald wie möglich, dauert nur noch etwas? Was kommt wahrscheinlich nicht rein?

Wunsch: MyFtpAdmin oder Proma

Postby Schnuckel » 11. November 2003 09:32

Hi,

ich würde es nützlich finden wenn bei Lampp gleich ein Admin Webinerface für proftp-->mysql installiert wäre. Vielleicht mit einer zweiten proftpd.conf die man bei bedarf nur reinkopieren braucht und schon läuft der ftp über mysql (bzw. auskommentiert vorhanden in der conf). Ist zwar nicht schwer selbst zu installieren, es müssen aber doch einige sachen configuriert werden was dem newbie nicht gleich verständlich sein könnte :-)

Naja und Tomcat --> Java gut da gibts glaube ich schon einige Threads. Wäre auch ne feine Sache wenn es das als zusatzpacket zum nachinstallieren gäbe. Hab versucht das Lokal einzurichten nach dem Dummybuch aber irgendwie hat es nicht ganz funktioniert. mod_app scheidet bei Apache2 sowieso aus aber es gibt ja noch andere.


gruß,
schnucki Andreas
User avatar
Schnuckel
 
Posts: 35
Joined: 02. October 2003 21:22
Location: Bayern

Postby Kristian Marcroft » 11. November 2003 10:11

HI,

kann nur immer wieder sagen...

zu 1.)
Ist "eigentlich" keine schlechte Idee...
Aber...
der eine möchte "Script A" der andere lieber "Script B"...
Nehmen wir Script A machen wir ca. 40% happy, nehmen wir Script B andere 30 -40% und den rest interessiert es überhaupt nicht, oder die wollen wieder was ganz anderes....

Ich weiss nicht in wie weit es sinnvoll ist sich da drum dann zu zoffen?


zu 2.)
Ist so viel ich weiss schon in Plannung, aber hat sich noch keiner Durchgerungen das auch wirklich umzusetzen.
Aber wenn sich jemand dazu durchringen möchte, kann er/sie das gerne :)

So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Postby Oswald » 11. November 2003 11:46

Hallo Andreas!

Zu ProFTPD/MySQL:

Ich persönlich finde die MySQL-Unterstützung für ProFTPD sehr fragwürdig. Ich biete das MySQL-Modul für ProFTPD mit an. Aber mehr möchte ich eigentlich nicht machen. Dieses Modul widerspricht total der Unix/Linux-Logik.

Die Benutzerverwaltung gehört nicht in eine Systemanwendung sondern ins System. ProFTPD macht hier etwas, das ihn gar nichts angeht. Wenn man eine Datenbank-basierte Authentifizierung möchte, dann sollte das über PAM gehen. Allerdings wäre da die richtige Wahl auch eher OpenLDAP als MySQL.

Beispiel: Benutzt Du ProFTPD/MySQL zur Authentifizierung und legst als Benutzer "santa" (mit der UID 3000) mit ProFTPD irgendwo Daten ab und guckst nun aus Linux-Sicht auf diese Dateien, dann gehören diese der 3000 und nicht "santa". Linux kennt "santa" ja überhaupt nicht.

Aber okay. Dein Vorschlag macht schon Sinn und ist ja auch nicht so schwierig zu realisieren. Ich werde entsprechende Konfigzeilen (auskommentiert) mit in die proftpd.conf aufnehmen. Wie ich das mit der Datenbank mache, weiss ich noch nicht. Vielleicht in die FAQ aufnehmen, wie man eine entsprechende Datenbank erstellt?

Zu Tomcat:

Tomcat/Java ist ein großes Problem. Bisher sehe ich da kein Land in Sicht. Immens aufgeblähtes Zeugs. Die Downloads werden einfach unendlich groß. :(

Lieben Gruß
Oswald
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
Operating System: Linux

Postby nemesis » 11. November 2003 12:00

Moin Kai,

zu Tomcat... eigentlich ist ja nur das SDK so groß, würde eine Anleitung wie man es installiert/anpasst nicht reichen?

Gruß, nemesis

Just my two cents.
Ubuntu 8.04 | SMP P3 1.4 GHz | 6 GByte RegECC | 74 GByte Seagate 15k5 system | 3Ware 9550SXU-4LP with 4x 500 GByte Seagate ES2 Raid 10 data | StoreCase DE400 | PX-230A | Intel Pro/1000MT Dual PCI-X
User avatar
nemesis
AF Moderator
 
Posts: 999
Joined: 29. December 2002 13:14
Location: Ingolstadt

Postby pio_youth » 16. November 2003 11:53

Moin, moin.
Ich finde denn Vorschlag nicht schlecht:
eine 'Eier-legende-Wollmilchsau' ist nicht jedermanns/-frau Sache,
aber ein 'Wollmilchsau' die bei Bedarf auch Eier im Körbchen(=Anpassung)
tragen kann ist doch Spitze.
Aber: auch das muss jemand prüfen!
(wie bekomme ich das Eierkörbchen sicher an die Sau ohne dass sie Eier verliert?).

Gibt es bei TOMCAT nicht unterschiedliche 'Betriebsarten',
sowas wie 'in apache integriert' und als 'Parallelversion' mit eigenem
Port?
AUf meiner SuSE-Büchse läuft TOMCAT parallel zu XAMPP
und ohne SuSE-Apache (aktuell: SuSE 9.0, vorher aber auch schon).

Gruß
pio
PS:
St'Pauli hat schon wieder verloren :-(
aber wenn unsere Männer-Nationalmannschaft es auch nicht schafft!?
Man sollte sich wohl mehr der Frauen-Nationalmannschaft widmen ;-)
LINUX: sounds like music
pio_youth
 
Posts: 34
Joined: 31. March 2003 10:28
Location: Hamburg


Return to XAMPP-Wunschzettel

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests