Port-Weiterleitung auf dem Apache

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Port-Weiterleitung auf dem Apache

Postby mnicklisch89 » 07. October 2013 14:21

Hallo Leute,

ich habe auf meinem Linux Server einen Lotus Domino Server laufen (der einen eingebauten Webserver hat) und möchte nebenher noch einen Apachen laufen lassen.
Dass das nen Domino ist und dass sich hier damit eventuell niemand auskennt ist nicht schlimm. Wichtig ist, ich kann den Domino so umstellen dass er auf Port 81 läuft, was auch gut funktioniert.
Demnach soll der Apache auf Port 80 laufen. Es gibt eine Anleitung im Netz mit welcher man beide Server parallel laufen lassen kann. (http://www.ferdychristant.com/blog/archive/DOMV-5ZKPCQ)

Mit dieser Anleitung habe ich es auch schonmal geschafft das auf einem anderen Server zum Laufen zu bringen. Nun hab ich aber einen neuen und muss es erneut einrichten. Natürlich hab ich die alten Konfig-Files nicht mehr, das wäre ja auch viel zu einfach.... :?

Kurzum: Ich will einfach eine Weiche einbauen welche herausfindet ob in der URL ein .nsf zu finden ist, wenn ja, leite auf Port 81 um, wenn nicht lass weiter auf Port 80 laufen.
Beispiel:
vorher: http://meinedomain.de/log.nsf
nachher: http://meinedomain.de:81/log.nsf

Das im Link angegebene Beispiel funktioniert bei mir leider nicht.

Code: Select all
<VirtualHost *>
ServerName mydomain.com
RewriteEngine On
RewriteRule ^/(.nsf) http://mydomain.com:81/$1 [P]
</VirtualHost>


Das hatte ich vorher ausprobiert. Ich hatte diese Frage vorher noch in nem anderen Forum gestellt, aber denen war die Frage scheinbar zu Off-Topic (???) wurde gelöscht...
Dort hatte ich den Hinweis bekommen dass ich auch so etwas ausprobieren könnte:

Code: Select all
<VirtualHost *>
  ServerName mydomain.com
  ProxyPassMatch ^/(.*\.nsf) http://mydomain.com:81/$1
  ProxyPassReverse / http://mydomain.com:81/
</VirtualHost>


Leider funktionierte auch das nicht.

Bei beiden Beispielen was ich ausprobiert habe passiert einfach nichts. Er sagt mir einfach nur dass der Apache auf Port 80 die gewünschte Ressource nicht finden kann.

Ich kann leider nicht sehr viele Informationen geben, beispielsweise über die Version vom Apache, ich weiß nur dass es ein Apache2 ist. Wenn ihr mir sagt wo ich nachschauen muss, dann liefere ich gern noch Infos nach. Ich weiß auf jeden Fall dass die nötigen Module (Proxy, Proxy_http und rewrite) aktiviert und geladen sind. Auch dass mein Apache soweit normal funktioniert und ich auf meine Domino Seiten über Port 81 komme (manuell eingetragen) Doch die Weiterleitung funktioniert nicht. Ich überlege schon, da der Server standardmäßig vom Provider aufgesetzt wurde (mit dieser dusseligen Parallels Plesk Software mit ich nie das machen kann was ich will^^) Könnte es sein dass dieses Rewrite an irgendner Stelle deaktiviert ist oder so ähnlich? Ich kenne mich nicht soo gut mit dem Apachen aus, aber was ich da bisher ausprobiert habe müsste nach meinem Verständnis eigentlich funktionieren.

Hat jemand von euch eine Idee was die Ursache sein könnte? Wie gesagt, wenn Informationen fehlen dann sagt mir wo ich sie in etwa herkriegen könnte.

Danke im voraus.

Grüße

EDIT: Auf dem Server ist direkt der Apache installiert (vorinstalliert), also kein XAMPP oder so.
mnicklisch89
 
Posts: 3
Joined: 07. October 2013 14:07
Operating System: Windows 7 64Bit, SUSE Li

Re: Port-Weiterleitung auf dem Apache

Postby Nobbie » 09. October 2013 12:58

mnicklisch89 wrote:Das im Link angegebene Beispiel funktioniert bei mir leider nicht.

Code: Select all
<VirtualHost *>
ServerName mydomain.com
RewriteEngine On
RewriteRule ^/(.nsf) http://mydomain.com:81/$1 [P]
</VirtualHost>


Das liegt daran, dass Du es falsch abgeschrieben hast. Schau Dir das Original noch mal genau an und kopiere es sicherheitshalber mit copy & paste. Du hast einige Fehler in die RewriteRule eingebaut, die im Link nicht falsch drin stehen.
Nobbie
 
Posts: 8775
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Port-Weiterleitung auf dem Apache

Postby mnicklisch89 » 09. October 2013 13:26

Ich hatte das Beispiel ursprünglich so abgeschrieben, hatte ich nur vergessen hier zu schreiben. (Also nen * statt dem nsf in der reWrite Rule, und den Slash vor dem HTTP hatte ich auch, das hab ich auch nochmal geprüft) Das hatte aber leider genauso wenig funktioniert. Ich hatte jetzt halt nachträglich noch viel ausprobiert und in Foren nach irgendwelchen Hinweisen gesucht.
Das Beispiel passt sowieso nicht 100%ig auf mich, da er erstens neben dem Domino (Port 81) noch nen Websphere anbindet (über Port 9001) und außerdem noch ne Subdomain verwendet.
mnicklisch89
 
Posts: 3
Joined: 07. October 2013 14:07
Operating System: Windows 7 64Bit, SUSE Li

Re: Port-Weiterleitung auf dem Apache

Postby Nobbie » 09. October 2013 13:42

mnicklisch89 wrote:Ich hatte das Beispiel ursprünglich so abgeschrieben, hatte ich nur vergessen hier zu schreiben. (Also nen * statt dem nsf in der reWrite Rule, und den Slash vor dem HTTP hatte ich auch, das hab ich auch nochmal geprüft) Das hatte aber leider genauso wenig funktioniert. Ich hatte jetzt halt nachträglich noch viel ausprobiert und in Foren nach irgendwelchen Hinweisen gesucht.
Das Beispiel passt sowieso nicht 100%ig auf mich, da er erstens neben dem Domino (Port 81) noch nen Websphere anbindet (über Port 9001) und außerdem noch ne Subdomain verwendet.


Dann lies Dir doch in Ruhe die Dokumentation zu rewrite_mod resp. zu den RewriteRules durch, irgendetwas machst Du offensichtlich falsch.
Nobbie
 
Posts: 8775
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Port-Weiterleitung auf dem Apache

Postby mnicklisch89 » 11. October 2013 23:12

Ach so ich mach was falsch, danke für die Hilfe, dass ich da nicht drauf gekommen bin...
mnicklisch89
 
Posts: 3
Joined: 07. October 2013 14:07
Operating System: Windows 7 64Bit, SUSE Li

Re: Port-Weiterleitung auf dem Apache

Postby Nobbie » 12. October 2013 12:13

mnicklisch89 wrote:Ach so ich mach was falsch, danke für die Hilfe, dass ich da nicht drauf gekommen bin...


Wer in Prosa beschreibt, bekommt Prosa als Antwort. Mit "hatte jetzt halt nachträglich noch viel ausprobiert" kann man leider keine Aussage treffen. Aber das Lesen der Dokumentation und das Verständnis darüber, was man da überhaupt tut (und genau dieses Verständnis fehlt Dir offensichtlich), würde Dir alle Fragen beantworten. Das ist auch meine einzige Ressource, aus der ich die Antworten schöpfe. Und das hat mir der liebe Gott auch nicht automatisch in die Wiege gelegt, sondern ich habe das nachgelesen.

Was spricht gegen Nachlesen?
Nobbie
 
Posts: 8775
Joined: 09. March 2008 13:04


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests