Schlechte lokale Datenbank-Performance

Alles, was MariaDB und MySQL betrifft, kann hier besprochen werden.

Schlechte lokale Datenbank-Performance

Postby Enabran » 13. April 2003 16:51

Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem einen neuen Rechner geholt (P4 2,53 GHz) und WAMPP2 installiert. Alles soweit ok, nur die Performance der Datenbank ist teilweise unter aller Sau. So habe ich zum Beispiel eine Forum-Seite, die einige recht komplexe Abfragen enthält. Diese wird mir gar nicht angezeigt, statt dessen bekomme ich nach 30 Sekunden einen Timeout.

Was mich verwirrt: Auf meinem alten PC (Athlon 1,3 GHz) lief das ganze ohne Probleme, die Seite war innerhalb einer Sekunde aufgebaut. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?

Gruß, Enabran
Enabran
 

kann ich bestätigen...

Postby ami6 » 19. April 2003 08:26

Xoops installieren = 30 tabellen + ca. 60 einträge in diese tabellen = ca. 10 minuten. Habe selbst den mysql timeout auf 300 sec. gestellt, und selbst das war zu wenig...

Wer kann helfen? Danke.
ami6
 

Postby Guest » 19. April 2003 09:54

mir gehts auch so :( wenn ich as wbb2 installieren möchte, dauert das installen 4 Minuten. Mache ich was falsch?
Guest
 

Postby Morbantokk » 21. April 2003 09:27

habe daasselbe problem. habe einen athlon xp 2200 und bei datenbank-nutzung schießt die prozessorbelastung auf 100%. er rechnet sich dumm und albern. installation von scripten dauert minutenlang.

das problem habe ich aber nur bei der neusten wamp-version 2.1
habe parallel dazu auch eine ältere wampp2c laufen. dort geht alles ganz fix.

habe nun mal in den neuen wamp die alte mysql-version installiert, aber nun braucht der apache die 100% cpu-power...
scheint wohl ein globaleres problem zu sein...
Morbantokk
 
Posts: 1
Joined: 21. April 2003 09:08

Schlechte lokale Datenbank-Performance - ICH AUCH !!!

Postby Pauli » 28. April 2003 22:44

Hab die gleiche Konfiguration wie Enabran (P4; 2,53GHz; WAMPP2.1) - und auch das gleiche Problem :-). Hab WAMPP2.1 einfach nach E:\wampp2 entpackt - alles funzt einwandfrei. Wenn ich allerdings meine Tabelle mir nur 4 Datensätzen updaten will dauert das sage und schreibe stolze 2 Minuten. Verschiebe ich das ganze Spiel auf meinen Webhoster, so dauerts höchstens ne Sekunde. Was kann die Ursache sein?
Pauli
 

Postby JHC » 29. April 2003 07:08

Das kann nicht an MySQL generell liegen....
mein MySQL (wampp2.1) ist auf einem w2k-rechner (PIII 933) sauschnell....
und ich habe hier 200 MB datenbanken...

leider habe ich so keine direkte idee, was das problem sein könnte...
JHC
 
Posts: 39
Joined: 17. April 2003 10:10

Brauchbare Lösung

Postby Pauli » 29. April 2003 09:44

Also, hab jetzt die ganze Zeit rumgetüftelt und jeden mgl. Scheiss probiert, da es so nicht sein kann. Heut Morgen bin ich dann auf die Idee gekommen, meinen NORTON ANTIVIRUS 2003 (Auto-Protect) zu deaktivieren - und siehe da, das Update meiner lächerlichen 4 Datensätze dauert nur noch 6 Sekunden, statt wie bisher 2 Minuten. Das ist zwar immernoch bedeutend langsamer als über meinen Webhoster, aber doch annehmbar... Unter NAV2003 - Optionen - Auto-Protect gibts auch noch die Möglichkeit die .PHP-Dateien aus den "zu prüfenden Dateien" zu entfernen. Dadurch braucht man NAV2003 - Auto-Protect dann nicht komplett zu Deaktivieren. Ein Update meiner 4 Datensätze steigt dann aber auf 28 Sekunden!

Das ist also eine vorerst brauchbare Übergangslösung (die zumindest bei mir funzt). Allerdings wäre ich sehr dankbar, wenn nun ein "Spezialist" mir sagen könnte wie ich das ganze auch auf meinem lokalen Rechner so schnell mache wie bei meinem Webhoster.
Pauli
 

Postby Pc-dummy » 01. May 2003 01:27

HI

Bin zwar kein speziallist..

Aber auf meinem Linux sys. hab ich zeiten von 2-3 ms. (wenn der server auf unter 50% Last ist)

P.s.:
ServerConfig:
Celeron 1700
256MB Ram (bald 512 :) )
20GB (vielleicht heute noch 40GB)
RedHat 8.0 (auch bald Prof. *g*)
MFG
Pc-Dummy
Pc-dummy
AF Moderator
 
Posts: 784
Joined: 29. December 2002 01:46
Location: AT-Vorarlberg-Feldkirch

Postby Twix3k » 01. May 2003 12:27

Ich hab Zeiten, die schon fast nicht mehr messbar sind
Athlon 1300 avec 640MB auf ner 7200upm Maxtor 80GB

Ich denke mal, das Problem liegt entweder an einer falsch konfigurierten my.cnf oder einer nicht vorhandenen my.cnf ;)
I see the sadness in their eyes, melancholy in their cries
Devoid of all the passion, the human spirit cannot die
Look at the pain around me, this is what I cry for
Look at the pain around me, this is what I'll die for
User avatar
Twix3k
 
Posts: 120
Joined: 29. December 2002 15:48

Postby Pauli » 02. May 2003 08:44

Wäre schön, aber ich glaubs nicht! Also, ich hab WAMPP2.1 nach E: entpackt, die my.cnf wie folgt editiert und zusätzlich nach C: kopiert, obwohl ich WAMPP nicht als Diesnt laufen lasse, sondern die beiden .bat-Dateien zum Starten von Apache und MySQL verwende.

[mysqld]
#skip-locking
#set-variable = key_buffer=16K
#set-variable = max_allowed_packet=1M
#set-variable = thread_stack=64K
#set-variable = table_cache=4
#set-variable = sort_buffer=64K
#set-variable = net_buffer_length=2K
#server-id = 1
basedir=E:/wampp2/mysql
#bind-address=192.168.1.1
datadir=E:/wampp2/mysql/data
tmpdir=E:/wampp2/tmp
#innodb_data_file_path=ibdata1:30M
#set-variable = innodb_buffer_pool_size=16M
#set-variable = innodb_additional_mem_pool_size=2M
#set-variable = innodb_file_io_threads=4
#set-variable = innodb_lock_wait_timeout=50
#language=/wampp2/mysql/share/your language directory
#slow query log#=
#tmpdir#=
#port=3306
#set-variable=key_buffer=16M

[WinMySQLadmin]
Server=E:/wampp2/mysql/bin/mysqld.exe
Pauli
 

Postby Guest » 04. May 2003 18:22

meine my.cnf lautet
[mysqld]
#skip-locking
#set-variable = key_buffer=16K
#set-variable = max_allowed_packet=1M
#set-variable = thread_stack=64K
#set-variable = table_cache=4
#set-variable = sort_buffer=64K
#set-variable = net_buffer_length=2K
#server-id = 1
basedir=/wampp2/mysql
#bind-address=192.168.1.1
datadir=/wampp2/mysql/data
tmpdir=/wampp2/tmp
#innodb_data_file_path=ibdata1:30M
#set-variable = innodb_buffer_pool_size=16M
#set-variable = innodb_additional_mem_pool_size=2M
#set-variable = innodb_file_io_threads=4
#set-variable = innodb_lock_wait_timeout=50
#language=/wampp2/mysql/share/your language directory
#slow query log#=
#tmpdir#=
#port=3306
#set-variable=key_buffer=16M

[WinMySQLadmin]
Server=/wampp2/mysql/bin/mysqld.exe

(innodb_data_file hab ich schonmal aktiviert, dan nfährt mysql nach dem start wieder runter.
Guest
 

Postby Guest » 30. May 2003 17:42

Ich habe für mich vor kurzem die Lösung gefunden: Mein Fehler war, dass ich MySQL nicht als Dienst installiert hatte. Seitdem das der Fall ist, läuft's sauschnell und ohne Probleme.

Wie's geht, steht in der TXT-Datei im WAMPP-Verzeichnis.

Gruß

Enabran
Guest
 

Postby Kristian Marcroft » 30. May 2003 21:01

Anonymous wrote:Ich habe für mich vor kurzem die Lösung gefunden: Mein Fehler war, dass ich MySQL nicht als Dienst installiert hatte. Seitdem das der Fall ist, läuft's sauschnell und ohne Probleme.


Hi,
könnte mir Vorstellen das Dienste eine höhere Priorität haben, als "normal" gestartete Programme. Bei M$ is ja viel möglich :)

So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Systemleistung

Postby nemesis » 31. May 2003 19:31

Unter den Eigenschaften des Arbeitsplatztes und dann Reiter: Erweitert

Bei Systemleistung auf Einstellungen klicken und zweite Reiter: Erweitert

Dort kann man die Prozessorzeiten und Speichernutztung auf Programme oder Hintergrunddienste (Installierte Services) einstellen.

Ansonsten, durch die verschiedenen config Dateien für MySql, kann man den "RAM-Verbrauch" festlegen, was auch einiges an Zeit einsparen kann.

Gruss, nemesis

P.S.: Bei hostern, haben die Datenbankserver/ -cluster einige Gbyte Ram nur für sich zur Verfügung, und unter Unix/Linux wird was geht im Ram zwischengespeichert wenn es einmal aufgerufen wurde. SCSI Festplatten mit 10k oder 15k rpm tun ihr übriges bei kleinen Clustergrößen.
User avatar
nemesis
AF Moderator
 
Posts: 999
Joined: 29. December 2002 13:14
Location: Ingolstadt


Return to MariaDB - MySQL

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests