PHP-Fehler bei Namensauflösung

Alles, was PHP betrifft, kann hier besprochen werden.

PHP-Fehler bei Namensauflösung

Postby Galeon » 02. March 2007 22:44

Nabend allerseits,

ich bin mir noch nicht sicher ob die Quelle meines Fehlers in PHP oder beim Apache liegt drum erzähl ich mal munter drauf los.
Ich hab seit fast zwei Jahren ein Livesystem mit dem guten alten Apache 1.3 und PHP auf Debian am laufen.
Nun hat sich scheinbar während ich im Urlaub war die Namensauflösung zerbröselt. ABER nur für PHP welches über den Apache ausgeführt wird, PHP über CLI klappt wunderbar, der Server selber hat auch kein Problem mit den Anfragen.
Allow_url_fopen in der php.ini auf on.
Die Einstellung HostnameLookups in der httpd.conf ist ebenfall aktiv, bringt allerdings kein Ergebnis. Ich finde in keinem log auch nur eine Meldung die damit zusammenhängt und irgendwie gehen mir so langsam die Ideen aus woran es noch liegen könnte :/

Weiß einer Rat ?
Galeon
 
Posts: 5
Joined: 02. March 2007 22:38

Postby KingCrunch » 02. March 2007 22:49

Welche Namesauflösung? Also welcher Name soll denn aufgelöst werden und tuts nich?
Nicht jeder Fehler ist ein Bug ...
KingCrunch
 
Posts: 1724
Joined: 26. November 2005 19:25

Postby Galeon » 02. March 2007 22:57

Moin moin Meister crunch, danke für die schnelle Reaktion :).

Also jegliche DNS-Anfragen klappen nicht.

z.b. eine simple fopen-anfrage endet so:
Warning: readfile() [function.readfile]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known

Trotz HostnameLookups On wird die IP des Clients nicht aufgelöst, etc. etc.
Galeon
 
Posts: 5
Joined: 02. March 2007 22:38

Postby KingCrunch » 02. March 2007 23:29

Ich nehme mal an, dass du versuchst eine http-Verbindung zu öffnen.

Hab kurz gegoogelt und spontan das gefunden. Soweit ich das überflogen habe, handelt es sich wohl um ein Problem deines Systems bzw deines Nameservers. Zwei Workarounds:
1. In deinen Scripten grundsätzlich die Adresse durch die ip ersetzen oder
2. die Adresse zu deinen HOSTS (unter Windows) mit entsprechender IP hinzufügen. Gibt es unter Debian sicher auch, aber da weiß ich aussm Kopf nich wo ;) Gemeint ist, dass nicht mehr der Nameserver die Adresse auflösen soll, sondern der Rechner selbst. Ein Vorschlag war auch, dass man IPv6-Unterstützung deaktiviern soll, kannst du ja auch mal ausprobieren ;)

Soviel dazu ^^ Sollte es nicht am IPv6 liegen, dann sind die Tipps mehr Behelfslösungen. Tu dir den Beitrag mal an, vielleicht findest du etwas, was dich einer richtigen Lösung näher bringt.
Nicht jeder Fehler ist ein Bug ...
KingCrunch
 
Posts: 1724
Joined: 26. November 2005 19:25

Postby Galeon » 03. March 2007 00:01

ähnliche probleme, leider keine endgültige lösung. aber danke :), die seite kannte ich zu dem problem noch gar nicht.

ich hab sowohl externe dns-server getestet als auch selber einen aufgesetzt.

die sollten aber auch nicht das problem sein. der rechner selber kann ja ohne weiteres domainnamen auflösen. php über die commandline hat damit auch keinerlei probleme nur eben sobald der apache mit ins spiel kommt geht das ganze in die brüche.
Galeon
 
Posts: 5
Joined: 02. March 2007 22:38

Postby KingCrunch » 03. March 2007 15:46

Galeon wrote:der rechner selber kann ja ohne weiteres domainnamen auflösen.
Ja, das ist ja der Lösungsansatz Nr. 2 ;)

Find allerdings auch keine "gute Lösung". Vielleicht tuts erstmal nen Apache-Update
Nicht jeder Fehler ist ein Bug ...
KingCrunch
 
Posts: 1724
Joined: 26. November 2005 19:25

Postby Galeon » 03. March 2007 16:08

hehe, misverständlich ausgedrückt,
in der Liste meiner DNS-Server ist sowohl ein externer als auch der Rechner selbst, leider ist es recht egal welchen ich als Primären reinschiebe.

Vertracktes Problem. Werd mal probieren in den Versionsnummer ein wenig runter zu gehen. Höher geht es gerade nicht mehr ;)
Galeon
 
Posts: 5
Joined: 02. March 2007 22:38

Postby Galeon » 04. March 2007 13:21

Got it!

Also falls es jemanden interessiert. Es scheint ein Problem des Apache-Paketes im Debian-Repository gewesen zu sein. Ich hab eben mal eine Variante aus den Backports installiert und jetzt rennt die Kiste ohne ende und löst fröhlich Namen auf :).

Danke für eure Hilfe
Galeon
 
Posts: 5
Joined: 02. March 2007 22:38

Postby KingCrunch » 04. March 2007 13:32

Ein Beitrag in dem Link, den ich gepostet habe, erwähnte aber auch, dass das Problem gerne mal nach einer gewissen Runtime auftrat. Ich würde das durchaus nochmal beobachten. Wenns dabei bleibt, dass es geht, dann ist gut :)
Nicht jeder Fehler ist ein Bug ...
KingCrunch
 
Posts: 1724
Joined: 26. November 2005 19:25


Return to PHP

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests