????Hilfe!! zur Anmeldung an MySql über BATCH Datei ?????

Alles, was MariaDB und MySQL betrifft, kann hier besprochen werden.

????Hilfe!! zur Anmeldung an MySql über BATCH Datei ?????

Postby highsource.de » 04. March 2004 21:31

Hallo Apache Freunde!!!
Ich bin gerade dabei mein Prüfungsprojekt zu programmieren, es ist soweit auch fertig wenn da dieses Problem mit der Batch Datei nicht wäre!

Nur zur Kurzerklärung Also mein Tool macht in einstellbaren Zeitintervallen Backups (Dumps) einer beliebigen MySql Datenbank das klapt auch alles. Zu dem Dump wird auch noch eine Batchdatei generiert um später irgend ein Backup einer gesicherten Datenbank über das Internet wieder herstellen zu können! Und da wären wir auch schon bei dem Problem. Solange kein Passwort für MySql vergeben ist klappt die Datenbank wiederherstellung wunderbar: Inhalt der Funtionierenden Batch:
Code: Select all
-------------------------------------------------------------------------------------
cd D:\xampp\mysql\bin\
mysql -h localhost -u root db_nachmieter< D:\xampp\htdocs\Sicherung\db_nachmieter_2004-03-04__16-24.sql
exit
--------------------------------------------------------------------------------------

aber wenn man was eigentlich auch so sein sollte ein Passwort für MySql vergiebt muss der Inhalt der Batch um ein wenig erweitert werden! Und so müsste die erweiterte Batch aussehen und hier kommt auch das Problem!
Code: Select all
-------------------------------------------------------------------------------------
cd D:\xampp\mysql\bin\
mysql -h localhost -u root  -p  db_nachmieter< D:\xampp\htdocs\Sicherung\db_nachmieter_2004-03-04__16-24.sql
exit
--------------------------------------------------------------------------------------

tcha sobald das -p für Passwort drinn steht werde ich nach einem Passwort gefragt was im Grunde ja nicht schlecht ist, aber da mein Tool komplett über das WWW Administrierbar sein soll und die Meldung ja auf dem Serverrechner erscheint und nicht auf dem Client kann das Passwort nicht eingetragen werden und somit das Backup nicht wiederhergestellt werden!!

Nun habe ich mir gedacht das Passwort der DB mit in die Batchdatei zu schreiben wenn diese generiert wird dann würde die Batch sooo aussehen!
Code: Select all
-------------------------------------------------------------------------------------
cd D:\xampp\mysql\bin\
mysql -h localhost -u root -p meinpasswort  db_nachmieter< D:\xampp\htdocs\Sicherung\db_nachmieter_2004-03-04__16-24.sql
exit
--------------------------------------------------------------------------------------

aber das klappt so nicht! Hierbei bekomme ich die Verschiedenen Befehle bzw Befehlsbeschreibungen für MySql !


Giebt es denn nicht eine Möglichkeit das Passwort irgendwie so mit anzugeben????
Wie siehts denn mit Variablen in DOS aus hab mir das so ähnlich vorgestellt!
Code: Select all
-------------------------------------------------------------------------------------
cd D:\xampp\mysql\bin\
var passw=pass
mysql -h localhost -u root -p[=pass] db_nachmieter< D:\xampp\htdocs\Sicherung\db_nachmieter_2004-03-04__16-24.sql
exit
--------------------------------------------------------------------------------------

oder ist es irgendwie anders Möglich der Passwortabfrage eine Usereingabe
vorzugaukeln bzw zu simulieren???

???????????????????????????? HILFE ?????????????????????????????????

Sobald das Tool komplett fertig ist und ich das ganze dann bei der IHK präsentiert habe würde ich mich freuen wenn dieses Tool ins Xampp-Projekt mit aufgenommen wird!
Also Apachefriends bitte helft mir ich hab leider nicht soooviel Ahnung von Batchprogrammierung und vieleicht ist ja jemand dabei der eine Idee zur Problemlösung hat!!!

Danke schonmal für Eure Mühe (It`s a Xampp)

PS: Bitte schnell mailen an highsource@highsource.de

Grüße von Mario http://www.highsource.de
Lieber Gott gib mir den Quellcode zu meinem Leben ich muss ihn ändern!
$meinalter=25;
while(1) {
$meinalter=25;
};
User avatar
highsource.de
 
Posts: 24
Joined: 04. March 2004 19:57
Location: bei Berlin

Postby Apache-User » 06. March 2004 09:38

hi,

warum eigentlich so umständlich mit batch dateien arbeiten? du sagst das ganze soll man übers web ausführen können also mach doch ein PHP frontend das statt *.bat datein *.txt datein erstellt mit den befehl für das backup.... da machst du einen kleinen user login der das PW abfrägt und in eine variable wirft nun lässt du dann von php eine liste verfügbarer backups auflisten zb alle *.txt liegen im ordner x:/Mysql/backup dann lässt du per php dieses verzeichnis auslesen um die verfügbaren backups aufzulisten jehweils dahinter einen link setzen der den backup ausführt...

der backup sollte nun auch wieder komplett in php geschen also mit exec("CMD /C mysql -h localhost -u $user -p $pw $dbname $ausgelesne *.txt");

das sollte meiner meinung nach zu dem richtigen ergebnis führen ist zwar noch recht früh für mich aber glaube das ichs nun ohne grosse denkfehler geschafthab :)
mfg
D.A.U.™
User avatar
Apache-User
 
Posts: 594
Joined: 30. December 2002 16:50
Location: anonym

RE: BATCH Problem!!!

Postby highsource.de » 06. March 2004 10:09

Danke für deine Antwort ich werde es gleich mal ausprobieren!
Hört sich echt SUPER an das könnte es schon gewesen sein!
DANKE DANKE!!
Warum ich auch mit BAT Dateien Arbeite???
Um das auch unerfahrene USER die BACKUPS einfach per klick auf die Batdatei wiederherstellen können wenn Sie Ihren Server @Home laufen haben ohne in der CMD herumzumachen und schnell hat man sich verschrieben schwups ist ein Backup drauf was man eventuell nicht haben wollte, solte eigentlich nur eine erleichterung sein! Die zusätzliche Batdatei zu jedem Backup ist immer nur 1KB groß stört glaube ich auch nicht nimmt ja keinen Platz weg!
Das mit dem Auflisten der *.txt bzw. *.sql ist schon in meinem Tool vorhanden! Also nochmals DANKE ich meld mich dann nochmal wenn es geklappt hat was ich auch glaube ! Du hast mir ECHT geholfen!!

Grüße von MArio (It`s a Xampp)
Lieber Gott gib mir den Quellcode zu meinem Leben ich muss ihn ändern!
$meinalter=25;
while(1) {
$meinalter=25;
};
User avatar
highsource.de
 
Posts: 24
Joined: 04. March 2004 19:57
Location: bei Berlin

Postby Apache-User » 06. March 2004 10:19

ja das mit der batch is ansich keine schlechte idee aber gerade die unerfahrenen user fragen sich dann wieder wo liegen die ganzen batch datein und welche is welche usw. da verklickt man sich doch recht heufig finde die lösung direkt über den browse die bessere und vorallem sichere lösung den da hat der user die übersicht und muss sich um nichts weiter kümmern sondern nur den link zum wiederherstellen klicken den rest macht ja dann PHP...

wen das ding mal fertig ist und funktioniert würde ich es gerne mal sehn und evtl. noch einige sahen anpassen erweitern... es soll ja irgentwann einmal ein webinterface geben mit dem man sämliche dinge am apache einstellen kann... ich hatte schon an einer win version gearbeitet hab aber momentan nicht wirklich viel zeit weiterzumachen aber sowas wäre dann ja leichtund sinnvoll zu integrieren...
mfg
D.A.U.™
User avatar
Apache-User
 
Posts: 594
Joined: 30. December 2002 16:50
Location: anonym

Nochmal wegen Batch!!!

Postby highsource.de » 06. March 2004 10:47

Ja klar kannst du es dir dann auch anschauen und eventuell noch Verbesserungen vornehmen und mit dem in Xampp integrieren fände ich echt genial!

Nochmal zu den Batchdateien die User wissen wo sich die Dateien befinden weil der Pfad des Sicherungsordners vom User selbst angegeben werden muss (klappt auch) und der Name des Sicherungsordners ist ebenfalls frei wählbar weil dieser dann auch erst angelegt wird, der Ort ist auch frei wählbar solange der User die Backups direkt auf dem Server wiederherstellt! Wenn er die Backups aber übers WWW wiederherstellen möchte muss er einen beliebigen Pfad unter htdocs angeben dann klappt`s übers netzt! Wird auch vorherdrauf hingewiesen!
Welche Batdatei? Die Backups bzw. Dumps enthalten den DB_Namen sowie Datum und Uhrzeit als Dateinamen. Da zur gleichen Zeit auch die Batgeneriert wird mit dem Selben Dateinamen braucht sich der User nur eine gewünschte Bat vom z.B. DB_Name_2004-02-23__10-53.bat
aussuchen und drauf klicken und schwup ist das Backup drauf. Ich denke mal das ich es wirklich für jeden übersichtlich und einfach gebastelt hab!

Grüße von MArio
Lieber Gott gib mir den Quellcode zu meinem Leben ich muss ihn ändern!
$meinalter=25;
while(1) {
$meinalter=25;
};
User avatar
highsource.de
 
Posts: 24
Joined: 04. March 2004 19:57
Location: bei Berlin

!!!!!!!!!! Problem gelöst !!!!!!!!!

Postby highsource.de » 08. March 2004 12:48

Hi Apache USER (DAU)!

Nach nem Wochenende voller TEST`s und rumprobiererei :evil: hab ich in der Nacht mal wieder eine Erleuchtung :idea: gehabt, wie immer beim schlafen!

Generierte BATCH VORHER: :cry:
Code: Select all
cd D:\xampp\mysql\bin\
mysql -h localhost -u root -p 123 db_nachmieter< D:\xampp\htdocs\Sicherung\db_nachmieter_2004-03-04__16-24.sql
exit


Generierte BATCH JETZT: :D

Code: Select all
cd D:\xampp\mysql\bin\
mysql -hlocalhost -uroot -p123 db_nachmieter< D:\xampp\htdocs\Sicherung\db_nachmieter_2004-03-04__16-24.sql
exit


RESULTAT :!: :
die verdammt... LEERZEICHEN waren das Problem !!
Was sagt uns das öffter mal ne runde schlafen!!!

Also wie gesagt das Tool schicke ich dir dann mal, dann kannst du eventuell noch ein paar Anpassungen machen! Aber erst nach meiner Prüfung (hoffe das ist OK!!), werd mich jetzt mal an die DOKU machen damits auch was zum lesen giebt!!
Und wenn ich dann mal Zeit habe werde ich mich drann machen die ganze geschichte auch noch LINUX tauglich zu machen!!

Also monentan werden die Backups übers WWW soooo ähnlich
exec(C:\xampp\htdocs\Sicherung\dbname_04-03-08_08-59.bat) wiederhergestellt!

Jedoch eine Sache wurmt mich immer noch, die Backups einfach über PHP wiederherstellen ohne BATCH Datei! :?: Wäre dann auch besser weil unter linux giebts ja keine BAT sonst müsste ich da ne .sh Datei generieren ist auch so ähnlich wie .bat unter win!!

$user = "root";
$pw = "123";
$dbname = "nachmieter";
$host = "localhost";
$ausgelesene ="C:\\xampp\\htdocs\\Sicherung\\nachmieter1.sql";
$sqlbin ="\\xampp\\mysql\\bin\\";
$xamppdrive = "C";

exec("CMD /$xamppdrive cd $sqlbin mysql -h$host -u$user -p$pw $dbname $ausgelesene");

Dat muss doch auch irgenwie klappen!! Also wer noch ne IDEE hat wie das klappt wäre irgendwie besser!!!

Als dann ich hoffe wir bleiben weiter in Kontakt und mal sehn was Kai zu der ganzen Sache sagt ich werd im das dann auch mal schicken!

Also Danke für Eure (bzw. Deine) Hilfe

Grüße von highsource.de (it`s a Xampp!!! :roll: )
Lieber Gott gib mir den Quellcode zu meinem Leben ich muss ihn ändern!
$meinalter=25;
while(1) {
$meinalter=25;
};
User avatar
highsource.de
 
Posts: 24
Joined: 04. March 2004 19:57
Location: bei Berlin

Hallo Leute ich nochmal!!!

Postby highsource.de » 08. March 2004 20:55

Um das Tool jetzt mal nem Härtetest zu unterziehen brauche ich eine :?: RICHTIG MEGA GROßE Test Datenbank :?: als *.sql oder *.txt File um sie in SQL einzuspielen!!!

Wo bekomme ich so eine Gr :shock: ße DB denn her, hat jemand von Euch eventuell eine rumliegen oder kann man irgendwo eine Downloaden!!

Also die muss wirlich groß sein mindestens 100MB wäre nicht schlecht!!!

Anzahl der Tabellen egal!
Anzahl der Datensätze egal!

Danke schonmal im voraus!!

Grüße von Mario (highsource.de --- it`s a Xampp ---)
Lieber Gott gib mir den Quellcode zu meinem Leben ich muss ihn ändern!
$meinalter=25;
while(1) {
$meinalter=25;
};
User avatar
highsource.de
 
Posts: 24
Joined: 04. March 2004 19:57
Location: bei Berlin

Postby DJ DHG » 08. March 2004 21:49

Moin Moin

schreibe dir doch ein php script was in einer schleife irgentwelche datein in die
DB schreibt.

mfg DJ DHG
User avatar
DJ DHG
AF Moderator
 
Posts: 2455
Joined: 27. December 2002 13:50
Location: Kiel

Re:

Postby highsource.de » 09. March 2004 07:29

Jep werd ich wohl so machen! Ja und bei jedem Durchlauf dann nur noch die Dateigröße mit ausgeben lassen und bei gewünschter dann rausspringen!

Danke :!:

Grüße @ll (it`s a Xampp)
Lieber Gott gib mir den Quellcode zu meinem Leben ich muss ihn ändern!
$meinalter=25;
while(1) {
$meinalter=25;
};
User avatar
highsource.de
 
Posts: 24
Joined: 04. March 2004 19:57
Location: bei Berlin

Re: Das Projekt steht zum download bereit

Postby highsource.de » 15. June 2005 10:53

Hallo,

ich habe das Projekt auf meiner Homepage veröffentlicht , wer weiter daran programmieren möchte kann dieses tun !

Zur Zeit läuft es nur unter Windows, wer die Zeit hat kann ja eine Linuxversion draus machen.

Grüße highsource.de
Lieber Gott gib mir den Quellcode zu meinem Leben ich muss ihn ändern!
$meinalter=25;
while(1) {
$meinalter=25;
};
User avatar
highsource.de
 
Posts: 24
Joined: 04. March 2004 19:57
Location: bei Berlin

Re: Das Projekt steht zum download bereit

Postby DJ DHG » 15. June 2005 11:17

highsource.de wrote:Hallo,

ich habe das Projekt auf meiner Homepage veröffentlicht , wer weiter daran programmieren möchte kann dieses tun !

Zur Zeit läuft es nur unter Windows, wer die Zeit hat kann ja eine Linuxversion draus machen.

Grüße highsource.de


Gibt es schon für die Linux Version.

http://www.apachefriends.org/de/faq-xam ... tml#backup

mfg DJ DHG
User avatar
DJ DHG
AF Moderator
 
Posts: 2455
Joined: 27. December 2002 13:50
Location: Kiel

Re Gibts schon

Postby highsource.de » 15. June 2005 13:57

Hi DJ,

ja sicher, fast alles gibts schon in irgend einer Weise.

Ich wollte ja mit dem Tool kein komplettes Backup vom Xampp machen sondern nur nen Dumpfile einer Datenbank. Hin und wieder braucht man ja mal nen Dump.

Als dann Grüße
HighSource.de
Lieber Gott gib mir den Quellcode zu meinem Leben ich muss ihn ändern!
$meinalter=25;
while(1) {
$meinalter=25;
};
User avatar
highsource.de
 
Posts: 24
Joined: 04. March 2004 19:57
Location: bei Berlin


Return to MariaDB - MySQL

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests