httpd.conf mit Hilfe von Variablen verarbeiten.

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

httpd.conf mit Hilfe von Variablen verarbeiten.

Postby cawx » 09. June 2010 09:22

Ich weiß nicht wie ich es genau beschreiben soll, daher versuche ich es mittels BATCH Beispiel. Das folgende Bsipiel erzeugt zwei Variablen "log_folder" und "log_file", die ich in der Echo Zeile Verwende, das hat den Vorteil, das ich die Varibalen nur einmal im Skript füllen muss, aber div. Male verwenden kann.

Code: Select all
Set log_folder=E:\Backup\QV_Logs\
Set log_file=%yyyy%-%mm%-%dd%.txt
set zeit=%time:~0,8%
ECHO Stoppen der QlikView Dienste. >> %log_folder%%log_file%


Sollte sich jetzt etwas an der Umgebung ändern, brauch ich im Skript nur eine Änderung der Varibalen vornehmen und alles funktioniert wie gewünscht. So etwas möchte ich auch gern in der httpd.conf machen. Am Anfang der Konfiguration drei Varibalen deklarieren, die ich dann div. Male in der Konfiguration aufrufen kann. Weiß jemand wie ich dies in der httpd.conf realisieren kann? Und wäre ein kleines Beispiel wie oben mein BATCH-Beispiel möglich? Vielen Dank für eure Unterstützung.

Gruß Florian
Gruß cawx
cawx
 
Posts: 3
Joined: 09. June 2010 09:14

Re: httpd.conf mit Hilfe von Variablen verarbeiten.

Postby Nobbie » 09. June 2010 09:49

cawx wrote:Weiß jemand wie ich dies in der httpd.conf realisieren kann?


Generell gar nicht, die "Konfigurationssprache" ist kein interpretativer Code und kennt keine Variablen.

Es gibt aber u.a. ein bestimmtes Apache Modul, nämlich die Erweiterung mod_vhost_alias, welches für Massenhosting resp. Massenvirtualhosting entworfen wurde, und das unterstützt auf gewisse Weise eine Variablensyntax, um nicht jeden virtuellen Host einzeln definieren zu müssen, sondern damit man alle virtuellen Hosts nach einem gleichartigen Schema definieren kann. Die Variablen sind da allerdings nicht frei belegbar, sondern ergeben sich aus den physikalischen Gegebenheiten (URL Namen usw.).

Wenn Du es für diese Problematik benötigst, findest Du die Doku auf http://httpd.apache.org/docs/2.2/mod/mo ... alias.html

Ansonsten gibt es keine generelle Möglichkeit, Variablen innerhalb von httpd.conf zu benutzen.

P.S.: Speziell für das Logging gibt es auch vordefinierte Variablen, aber das ist ein ganz anderer Kontext.

P.P.S.: Last not least könntest Du natürlich die httpd.conf durch irgendeine Interpretersprache (Perl, PHP usw.) "generieren" lassen, da stehen Dir natürlich die mächtigsten Funktionen zur Verfügung.
Nobbie
 
Posts: 8761
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: httpd.conf mit Hilfe von Variablen verarbeiten.

Postby cawx » 09. June 2010 10:31

Hallo Nobbie,

vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort, auch wenn leider nicht die erhofte Aussage zu finden ist ;). Der Ansatzmit der Erzeugung der httpd.conf durch ein Skript etc. ist natürlich ein guter Ansatz, dem ich auf jeden Fall mal nachgehen werde. Trotzdem lasse ich den Beitrag vorerst als ungelöst, in der Hoffnung, dass weitere Ideen vielleicht doch noch zu einem Erfolg oder Lösungsansatz führen.
Gruß cawx
cawx
 
Posts: 3
Joined: 09. June 2010 09:14

Re: httpd.conf mit Hilfe von Variablen verarbeiten.

Postby Nobbie » 09. June 2010 10:42

cawx wrote:Trotzdem lasse ich den Beitrag vorerst als ungelöst, in der Hoffnung, dass weitere Ideen vielleicht doch noch zu einem Erfolg oder Lösungsansatz führen.


Da wird nichts mehr kommen, es wird niemand einen httpd.conf-Interpreter bauen. Statt zu warten solltest Du entweder präzisieren, was Du im speziellen planst, oder die Ärmel hochkrempeln und eine der aufgezeigten Möglichkeiten anpacken. Warten wird Dich nicht weiterbringen.
Nobbie
 
Posts: 8761
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: httpd.conf mit Hilfe von Variablen verarbeiten.

Postby cawx » 09. June 2010 10:54

Da wird nichts mehr kommen, es wird niemand einen httpd.conf-Interpreter bauen. Statt zu warten solltest Du entweder präzisieren, was Du im speziellen planst, oder die Ärmel hochkrempeln und eine der aufgezeigten Möglichkeiten anpacken. Warten wird Dich nicht weiterbringen.


So war das nicht gemeint, ich bin bereits an der Realiserung mittels BATCH eine httpd.conf zu erzeugen. Aber vielleicht gibt es ja dennoch weitere Ideen von anderen Usern, die vor dem gleichen Problem standen. Genauer zu definieren gibt es glaub ich nichts, als ich in meinem ersten Beitrag schon getan habe.
Gruß cawx
cawx
 
Posts: 3
Joined: 09. June 2010 09:14


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests