Perl Skripte ausführen mittels Dateiendung

Alles, was Perl betrifft, kann hier besprochen werden.

Perl Skripte ausführen mittels Dateiendung

Postby Sosum » 10. September 2003 18:46

Hallo,

ich habe vor einigen Tagen XAMPP 1.0 (für Widows) bei mir installiert und nach dem nicht nervlosem Hick-Hack mit den VirtualHosts habe ich die Sache bei mir laufen.

Skipte werden bei mir inzwischen auch ausgeführt. Allerdings ist im System noch irgendwo der Wurm vergraben: ich programmiere momentan privat einen Projekt rum und bekomme gelegentlich, reproduzierbar die Fehlermeldungs, dass eine Funktion in einem Package nicht gefunden wurde, die aber da ist und definiert ist.

Ich glaube, dass die Sache irgendwie mit MODPERL zusammenhängt, da ich diese Fehlermeldung beim Ausführen des Skripts über die Kommandozeile nicht bekomme.

Schalte ich das MODPERL ab, werden Skirpte nur ausgeführt, wenn die erste Zeile "richtig" eingestellt ist. Da ich allerdings ziemlich viele Skripte haben werde, und das Zielsystem ein Linux-System sein wird, wäre es ziemlich umständlich, wenn ich die erste Zeile nach jedem patch/ update oder was auch immer anpassen muss.

Ist es irgendwie möglich, die Skipte anhand ihrer Dateiendung (bei mir .pl) ohne MODPERL Ausfürhen zu lassen? Was bringt mir eigentlich MODPERL?

mein VirtualHost (xampp ist auf d:\xampp):
<VirtualHost bowling.ghomtu>
ServerAdmin webmaster@dummy-host.example.com
DocumentRoot f:/web/sites/bowling
ServerName bowling.ghomtu
ErrorLog f:/web/sites/bowling/logs/error.log
CustomLog f:/web/sites/bowling/logs/access.log combined

ScriptAlias /cgi-bin "f:/web/sites/bowling/cgi-bin/"

<Directory "f:/web/sites/bowling/cgi-bin/">
AllowOverride None
Options Includes ExecCGI
AddHandler server-parsed .shtml
AddHandler cgi-script .cgi .pl
Order allow,deny
Allow from all
</Directory>
</VirtualHost>


Grüße,
aron
Sosum
 
Posts: 24
Joined: 08. September 2003 23:08

Postby Sosum » 10. September 2003 20:38

Sorry Leute, ich habe wohl nicht gründlich genug gesucht... hier ist die Antwort...

http://community.apachefriends.org/f/viewtopic.php?t=115
Sosum
 
Posts: 24
Joined: 08. September 2003 23:08

Postby Bossi » 10. September 2003 21:23

Sosum wrote:Sorry Leute, ich habe wohl nicht gründlich genug gesucht... hier ist die Antwort...

http://community.apachefriends.org/f/viewtopic.php?t=115


ein vorbildlicher boarduser ;)
hat ein problem; hilft sich selbst und liefert auch gleich noch einen link zur lösung dazu. good work :)
8) .. Gruß Bossi .. 8)
*****************
User avatar
Bossi
 
Posts: 100
Joined: 26. August 2003 08:25
Location: Kaiserslautern

Guter Tipp nötig

Postby Kubik » 22. September 2003 21:20

Hi Sosum,
kannst Du mal genau beschreiben, wie Du das gemacht hast?
An welcher Stelle hast Du die httpd.conf editiert?

Grüße aus Ludwigsburg
JK
Wir sind alle Würmchen, nur glaube ich, daß ich ein Glühwürmchen bin.
Sir Winston Churchill
User avatar
Kubik
 
Posts: 6
Joined: 17. September 2003 11:36
Location: Ludwigsburg

Postby Sosum » 29. September 2003 01:35

Hallo Kubik,

Hier ist glaube ich der relevante Teil meiner Apache http.conf Datei. Anzumerken sollte ich, dass mein Apache unter einigen "Virtual Hosts" läuft, die sich bei der Konfiguration dann doch ganz unterscheiden. Wie aber in dem obigen Thread bereits erwähnt, müssen jetzt PERL Dateien, die direkt ausgeführt werden sollen mit "pl" enden und die Dateiendung muss in der Windows Registry eingetragen sein (zum Testen: eingetragen ist es, wenn ein Doppelklick auf das Skipt im Explorer es ausführt)

mit freundlichen Grüßen,
aron

Code: Select all
#
# Use name-based virtual hosting.
#
NameVirtualHost ghomtu

#
# VirtualHost example:
# Almost any Apache directive may go into a VirtualHost container.
# The first VirtualHost section is used for requests without a known
# server name.
#
ScriptInterpreterSource Registry

<VirtualHost bowling.ghomtu>
    ServerAdmin webmaster@dummy-host.example.com
    DocumentRoot f:/web/sites/bowling
    ServerName bowling.ghomtu
    ErrorLog f:/web/sites/bowling/x_error.log
    CustomLog f:/web/sites/bowling/x_access.log combined
   
    # hier ist der für dich wichtige Abschnitt. Denke ich...
    ScriptAlias /cgi-perl "f:/web/sites/bowling/cgi-bin/"

   <Directory "f:/web/sites/bowling/cgi-bin/">
        AddHandler cgi-script .pl
        Options +ExecCGI
         Order allow,deny
          Allow from all
   </Directory>
   
    # Ab hier kommt wieder anderes Zeug.
         <Directory "f:/web/sites/bowling/vasabi/templates/html">
     Options +Indexes
       Allow from all
   </Directory>
     
</VirtualHost>
Sosum
 
Posts: 24
Joined: 08. September 2003 23:08


Return to Perl

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests