Ich glaub ich hab meine mysql.sock geschrottet

Alles, was MariaDB und MySQL betrifft, kann hier besprochen werden.

Ich glaub ich hab meine mysql.sock geschrottet

Postby cluster5020 » 17. February 2008 17:41

Guten Abend, ich habe meine mysql.sock im Ordner /opt/lampp/var/mysql gefunden und wollte eine verknüpfung dieser erstellen, leider kenn ich mich ziemlich schlecht mit Debian aus und ich vermute sie dabei beschädigt zu haben, denn wenn ich sie mit WinSCP öffnen möchte kommt die Meldung:

Kann die entfernte Datei '/opt/lampp/var/mysql/mysql.sock' nicht öffnen.

Allgemeiner Fehler (Der Server sollte eine Fehlermeldung bereitstellen).
Fehlernummer: 4
Fehlermeldung vom entfernten Rechner : Failure
Anforderungsnummer: 3


Was soll ich tun, ist das normal? Wer kann mir helfen?

Vielen Dank schonmal

LG Cluster
cluster5020
 
Posts: 14
Joined: 09. February 2008 17:58

Postby Scory » 17. February 2008 17:57

Welche (skurrile) Idee steckt dahinter, eine Sockets-Datei (mysql.sock) mit WinSCP "öffnen" zu wollen?
Scory
 

Postby cluster5020 » 17. February 2008 18:00

ich hab keine ahnung von sock datein ;(
und auch nur sehr wenig von debian.

ich wollte folgenden Fehler bekämppfen:
Code: Select all
[FATAL]* Called from main(171)->PS::DB(89)->PS::DB::mysql(22) >>>
Error connecting to database using dsn "DBI:mysql:database=psychostats;host=localhost;port=":
Can't connect to local MySQL server through socket '/var/run/mysqld/mysqld.sock' (2)


und wollte dazu eine verknüpfung die erstellen die auf die richtige mysql.sock verweist, wobei ich nur diese eine mysql.sock gefunden habe, eine mysqld.sock finde ich bei mir nicht. :(
cluster5020
 
Posts: 14
Joined: 09. February 2008 17:58

Postby Scory » 17. February 2008 18:08

Da Du tapfer verschweigst, welche Applikation Du eigentlich gerne ans Laufen kriegen würdest, müssen wir eben hemdsärmelig die Fehlermeldungen als Basis benutzen.

In irgendeinem Perl-Scipt (nur Du weißt welches) wird versucht, eine Datenbankverbindung zu MySQL aufzubauen. Das geschieht normalerweise via TCPIP und benötigt dazu die Angabe einer Domain (hier: localhost) und eines Ports - und genau da liegt das Problem. Wie Du an der Fehlermeldung erkennst, ist kein Port angeben:

Error connecting to database using dsn "DBI:mysql:database=psychostats;host=localhost;port=":


Deswegen versucht die Anwendung statt via TCPIP über einen sog. "Socket" die Verbindung zum MySQL Server zu finden. Wenn Du jetzt an der richtige Stelle einen Port angibst, bei MySQL ist das in aller Regel der Port 3306, dann würde die Anwendung möglicherweise den Connect hinbekommen und funktionieren.

Wo und wie und welches Script Du dazu anpassen mußt - keine Ahnung. Kann aber nicht so schwer sein, wenn man davor sitzt.
Scory
 

Postby cluster5020 » 17. February 2008 18:17

es geht um die anwendung psychostats die versucht aus meinem CSS Gameserver die Stats und logdateien zu extrahieren und in die mysql datenbank zu importieren.
das pearlscript das ich ausführen möchte heißt stats.pl und ich starte es so: ./stats.pl -v

Hab den Port hinzugefügt, hab den Port nicht geändert deswegen denke ich das es der richtige ist, bestätigen kann ich es jedoch nicht weil ich nicht weiß wo ich den mysql port einsehen kann, leider bleibt das Problem das selbe, nur das nun auch der Port in der Fehlermeldung steht.

www.psychostats.com
cluster5020
 
Posts: 14
Joined: 09. February 2008 17:58

Postby sari42 » 17. February 2008 18:37

Ich hab zwar keine Ahnung von perl, aber in php auf Unixkisten wird immer eine Verbindung via socket aufzubauen versucht, wenn man als host localhost angibt. Der port wird dabei gar nicht ausgewertet. Um tcpip zu erzwingen/sockets zu vermeiden muß man host=127.0.0.1 wählen (ist allerdings langsamer und abhörbar). Dann spielt auch der port eine Rolle (3306=default). Vielleicht ist's ja bei perl genauso.
sari42
 
Posts: 800
Joined: 27. November 2005 18:28

Postby cluster5020 » 17. February 2008 18:40

thx für den tipp sari, hat aber leider auch nicht geklappt :(
cluster5020
 
Posts: 14
Joined: 09. February 2008 17:58

Postby cluster5020 » 17. February 2008 20:40

Ich hab folgende relevante links, die ich aber nicht ganz verstehe:

http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=3977
http://www.tech-recipes.com/mysql_tips762.html
cluster5020
 
Posts: 14
Joined: 09. February 2008 17:58

Postby cluster5020 » 18. February 2008 16:42

Hat noch jemand ne Idee wie ich es noch hinbekommen könnte? :cry:
cluster5020
 
Posts: 14
Joined: 09. February 2008 17:58

Postby cluster5020 » 18. February 2008 19:17

Problem behoben, hab einfach eine Verknüpfung beim falschen verweis mit zum richtigen Verweis gemacht und klappt :)
cluster5020
 
Posts: 14
Joined: 09. February 2008 17:58


Return to MariaDB - MySQL

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests