java/c#/c++ im Apache(oder CouchDB) laufen lassen.

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Re: java/c#/c++ im Apache(oder CouchDB) laufen lassen.

Postby oliver90 » 06. December 2010 15:38

gut danke jetzt weiss ich ja dass es geht...

und warum ich etwas komplett neues machen will...
naja wenn ich alles wüsste bräucht ich ja nix mehr machen... ich probiers einfach nur zwecks interesse und weil ich ne aufgabenstellung hab die ich lösen kann wie ich will, ich couchDB interessant finde und dazu halt so ein kleiner pdf export dazu gehört.
oliver90
 
Posts: 8
Joined: 29. November 2010 19:04

Re: java/c#/c++ im Apache(oder CouchDB) laufen lassen.

Postby Altrea » 06. December 2010 22:13

PDF-Export ist das geringere Problem. Mit FPDF (unter Umständen mit dem Zusatzmodul FPDI zum importieren von PDF-Dateien als - zum Beispiel - Template) ist soetwas unter PHP händelbar. Ich finde zwar, dass sich FPDF nicht wirklich gut beim programmieren anfühlt (vorallem zur Ausgabe von tabellarischen Daten), aber das ist vielleicht nur meine persönliche Meinung. Zudem bietet FPDF keine UTF-8 Unterstützung, welche man unter Umständen aber auch nachrüsten kann.

Daneben gibt es noch mpdf. Dieses Projekt basiert auf FPDF und HTML2FPDF und macht einem Programmierer schon mehr Spaß. Hier kannst du nämlich dein HTML-Dokument samt CSS Dateien als Basis nehmen und die Klasse versucht daraus dann ein mäglichst identisches PDF Pendant daraus zu machen. Funktioniert in der Regel ganz gut (wenn man sich vorher über die HTML und CSS Dinge informiert, die probleme bereiten). Einziges aber dafür großes Manko: Durch das viele Parsen von HTML und CSS Elementen ist diese Klasse sehr (!!!) Ressourcenfressend.

Excel und Word wird dann schon komplizierter. Beide nehmen in den neuesten Versionen auch XML entgegen. Das geht aber nur solange gut, wie man sich an die Basiselemente hält. Excel zum Beispiel scheint nochnicht definiert zu haben, wie ein Diagramm in XML abgelegt werden soll.

Ich arbeite derzeit an einen Excel Export mit C# der später über CGI angetriggert wird. Aber lass dir sagen, dass das kein leichtes und komfortables Unterfangen ist. Da die Office Formate (bis Office 2003 nicht offen und seit 2007 eher so halboffen) sind und man sich mit den Office .dlls rumschlagen muss, bewegt man sich auf quasi undokumentiertem Terrain. Manche Dinge funktionieren nicht so wie gedacht und bei vielen Dingen muss man erstmal mühsam rumgooglen bis man die Namen von den Eigenschaften und Funktionen findet die man ansteuern möchte. Aber das mag auch an meiner Unkenntnis auf dem Gebiet c# mit Office Export liegen. Für einen Profi ist das bestimmt rosarote Welt.
We don't provide any support via personal channels like PM, email, Skype, TeamViewer!

It's like porn for programmers 8)
User avatar
Altrea
AF Moderator
 
Posts: 8286
Joined: 17. August 2009 13:05
XAMPP version: several
Operating System: Windows 10 Pro x64

Previous

Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests