IPv6

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

IPv6

Postby anme » 18. October 2011 18:11

Hallo!

Hat hier jemand Erfahrung mit der Konfiguration eines VirtualHosts
mit einer IPv6 Adresse? Ich habe mich soweit vorgearbeitet, dass
ich weis, dass ein Listen Eintrag Listen [::]:80 notwendig ist.
Es ist nur so dass die anderen vhosts nicht mit einer IPv6 Adresse
laufen und somit eine Fehlermeldung beim Neustart kommt, dass
port 80 bereits in Benutzung sei.
Deshalb meine Frage: Ist es möglich mehrere vhosts mit Adressen
aus IPv4 und IPv6 gleichzeitig zu betreiben?

Andreas
anme
 
Posts: 10
Joined: 21. September 2007 21:24

Re: IPv6

Postby Altrea » 18. October 2011 18:20

anme wrote:Ich habe mich soweit vorgearbeitet, dass
ich weis, dass ein Listen Eintrag Listen [::]:80 notwendig ist.


Dann hast du entweder falsch gelesen oder die Quelle ist ziemlich fragwürdig.

Wikipedia wrote:::/128 (128 0-Bits) ist die nicht spezifizierte Adresse. Sie darf keinem Host zugewiesen werden, sondern zeigt das Fehlen einer Adresse an. Sie wird beispielsweise von einem initialisierenden Host als Absenderadresse in IPv6-Paketen verwendet, solange er seine eigene Adresse noch nicht mitgeteilt bekommen hat.


Was du suchst ist folgendes:
Wikipedia wrote:::1/128 (127 0-Bits, ein 1-Bit) ist die Adresse des eigenen Standortes (loopback-Adresse, die i.d.R. mit localhost verknüpft ist).


anme wrote:Es ist nur so dass die anderen vhosts nicht mit einer IPv6 Adresse
laufen und somit eine Fehlermeldung beim Neustart kommt, dass
port 80 bereits in Benutzung sei.

Die Meldung kommt, weil du mit deiner Notation Port 80 für alle IPs zugewiesen hast, nichtnur für den loopback. Deshalb wiederspricht sich dein VHost mit allen anderen VHosts auf Port 80.

anme wrote:Deshalb meine Frage: Ist es möglich mehrere vhosts mit Adressen
aus IPv4 und IPv6 gleichzeitig zu betreiben?

Gegenfrage: Hat dein Rechner zwei Netzwerkkarten um beide IPs (IPv4 und IPv6) bedienen zu können, bzw. kann deine eine Netzwerkkarte beide IP-Protokolle gleichzeitig bedienen? Ein Webserver kann nicht mehr bedienen als deine Netzwerkkarte(n) hergeben.
We don't provide any support via personal channels like PM, email, Skype, TeamViewer!

It's like porn for programmers 8)
User avatar
Altrea
AF Moderator
 
Posts: 6762
Joined: 17. August 2009 13:05
XAMPP Version: 5.5.19
Operating System: W7Ux64

Re: IPv6

Postby anme » 18. October 2011 19:55

Altrea wrote:
anme wrote:Ich habe mich soweit vorgearbeitet, dass
ich weis, dass ein Listen Eintrag Listen [::]:80 notwendig ist.


Dann hast du entweder falsch gelesen oder die Quelle ist ziemlich fragwürdig.

Ok

Wikipedia wrote:::/128 (128 0-Bits) ist die nicht spezifizierte Adresse. Sie darf keinem Host zugewiesen werden, sondern zeigt das Fehlen einer Adresse an. Sie wird beispielsweise von einem initialisierenden Host als Absenderadresse in IPv6-Paketen verwendet, solange er seine eigene Adresse noch nicht mitgeteilt bekommen hat.


Was du suchst ist folgendes:
Wikipedia wrote:::1/128 (127 0-Bits, ein 1-Bit) ist die Adresse des eigenen Standortes (loopback-Adresse, die i.d.R. mit localhost verknüpft ist).


Warum localhost? Der vhost ist mit 2a01:4f8:61:2122::2 konfiguriert.

anme wrote:Es ist nur so dass die anderen vhosts nicht mit einer IPv6 Adresse
laufen und somit eine Fehlermeldung beim Neustart kommt, dass
port 80 bereits in Benutzung sei.

Die Meldung kommt, weil du mit deiner Notation Port 80 für alle IPs zugewiesen hast, nichtnur für den loopback. Deshalb wiederspricht sich dein VHost mit allen anderen VHosts auf Port 80.

anme wrote:Deshalb meine Frage: Ist es möglich mehrere vhosts mit Adressen
aus IPv4 und IPv6 gleichzeitig zu betreiben?

Gegenfrage: Hat dein Rechner zwei Netzwerkkarten um beide IPs (IPv4 und IPv6) bedienen zu können, bzw. kann deine eine Netzwerkkarte beide IP-Protokolle gleichzeitig bedienen? Ein Webserver kann nicht mehr bedienen als deine Netzwerkkarte(n) hergeben.


Der vhost hat eigentlich eine fest zugewiesene IP, nämlich 2a01:4f8:61:2122::2
Was muss ich wo eintragen, damit der Apache für diesen Eintrag per IPv6
horcht und für die anderen vhosts per IPV4. Ist dieser Mix überhaupt
möglich? Brauche ich die Listen Anweisung und wie muss sie aussehen?

Der Server handelt alle IP-Adressen (die als aliase hinterlegt sind) mit einer Netzwerkkarte.
Es gibt eine defaul-route für IPv4 Adressen und eine für die eine Adresse 2a01:4f8:61:2122::2
anme
 
Posts: 10
Joined: 21. September 2007 21:24

Re: IPv6

Postby anme » 19. October 2011 11:04

anme wrote:
Gegenfrage: Hat dein Rechner zwei Netzwerkkarten um beide IPs (IPv4 und IPv6) bedienen zu können, bzw. kann deine eine Netzwerkkarte beide IP-Protokolle gleichzeitig bedienen? Ein Webserver kann nicht mehr bedienen als deine Netzwerkkarte(n) hergeben.


Der vhost hat eigentlich eine fest zugewiesene IP, nämlich 2a01:4f8:61:2122::2
Was muss ich wo eintragen, damit der Apache für diesen Eintrag per IPv6
horcht und für die anderen vhosts per IPV4. Ist dieser Mix überhaupt
möglich? Brauche ich die Listen Anweisung und wie muss sie aussehen?

Der Server handelt alle IP-Adressen (die als aliase hinterlegt sind) mit einer Netzwerkkarte.
Es gibt eine defaul-route für IPv4 Adressen und eine für die eine Adresse 2a01:4f8:61:2122::2[/quote]
Ich möchte also nochmal nachfragen und auf diese Seite verweisen:
http://httpd.apache.org/docs/2.2/bind.html

So falsch war mein Eintrag mit [::]:80 demnach nicht. Ich vermute aber, dass --disable-v4-mapped
schon beim Übersezten des Apache angegeben werden muss, damit er in der Lage ist, an
verschiedenen Sockets zu lauschen. Also kann der Apache unter Linux in der Standard Compilation
nicht gemischt mit IPv4 und IPv6 Adressen betrieben werden. Sehe ich das richtig?

Andreas
anme
 
Posts: 10
Joined: 21. September 2007 21:24


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests