Mehrere Webinterfaces hinter Router/Firewall (Reverse Proxy?

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Mehrere Webinterfaces hinter Router/Firewall (Reverse Proxy?

Postby TimboJones » 06. August 2010 10:54

Hallo zusammen,

folgende Situation:

Auf meinem Server laufen verschiedene Dienste (Mail,DMS,CMS, ect.) in virtuellen Maschienen jeweils mit einer eigenen privaten internen IP.
Nun möchte ich das Webinterface des Mailservers sowie das des Dokumentenmanagment Systems mit http://mail.domain.tdl oder http://domain.tdl/mail und das bzw http://dms.domain.tdl oder http://domain.tdl/dms über das Internet erreichbar machen. Die rote oder grüne Variante bzw. Subdomain oder nicht ist dabei nicht so wichtig.

Als Router/Firewall ist Endian Community 2.2 in einer weiteren VM im Einsatz.

Nun soll also bei Aufruf von http://mail.domain.tdl die Anfrage an 192.168.100.10 und bei http://dms.domain.tdl an 192.168.100.11 weitergeleitet werden.
Ich habe nun gelesen das dies mit einem Apache als Reverse Proxy und VHosts möglich wäre, leider habe ich nur sehr wenig Informationen gefunden die meiner Konfiguration ähneln.

Ich habe bereits versucht eine weitere VM aufzusetzen auf der Apache läuft, alle Anfragen auf den Prots 80 und 443 werden von der EndianFirewall an diesen weitergeleitet und sollen nun anhand der eingegenen URL an die entsprechenden Server weitergeleitet werden, leider waren meine Versuche bisher nicht sonderlich erfolgreich.

Daher nun die Frage:

1. Ist dies überhaupt möglich, ohne die Webinterfaces der einzelnen Dienste über seperate Ports anzusprechen ?
2. Wie könnte eine entsprechende Konfiguration aussehen ?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Timbo
TimboJones
 
Posts: 2
Joined: 06. August 2010 10:08

Re: Mehrere Webinterfaces hinter Router/Firewall (Reverse Proxy?

Postby Nobbie » 06. August 2010 11:34

Möglich ist das (wahrscheinlich) - nur stellt sich die Frage nach dem Sinn.

Was für Server/Dienste sind das im einzelnen, wieso laufen die auf getrennten VMs und nicht zentral unter einem einzigen Apache in verschiedenen Vhosts? Jetzt mußt Du nämlich in jedem Fall einen zentralen Apache definieren, dort für jeden Service einen Vhost, der dann wiederum nur als Bindeglied dazu dient, die Daten von den einzelnen Servern abzuholen und auszuliefern.

Es handelt sich bei ReverseProxys nämlich nicht um Weiterleitungen, sondern Apache leitet die Requests selbst direkt an den einzelnen Server, fängt quasi die Antworten ab und liefert sie dann zurück an den Client. Du brauchst also einen kompletten Apache mit Vhosts, nur um die ganzen Services im Hintergrund ausliefern zu können. Da fragt man sich, warum nicht direkt in diesen Vhosts die Services stattfinden (falls es sich um Apache Dienste handelt).
Nobbie
 
Posts: 8768
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Mehrere Webinterfaces hinter Router/Firewall (Reverse Proxy?

Postby TimboJones » 06. August 2010 12:23

bei den Diensten handelt es sich zu Zeit um das Webmail des Mailservers und um das Webinterface des Dokumentenmanagementsystems, unter Umsänden kommen aber noch weitere hinzu.

Mit ist dabei wichtiger das die einzelnen Dienste sauber voneinander getrennten sind, deshalb läuft jeder einzeln in einer eigenen VM auch um etwaige Inkompatibilitäten vorzubeugen. Auch wenn das nicht umbedingt die einfachste und performanteste Möglichkeit ist.

Du brauchst also einen kompletten Apache mit Vhosts, nur um die ganzen Services im Hintergrund ausliefern zu können ...

Genau das ist es was ich will :D

Zusätzlich soll in dieser "Apache VM" dann auch noch die eigentliche Webseite http://www.domain.tdl laufen, er läuft also nicht ausschließlich für die Auslieferung.

Das Anlegen der Vhosts ist mir dabei schon recht klar, nur will ich ja die Anfragen nicht ein bestimmtes Verzeichnis "leiten" sonder auf einen anderen Server.

Weiß jemand welche Module ich da genau brauche und wie ich den Reverse Proxy dann im jeweiligen Vhost einrichte?
TimboJones
 
Posts: 2
Joined: 06. August 2010 10:08

Re: Mehrere Webinterfaces hinter Router/Firewall (Reverse Proxy?

Postby Nobbie » 06. August 2010 13:19

Hier ist ein ausgezeichnetes Tutorial, welches sowohl den einfachen Fall als auch schwierige Ausnahmesituationen behandelt:

http://www.apachetutor.org/admin/reverseproxies
Nobbie
 
Posts: 8768
Joined: 09. March 2008 13:04


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests