Prioritäten setzen für Skript Ordner

Alles, was PHP betrifft, kann hier besprochen werden.

Prioritäten setzen für Skript Ordner

Postby TDL » 16. September 2008 19:02

Hallo,

ich habe ein Gentoo System mit Apache 2 und Php5.

Es laufen 1 Webproxy (php) und ein kleines Online Game darauf.

Das Problem ist nun, dass der Webproxy die Cpu frisst und das Game lahm ist, jedoch sollte das Game schnell sein, und nur wenn dann noch ressourcen übrig sind, soll der webproxy diese erhalten.

Also kurze Frage für die "Too long, didn't read" Leute unter euch:
Wie weise ich verschiedenen Ordnern mit PHP Skripten darin unterschiedliche Ausführungsprioritäten zu?
Besteht eine Möglichkeit über PHP, Apache oder die .htaccess?

Danke im Voraus,
Gruß TDL
TDL
 
Posts: 3
Joined: 16. September 2008 18:50

Postby Nobbie » 16. September 2008 19:42

>Wie weise ich verschiedenen Ordnern mit PHP Skripten darin unterschiedliche Ausführungsprioritäten zu?

Kurze Antwort für die "Too long, didn't read" Leute: Gar nicht.

Unix kann allenfalls Prozessen eine Priorität zuordnen - aber das wäre in diesem Fall der Process "httpd" - und der ist für PHP und das Online Game verantwortlich. "Ordnerweise" gibt es gar nichts.
Nobbie
 
Posts: 8770
Joined: 09. March 2008 13:04

Postby TDL » 17. September 2008 07:01

Danke für die Information @Nobbie.

Hat vlt jemand irgendwelche Alternativ vorschläge mit denen ich prinzipiell erreichen kann, dass der Phproxy nur freie ressourcen kriegt?
Mal abgesehen davon, ne weitere fette Apache Instanz zu öffnen, nur um dieser eine andere Priorität zuzuweisen?

Kann man vielleicht die Prioritäten für einzelne Virtuelle Server setzen?

Oder ist es irgendwie anders möglich, eine prioritätstechnische Trennung der verschiedenen Scripte zu erreichen?

Gruß,
TDL
TDL
 
Posts: 3
Joined: 16. September 2008 18:50

Postby Wiedmann » 17. September 2008 07:44

dass der Phproxy nur freie ressourcen kriegt?

Wieso "Phproxy"? Benutzt du nicht mod_proxy dafür?

ne weitere fette Apache Instanz zu öffnen,

Ob der Apache "fett" ist, liegt ja an dir. Du musst ja nur die Module laden die du da benötigst.

Oder ist es irgendwie anders möglich, eine prioritätstechnische Trennung der verschiedenen Scripte zu erreichen?

Yup, allerdings nur wenn du PHP als CGI benutzt und nicht über mod_php.
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby Nobbie » 17. September 2008 10:17

TDL wrote:Hat vlt jemand irgendwelche Alternativ vorschläge mit denen ich prinzipiell erreichen kann, dass der Phproxy nur freie ressourcen kriegt?


Ja - einfach einen zweiten Rechner. Bei den heutigen Hardwarepreisen (ggf. gebraucht bei Ebay - oder vielleicht hast Du noch was zu Hause "herumfliegen, ich habe beispielsweise immer Krempel übrig) ist das doch kein Akt.

Dann kannst Du den Proxy toben lassen wie er lustig ist.
Nobbie
 
Posts: 8770
Joined: 09. March 2008 13:04

Postby TDL » 17. September 2008 13:48

Danke für eure Antworten!

1) Nein, es ist ein Webproxy, deswegen PHproxy über mod_php
2) Ich möchte eine zweite Instanz eigentlich vermeiden
3) CGI macht grundsätzlich Probleme auf dem Server und ich konnte noch nicht rausfinden warum
4) Da ich einen Root Server bei einem Provider gemietet habe, kommt auch kein zweiter Rechner in Frage, und die 100mbit die ich dort bekomme, erhalte ich wohl @home keinesfalls ;)

Danke für eure Tipps, ich werd mal testen ob ich das als CGI zum Laufen kriege und dann meld ich mich wieder!

Gruß,
TDL
TDL
 
Posts: 3
Joined: 16. September 2008 18:50


Return to PHP

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests