Alias und virtuelle Laufwerke

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Alias und virtuelle Laufwerke

Postby ZodiacXP » 24. December 2009 23:49

Hallo.

ich habe unter Windows das Verzeichnis "U:\server" als virtuelles Laufwerk "W:" angelegt.
Also starte ich den Apache mit "W:\apache\bin\httpd.exe" unter Windows insbesondere mit folgender Konfiguration für einen besonderen Port:
Code: Select all
<VirtualHost *:200>
   DocumentRoot "/dev"

   <Directory "/dev">
      Options Indexes FollowSymLinks Includes ExecCGI
 
      AllowOverride None

      Order allow,deny
      Allow from 127.0.0.1
   </Directory>

   Alias "/Foo" "U:/Dokumente/Projektname"
</VirtualHost>

<Directory "U:/Dokumente/Projektname">
   Options -Indexes FollowSymLinks Includes ExecCGI
   AllowOverride All
</Directory>


In U:/Dokumente/Projektname existiert eine .htaccess, welche alle Anfragen zu einer php im selben Verzeichnis weiterleitet. Nun sendet mir Apache ein 404 für "/Dokumente/Projektname/foo.php",warum? Diese Datei existiert definitiv unter "U:". Man merkt, das der Laufwerksbuchstabe fehlt.

In den Logs steht Apache hätte W:/dev/Dokumente/ nicht gefunden. Kann mir das jemand erklären?
ZodiacXP
 
Posts: 21
Joined: 01. August 2005 07:01
Location: In einem Haus

Re: Alias und virtuelle Laufwerke

Postby Pitze » 25. December 2009 00:32

Auf was für einen Pfad zeigt den ServerRoot?
Versuch mal DocumentRoot und Directory mit einen absoluten Pfad ich vermute mal das da nach W:/ aufgelöst wird deswegen ja auch die Frage am Anfang
Der grösste Vertrauensbruch ist der Blitzableiter auf der Kirchturmspitze
User avatar
Pitze
 
Posts: 210
Joined: 20. November 2003 21:38
Location: Huskvarna-Schweden
Operating System: Windows Vista

Re: Alias und virtuelle Laufwerke

Postby ZodiacXP » 25. December 2009 02:08

Ah. Ok.

Das war leider aber auch Sinn aller relativen Pfadangaben von mir. Habe heute sämtliche Konfiguration umgeschrieben, damit der Server von Stick zu Stick kopiert werden kann um immer zu laufen ohne abermals diese Pfade anpassen zu müssen.

Das er auf W: bleibt habe ich befürchtet. Gibt es denn eine Möglichkeit die relativen Pfade beizubehalten und trotzdem im Apache einen Alias zu errichten, bzw einen "virtuellen Pfad" dessen Quelle ganz woanders ist?

Der Sinn soll sein: Server portabel haben (egal unter welchemLaufwerk) und neue Pfade errichten können die auf einen anderen Ordner "zeigen". (alles unter Win)
ZodiacXP
 
Posts: 21
Joined: 01. August 2005 07:01
Location: In einem Haus

Re: Alias und virtuelle Laufwerke

Postby Pitze » 25. December 2009 03:26

Da muss ich im Moment passen fakt ist nun mal leider das bei relativen Pfad der Server nach dem ServerRoot den Pfad ergänzt. Frag mal Meister Google eventuell gibs ja da was.
Frohe Weihnachten
Der grösste Vertrauensbruch ist der Blitzableiter auf der Kirchturmspitze
User avatar
Pitze
 
Posts: 210
Joined: 20. November 2003 21:38
Location: Huskvarna-Schweden
Operating System: Windows Vista


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests