Ansicht localhost im Browser

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Ansicht localhost im Browser

Postby sollly » 15. September 2010 13:42

ein Hallo in die Runde,
ich arbeite mit dem Apache 2.2.11 und php. Wenn ich meinen localhost im Internet Browser öffne, sehe ich nur noch die Ordner- und Dateinamen.
Bei einer Vorgängerversion des Apache sah ich bisher im Browser die Eigenschaften der Dateien, wie Größe und Datum der letzten Änderung. Kann ich das auch bei dieser Apache-Version einstellen? Und wenn ja, wo und wie?
Als Internet Browser verwende ich Firefox. Auch im Internet Explorer ist das localhost-Verzeichnis ohne Details.
Wer hat einen Tipp für mich - vielen DAnk im voraus.
sollly
 
Posts: 4
Joined: 15. September 2010 13:27

Re: Ansicht localhost im Browser

Postby Nobbie » 15. September 2010 15:06

sollly wrote:Wer hat einen Tipp für mich - vielen DAnk im voraus.


http://httpd.apache.org/docs/2.2/mod/mod_autoindex.html
Nobbie
 
Posts: 8762
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Ansicht localhost im Browser

Postby sollly » 16. September 2010 10:03

vielen Dank für Deine schnelle Antwort - habe viel gelesen und wenig verstanden,
habe jetzt getestet, indem ich in die mod_autoindex.html folgendes ergänzt habe:
IndexOptions TrackModified
habe Apache neu gestartet, hat nichts gebracht - ist wohl die falsche Schraube an der ich gedreht habe
ich möchte das Datum der letzten Änderung sehen - wie muß ich vorgehen
sollly
 
Posts: 4
Joined: 15. September 2010 13:27

Re: Ansicht localhost im Browser

Postby Nobbie » 16. September 2010 10:30

sollly wrote:vielen Dank für Deine schnelle Antwort - habe viel gelesen und wenig verstanden,


Dann würde ich sagen, Du zitierst die Stellen, die Du nicht verstehst, und ich versuche sie zu erklären.

sollly wrote:habe jetzt getestet, indem ich in die mod_autoindex.html folgendes ergänzt habe:
IndexOptions TrackModified


Wo hast Du gelesen, dass Du das in die Datei mod_autoindex.html schreiben sollst?
Nobbie
 
Posts: 8762
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Ansicht localhost im Browser

Postby sollly » 16. September 2010 14:47

das war ein Trugschluß von mir mit der html-Datei, es muß natürlich eine config-Datei sein. (war ein Akt der Verzweiflung).Ich glaube die Anpassung muß ich in der httpd-autoindex.conf vornehmen. Bin ich dort richtig?
eigentlich brauche ich genau das Gegenstück zu IndexOptions SuppressLastModified
Mit:
TrackModified (Apache 2.0.23 and later)
This returns the Last-Modified and ETag values for the listed directory in the HTTP header
glaubte ich richtig zu sein, ich arbeite unter Win7 also kein Unix. Ich habe aber auf diesem Gebiet nicht viel Ahnung und bin auf Hilfe angewiesen.
Ich hab's natürlich schon ausprobiert und in die httpd-autoindex.conf genau unter IndexOptions FancyIndexing HTMLTable VersionSort analog eingetragen - Apache neu gestartet, ohne Erfolg.
sollly
 
Posts: 4
Joined: 15. September 2010 13:27

Re: Ansicht localhost im Browser

Postby Nobbie » 16. September 2010 15:37

sollly wrote:Ich glaube die Anpassung muß ich in der httpd-autoindex.conf vornehmen. Bin ich dort richtig?


Jawohl!

sollly wrote:eigentlich brauche ich genau das Gegenstück zu IndexOptions SuppressLastModified


Fast. Aber weil es einen "SuppressLastModified" gibt, liegt es ja nahe, dass die Spalte "LastModified" schon alleine dann angezeigt wird, wenn man eben nicht "SuppressLastModified" angibt (denn sonst wäre irgendetwas doppelt gemoppelt). Und in der Tat ist es so, dass alleine die IndexOptions "FancyIndexing" dafür sorg, dass diese Spalte (und andere) bei der Ausgabe angezeigt wird. Nur wenn man zwar FancyIndexing haben will, aber dennoch nicht die LastModified Spalte, dann gibt man SuppressLastModified auch noch an (aber das willst Du ja gar nicht).


sollly wrote: TrackModified (Apache 2.0.23 and later)
This returns the Last-Modified and ETag values for the listed directory in the HTTP header
glaubte ich richtig zu sein, ich arbeite unter Win7 also kein Unix. Ich habe aber auf diesem Gebiet nicht viel Ahnung und bin auf Hilfe angewiesen.


Das ist auch nicht so ganz trivial. Es klingt zwar so, als könntest Du das gebrauchen, aber ist nicht das, was Du suchst (das wird nämlich schon mit dem FancyIndexing erledigt). Was verbirgt sich aber hinter diesem "TrackModified"? Wie Du liest, steht dort, dass dann diverse Infos (Last-Modified und ETag values) im "HTTP Header" zurückgegeben werden (von Apache an den Browser). Dieser "HTTP Header" sagt Dir (noch) nichts. Das sind die ersten Daten, die der Apache an einen Browser sendet, nachdem dieser eine Anfrage (den sog. "HTTP Request") an den Server geschickt hat, um eine bestimmte Datei zu bekommen. Dieser HTTP Header wird NICHT vom Browser an den End-User durchgereicht, sondern beinhaltet Daten, die der Browser benötigt, um das Dokument richtig an den End-Anwender ausgeben zu können. Da steht beispielsweise drin, was für einen Typ das angeforderte Dokument hat (nämlich ob es beispielsweise ein HTML Dokument ist, oder einfach nur eine Textdatei, oder vielleich ein PDF-Dokument, oder ggf. eine JPG Grafik, oder oder), denn für jeden anderen Typen (die werden übrigens "MIME Type" genannt) veranlasst der Browser eine andere Aktion. Textdateien werden beispielsweise einfach nur angezeigt. HTML Dateien werden ähnlich wie Textdateien angezeigt, aber wenn ein sog. HTML TAG auftaucht (zum Beispiel "<b>"), dann wird dieser Text-Teil nicht einfach angezeigt, sondern seine Bedeutung interpretiert, in diesem Fall wird der nachfolgende Text fett geschrieben. Bei PDF Dateien macht der Browser selbst gar nichts, sondern reicht das Dokument an den Acrobat Reader weiter (wenn das entsprechende Plugin installiert ist), bei JPG Dateien kann der Browser sogar das Bild richtig anzeigen und wenn der Browser den Typen gar nicht kennt, dann zeigt er einen Dialog an, wo der Anwender gefragt wird, welches Werkzeug für diesen Type gestartet werden soll oder ob man es einfach speichern will.

In diesem Header steht aber beispielsweise die Größe der erwarteten Datei drin, daran kann der Browser nachher feststellen, ob das Dokument vollständig angekommen ist und bei einem Download ist er damit in der Lage, den Fortschrittsbalken zu zeigen (weil er ja weiß, wie groß die Datei wird).

In diesem Header (der übrigens in beide Richtungen gesendet wird - erst sendet der Browser, dann antwortet der Apache), werden beispielsweise auch die Cookies transportiert. Und in diesem Header wird nun, wenn Du die o.g. genannte Option aktiviert, das Änderungsdatum DES GANZEN ANGEZEIGTEN ORDNERS mitgeliefert (also wird nur ein Datum mitgeliefert, nicht für jede Datei, sondern nur für den Ordner, den Du gerade anschaust), wenn das System eine solche Option überhaupt unterstützt. Ob und was der Browser dann damit anstellt, lassen wir hier außer acht, aber wichtig zu wissen ist: für das Anzeigen des Ordnerinhalts mit dem Apache Modul mod_autoindex bedeutet das keine sichtbare Änderung in der Anzeige. Also: diese Option hilft Dir nicht. Braucht sie ja auch nicht, denn FancyIndexes sollte das Problem lösen.

sollly wrote:Ich hab's natürlich schon ausprobiert und in die httpd-autoindex.conf genau unter IndexOptions FancyIndexing HTMLTable VersionSort analog eingetragen - Apache neu gestartet, ohne Erfolg.


Das ist alles auch vollkommen richtig - aber es kann dennoch schief gehen. Was kann falsch laufen?

a) vielleicht wird httpd-audoindex.conf gar nicht "included" von der Hauptdatei httpd.conf - das geschieht nämlich nicht "sowieso und von alleine", sondern Du musst eine entsprechende Zeile in httpd.conf finden. Meistens steht die Zeile schon drin, ist aber mit '#' am Anfang versehen und damit nur ein Kommentar - wenn das der Fall ist, mußt Du das '#' wegmachen und dann nochmal Apache starten

b) in http-autoindex.conf steht häufig eine (oder mehrere geschachtelte) <IfModule ...> Anweisung um die eigentlichen Optionen herum. Überprüfe dieses und schaue nach, ob die entsprechenden Module auch wirklich geladen sind. Im Falle eines Falles kannst Du auch die <IfModule...> (und das schließende Gegenstück) löschen, dann bekommst Du entweder einen 500er Serverfehler - oder es läuft.

Wenn Du es dann einmal wirklich ans Laufen bekommen hast, kannst Du auch die anderen Optionen, insbesondere die anderen Optionen zu "IndexOptions" probieren. Ich persönlich finde beispielsweise die Angabe "FoldersFirst" sehr schön, dann werden nämlich erst alle Ordner gelistet und dann die Dateien - so wie es auch der Explorer macht. Und mit den richtigen AddIcon (und AddIconByType und AddIconByEncoding) Angaben kann man die Ausgabe auch noch mit den gängigen Icons versehen - wenn man welche hat. Normalerweise wird Apache aber mit den entsprechenden Icons ausgeliefert und vor installiert, wahrscheinlich bekommst Du auf einen Schlag alles angezeigt, wenn erst einmal die httpd-autoindex.conf auch wirklich "funktioniert" (s.o.).
Nobbie
 
Posts: 8762
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Ansicht localhost im Browser

Postby sollly » 17. September 2010 07:15

1000 Dank, hab's verstanden, habe in der httpd.conf die entsprechende Zeile ent-# und es klappt alles wunderbar.
Im Browser ist jetzt alles gut sortiert
IndexOptions FoldersFirst hatte ich auch bereits in die httpd-autoindex.conf eingetragen, nun ist alles chic :D
habe wieder eine Menge dazu gelernt - vielen Dank :D
sollly
 
Posts: 4
Joined: 15. September 2010 13:27


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests