Keine 0 bytes Datei an Browser senden

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Re: Keine 0 bytes Datei an Browser senden

Postby Altrea » 27. February 2017 22:35

mireli wrote:Es ist schon sehr verwunderlich, wie Leute reagieren, wenn Sie auf ein Problem keine Lösung haben.

Die Anforderung die ich gestellt habe war glasklar.
Beschreibe aus welchem Grund genau du Hotlinking verbieten möchtest und zeige uns die genaue Konfiguration.
Da du nicht bereit bist diese sehr einfachen aber notwendigen Informationen zu liefern stehst nur du dir und deiner Hilfe selbst im Weg.
Es ist natürlich bequem diese Schuld Anderen in die Schuhe zu schieben. Es ändert aber nichts an der Realität.
We don't provide any support via personal channels like PM, email, Skype, TeamViewer!

It's like porn for programmers 8)
User avatar
Altrea
AF Moderator
 
Posts: 8849
Joined: 17. August 2009 13:05
XAMPP version: several
Operating System: Windows 10 Pro x64

Re: Keine 0 bytes Datei an Browser senden

Postby mireli » 28. February 2017 18:33

@Nobbi
*hihi*
du bist lustig.
wenn du eine Lösung hättest, würdest du sicher nicht so schreiben, bzw. wäre das hier nicht so verlaufen.
verlier blos nicht das Oberwasser ist hier die Devise?
Change it in love.

@Altera
du willst Code?
welchen Code?
muss ich zeigen wie ein Code für Hotlinking verbieten aussieht?
Ich habe das als selbstverständlich angesehen. Woher soll ich das wissen, dass ihr das nicht wisst?
Zudem geht es hier nicht um den Code an sich, denn der funktioniert wie er eben funktioniert, aber nicht wie gewünscht (0 bytes files).
Und das Problem mit den 0 bytes files habe ich schon 3 Mal erklärt. Wer es nicht lesen will, der hats nicht gelesen.

Hier bitteschön der Code:

Code: Select all
RewriteCond %{HTTP_REFERER} !^$
RewriteCond %{HTTP_REFERER} !^https://www\.example\.com.*$ [NC]
RewriteRule ^bilder/(.+)\.(gif|jpg|png|jpeg) xxx [R=301,NC]
xxx = irgendwohin, oder "-" bei Flags [F] oder [G]
mireli
 
Posts: 9
Joined: 23. February 2017 19:02
XAMPP version: 5.5.9
Operating System: Linux

Re: Keine 0 bytes Datei an Browser senden

Postby Altrea » 28. February 2017 20:57

mireli wrote:wenn du eine Lösung hättest, würdest du sicher nicht so schreiben, bzw. wäre das hier nicht so verlaufen.

Ist das deine Art um Hilfe zu fragen?

mireli wrote:du willst Code?
welchen Code?
muss ich zeigen wie ein Code für Hotlinking verbieten aussieht?
Ich habe das als selbstverständlich angesehen. Woher soll ich das wissen, dass ihr das nicht wisst?

Zudem geht es hier nicht um den Code an sich, denn der funktioniert wie er eben funktioniert, aber nicht wie gewünscht (0 bytes files).
Und das Problem mit den 0 bytes files habe ich schon 3 Mal erklärt. Wer es nicht lesen will, der hats nicht gelesen.

1.) Ich habe jeden deiner Beiträge aufmerksam gelesen.
2.) Die Anforderungen an Hotlinking Verboten sind unterschiedlich und damit auch deren Implementierungen
3.) Bei Unerwünschtem Verhalten liegt der Fehler in 99% der Fälle in der jeweiligen Implementierung oder einem Verständnisproblem
4.) Offensichtlich ist es nicht selbstverständlich, denn deine Art der Implementierung ist atypisch.

Für mich hört die Hilfe hier auf, denn wer sich nicht Helfen lassen will (und das hast du durch deine Antworten unmissverständlich klargestellt), dem opfere ich nicht meine Fachkompetenz und Freizeit.
We don't provide any support via personal channels like PM, email, Skype, TeamViewer!

It's like porn for programmers 8)
User avatar
Altrea
AF Moderator
 
Posts: 8849
Joined: 17. August 2009 13:05
XAMPP version: several
Operating System: Windows 10 Pro x64

Re: Keine 0 bytes Datei an Browser senden

Postby Nobbie » 28. February 2017 21:04

Altrea wrote:4.) Offensichtlich ist es nicht selbstverständlich, denn deine Art der Implementierung ist atypisch.


Nicht nur das, es passiert exakt das, was ich vermutet habe. Ich lache mich schlapp. Aber mireli ist so knallldoof, dass er die Ursache nicht sieht. Mit SIcherheit hat er den Code irgendwo abekupfert und begreift nicht, warum da genau das passiert, was ihn so stört. Was nicht die Schuld von Apache ist, sondern vom Vollidioten mireli. Weil er das so konfiguriert hat.

Ein Superschwachkopf. Wie nicht anders zu erwarten.
Nobbie
 
Posts: 9569
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Keine 0 bytes Datei an Browser senden

Postby Altrea » 28. February 2017 21:28

Nobbie wrote:Mit SIcherheit hat er den Code irgendwo abekupfert und begreift nicht, warum da genau das passiert, was ihn so stört.

Neeee, das kann es nicht sein. Hast du mireli Beitrag etwa nicht gelesen? Es liegt nicht am Code!

mireli wrote:Zudem geht es hier nicht um den Code an sich, denn der funktioniert wie er eben funktioniert, aber nicht wie gewünscht (0 bytes files).
Und das Problem mit den 0 bytes files habe ich schon 3 Mal erklärt. Wer es nicht lesen will, der hats nicht gelesen.
We don't provide any support via personal channels like PM, email, Skype, TeamViewer!

It's like porn for programmers 8)
User avatar
Altrea
AF Moderator
 
Posts: 8849
Joined: 17. August 2009 13:05
XAMPP version: several
Operating System: Windows 10 Pro x64

Re: Keine 0 bytes Datei an Browser senden

Postby Nobbie » 28. February 2017 22:55

Altrea wrote:Neeee, das kann es nicht sein. Hast du mireli Beitrag etwa nicht gelesen? Es liegt nicht am Code!


Er ist halt ein Noob. Sagt er zugegebenermaßen ja auch:

Das es sowas noch nicht gibt verwundert mich als absoluter Laie.


Nur die großkotzige Art passt nicht. Aber das ist sein persönliches Problem. Für mich ist der Fall abgeschlossen.
Nobbie
 
Posts: 9569
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Keine 0 bytes Datei an Browser senden

Postby mireli » 01. March 2017 15:33

Vielen Dank für die Teilnahme an einer Feldstudie des Instituts für Kommunikation, bei der die Empathie von Menschen, die an Computern arbeiten, erforscht wird. Nähere Details dürfen nicht bekannt gegeben werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür und sehen Sie bitte von einer Nachfrage ab.
mireli
 
Posts: 9
Joined: 23. February 2017 19:02
XAMPP version: 5.5.9
Operating System: Linux

Re: Keine 0 bytes Datei an Browser senden

Postby Nobbie » 01. March 2017 19:06

Ah ja - interessant. Die Aufgabenstellung lautet dann wohl: wir schicken einen anonymen Schwachkopf in ein Forum, der da auf dicke Hose macht. Großkotzigkeit an Stelle von Kenntnissen vorbringt und im möglichst tumben Tonfall die dort anwesenden Teilnehmer anpflaumt. Frage: reagieren die dann menschlich und wehren sich?

Ja, das tun die. Details dürfen wir ja nicht erfragen, aber bekommst Du für den armseligen und bedauernswerten Auftritt wenigstens eine Vergütung? Oder machst Du das immer einfach so? Mir wäre das wirklich peinlich, als arroganter Volltrottel in Foren hinein zu platzen, aber Details sollen ja nicht erfragt werden. Grüße mir den Leiter des Projekts, sie können Dir die Jacke wieder richtig herum anziehen. Und das Beißholz ist wahrscheinlich auch überflüssig.
Nobbie
 
Posts: 9569
Joined: 09. March 2008 13:04

Previous

Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests