Harmonie zwischen MS Access und MySQL

Alles, was MariaDB und MySQL betrifft, kann hier besprochen werden.

Harmonie zwischen MS Access und MySQL

Postby tobby » 22. November 2005 20:58

Hallo Leute,

ich habe folgendes Problem und hoffe auf eure Hilfe:
Meine gesamte Anwendung besteht aus einem Back-end und einem Front-end. Das Front-end, MS Access, greift über den ODBC- Treiber (Version 3.51) auf die MySQL- Datenbank (Back-end) zu.
Im Grunde ist es ein einfaches Szenario aber ich habe Schwierigkeiten die deutschen Zeichen, speziell die Umlaute richtig darzustellen. Folgende Einstellungen habe ich schon vorgenommen, welche ich nachfolgenden näher erläutern möchte.

Szenario1:
Im Back-end läuft eine MySQL- Datenbank Version 5.0.15. Den Zeichensatz in dieser Datenbank habe ich auf latin1 gesetzt und collation ist auf latin1_german1_ci eingestellt. Füge ich nun über die Konsole den Namen „Müller“ in meine bestehende Datenbank ein, dann wird mir dieser Datensatz auch richtig als „Müller“ dargestellt, welche ich mit Hilfe dem select- Befehl überprüfen kann.
Öffne ich meine MS- Access- Anwendung und stelle eine Verbindung zu meiner MySQL- Datenbank 5.0.15 unter Linux über den ODBC- Treiber (3.51) her, erfolgt ein erfolgreicher connect und meine Tabelle kann ohne Probleme in MS Access als „Verknüpfte Tabelle“ eingefügt werden. Öffne ich nun die eingebundene Tabelle wird mir der Datensatz „Müller“ nicht als „Müller“ dargestellt, sondern als „M1/4ller“.

Szenario2:
Füge ich den Datensatz „Müller“ über die MS Access -Anwendung ein, dann wird mir dieser Datensatz, den ich über MS Access erstellt habe, in MS Access richtig dargestellt.
Führe ich jedoch auf dem Linux Rechner auf dem meine MySQL- Datenbank läuft einen select- Befehl aus, dann wird der 1. Datensatz den ich über die Konsole angelegt habe (siehe Szenario1) richtig dargestellt, aber der Datensatz2, welchen ich über MS Access angelegt habe, wird nicht richtig dargestellt. Aus dem „ü“ in Müller werden Hieroglyphen.

Szenario3:
Hier habe ich meine MySQL- Datenbank nicht auf einem Linux- Rechner aufgesetzt sondern auf einem Windows- Rechner. Jedoch treten auch hier die gleichen Phänomene ein, wie ich sie oben beschrieben habe.

Szenario4:
Vielleicht liegt es an MS Access?
Um dies herauszufinden, habe ich unter Delphi eine DB- Combobox angelegt, die wiederum auf meine MySQL- Datenbank über ODBC- Treiber zugreifen soll. Beide Male (Datenbank auf dem Windows- Rechner oder auf dem Linux- Rechner installiert) erscheint der Fehler, das mein Datensatz „Müller“, den ich über die Konsole eingegeben habe (Befehl insert into ...), nicht richtig in der DB-Combobox dargestellt werden kann.

Szenario5:
Vielleicht liegt es an Windows XP, den der ODBC- Treiber nicht unterstützt?
Auch hier kann ich mit Gewissheit sagen, dass es nicht daran liegt, weil ich bereits Windows 2000 installiert habe und da treten die gleichen Eigenschaften auf, wie sie bereits oben beschrieben wurden.

Ich bin mit meinem Latein am Ende. Könnt ihr mir bitte helfen, wo ich einen Fehler / Gedankenfehler begannen habe.
Wo liegt das Problem???????????

Ich bitte um baldige Rückmeldung.

Danke für eure Hilfe!
tobby
tobby
 
Posts: 1
Joined: 22. November 2005 19:31

Return to MariaDB - MySQL

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests