[Apache2] mod_proxy schreibt Umlaute um

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

[Apache2] mod_proxy schreibt Umlaute um

Postby jp » 23. July 2004 16:19

Hallo!

Ich benutze derzeit mod_proxy für die Weiterleitung von Zugriffen auf einen IIS Server (Win2003 Server). Bei direktem Zugriff auf den IIS funktioniert alles wunderbar. Greife ich jedoch über den Apache auf die Seite zu, sind alle Umlaute verkehrt und werden als ganz komische Zeichen dargestellt.

Ich schließe daraus, dass der Apache bzw. mod_proxy hier was umschreibt! Oder stimmt was anderes nicht?

Kann mir da jemand bitte weiterhelfen?


Gruß
Julian
jp
 
Posts: 3
Joined: 23. July 2004 16:10
Location: München

Postby Wiedmann » 23. July 2004 16:50

Hast du ein Problem durch die Umgeschriebenen URL's?
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby jp » 23. July 2004 17:03

Wiedmann wrote:Hast du ein Problem durch die Umgeschriebenen URL's?


Ja, das allerdings auch *grrr*
Dieser doofe IIS (es handelt sich hier übrigens um Exchange 2003 Webaccess) erzeugt in seinem Code komplette URLs, die den direkten Namen der Aufruf-URL enthält, anstatt das ganze relativ nur über Pfade zu generieren... *narf*
Aber das wollte ich eigentlich in einem anderen Thread anführen ;-)


Hier habe ich jedoch ein Problem, dass Umlaute, die im Content-Text enthalten sind, auf dem Client nicht mehr korrekt dargestellt werden.
Also aus Entwürfe wird dann Entw<§()>rfe oder so ähnlich (habs grad nicht vor Augen).
Greife ich direkt ohne den Proxy mit dem selben Client drauf zu, gehts...
jp
 
Posts: 3
Joined: 23. July 2004 16:10
Location: München

Postby Wiedmann » 23. July 2004 18:10

erzeugt in seinem Code komplette URLs, die den direkten Namen der Aufruf-URL enthält,

Hast du da ein Beispiel?

Die URL mit der der Apache-Proxy die IIS-Seite aufruft, ist ja dieselbe, als wenn der Client den IIS direkt anspricht.
Benutzt du zum ProxyPass auch zusätzlich das ProxyPassReverse? Du redest doch von so etwas? Oder setzt du den Apachen als richtigen Proxy ein (ProxyRequests)?
Setzt der Exchange in Version 2003 immer noch das ActiveX- Control ein? Dann werden die "falschen" URL's schon auf dem Client erzeugt. In dem Fall bräuchtest du ein proxy_modul, dass dann tatsächlich die URL's in der HTML-Datei die vom Client kommt umschreibt.

Hier habe ich jedoch ein Problem, dass Umlaute, die im Content-Text enthalten sind, auf dem Client nicht mehr korrekt dargestellt werden.

Im Browser den richtigen Zeichensatz einstellen soll da auch helfen...
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby jp » 24. July 2004 21:20

Wiedmann wrote:Hast du da ein Beispiel?


<BASE href="http://Servername.domain.tld/exchange/Benutzer/">


Wiedmann wrote:Die URL mit der der Apache-Proxy die IIS-Seite aufruft, ist ja dieselbe, als wenn der Client den IIS direkt anspricht.


Ja sicher ist sie das ...

Wiedmann wrote:Benutzt du zum ProxyPass auch zusätzlich das ProxyPassReverse? Du redest doch von so etwas? Oder setzt du den Apachen als richtigen Proxy ein (ProxyRequests)?


Als reversen Proxy, ja (die wohl häufigste Anwendung dieses Moduls - deshalb hielt ich es auch für überflüssig das zu erwähnen...).

Ich hab auch schon zwei verschiedene "Arten" ausprobiert:

Code: Select all
RewriteEngine   on
RewriteLog     /dev/null
RewriteLogLevel 1
RewriteCond %{REQUEST_URI}  ^/exchange$
RewriteCond %{REQUEST_URI}  ^/exchange/
RewriteRule         ^/(.*)  http://Servername.domain.tld%{REQUEST_URI} [P,L]


Code: Select all
ProxyRequests Off
ProxyPass /exchange http://Servername.domain.tld/exchange
ProxyPassReverse /exchange http://Servername.domain.tld/exchange


Wiedmann wrote:Setzt der Exchange in Version 2003 immer noch das ActiveX- Control ein? Dann werden die "falschen" URL's schon auf dem Client erzeugt.


Ach wie, ach wirklich? :-) *g*

Wiedmann wrote:In dem Fall bräuchtest du ein proxy_modul, dass dann tatsächlich die URL's in der HTML-Datei die vom Client kommt umschreibt.


Genau das suche ich die ganze Zeit.

Wiedmann wrote:Im Browser den richtigen Zeichensatz einstellen soll da auch helfen...


Lies vielleicht meinen Text genau, dann wirst du feststellen, dass ich exakt den selben Browser mit den selben Einstellungen habe. Nur einmal greife ich über Apache, einmal direkt auf die Seite zu. Der Apache schreibt da was um oder ändert was am Zeichencode oder was weiß ich *grrr*

Wenn ich mir nur einen Frame direkt anzeigen lasse und dann den Zeichencode auf UNICODE stelle, funktionierts. Aber das Umstellen funktioniert nicht, wenn ich beide Frames anzeigen lasse.
Außerdem funktioniert das bei direktem Zugriff ja auch komplett so. Folglich ändert der Apache irgendwo die Angabe des Zeichencodes. Nur wo und wie kann ich das ändern?[/code]
jp
 
Posts: 3
Joined: 23. July 2004 16:10
Location: München


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests