Import via "C:\wampp2\mysql\bin\mysql"

Alles, was MySQL betrifft, kann hier besprochen werden.

Import via "C:\wampp2\mysql\bin\mysql"

Postby Andi » 17. May 2003 20:08

ich möchte ein backup meiner datenbank einspielen. das backup stammt von der inet-präsenz, wo es sich via

Code: Select all
<?php
system("/usr/bin/mysql -uxxx -pxxx -xxx.hosteurope.de xxx < /xxx/xxx/dump.sql", $fp);
if ($fp==0) {
  echo "Daten importiert.";
} else {
  echo "Es ist ein Fehler aufgetreten!";
}
?>


auch tadelslos erstellen (und auch wieder einspielen) lässt.

das einspielen dieses backups auf einem lokalen WAMPP 2.0 habe ich mit

Code: Select all
C:\wampp2\mysql\bin\mysql xxx < dump.sql


versucht. dies scheint auch zu funktionieren, allerdings nur sehr sehr langsam. unter C:\wampp2\mysql\data\xxx kann man zusehen, wie sich die daten langsam ansammeln. dies geht mit ungefähr 1mb in 10minuten von statten. :shock:

die datenbank ist aber 70 mb groß und wird bei meinen hoster in ca. 15 sekunden (ins lokale filesystem) im- bzw. exportiert. woran liegt dies? ist mein befehl nur suboptimal? ich kann nicht ~ 11 stunden waren, bis der import fertig ist. :?
Andi
 

Postby Andi » 17. May 2003 20:54

Update:

ich habe den win-client mysqlcc-0.9.2-win32.zip gezogen. er ließt sich an dem 70 mb dump zu tode. das prog greift sich beim einlesen bis zu 1500 mb virtuellen arbeitsspeicher und stützt dann ab. :o

versuche ich es häppchenweise (so 3000 inserts am stück) kommt er damit klar, braucht aber auch ewigkeiten (5mins). :x
Andi
 

Postby Guest » 17. May 2003 22:54

Guest
 

Postby Andi » 17. May 2003 23:47

mittels
Code: Select all
C:\wampp2\mysql\bin\mysql my_database < my_dump.sql

ließen nun auch endlich die 70mb (~ 600.000 inserts) in 2 minuten einlesen.
(gegenüber den vormals prognostizierten ~ 11 stunden, ist das doch schon ein netter performanceschub :P )
Andi
 


Return to MySQL

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron