Apache (32Bit/Win7) PHP Modul Konfiguration macht Probleme

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Apache (32Bit/Win7) PHP Modul Konfiguration macht Probleme

Postby TomStone » 11. November 2009 23:11

Hallo,

wenn ich das Apache PHP Modul nutzen moechte,
dann haben meine folgenden Apache httpd.conf Zeilen

PHPIniDir "C:/Program Files/PHP/"
LoadModule php5_module "C:/Program Files/PHP/php5apache2_2.dll"

die Auswirkung dass "andere" virtuelle hosts und WebApps wie PhpMyAdmin
mit externem Verzeichnis, also nicht unterhalb von docroot, prima mit PHP
ueber das Apache Modul funktionieren, aber der virtuelle host der die gleichen
Pfade wie der Main-Server hat, die angegebene PHP Datei in
DocumentRoot nicht findet.

Ich dachte erst an Probleme bei den Rechten (deny, allow, etc.), aber diese
sind in Analogie zu allen anderen VHosts eingestellt und es ist sind FAT32
Verzeichnisse.
Ein explizites angeben von Options +ExecCGI ist ja nicht noetig und es soll
ja nun auch ueber das PHP Modul bedient werden.
Auch sind die Angaben und Pfade von Main-Server und (Main) Virtueller
Server identisch.

In der PHP Logdatei steh dann sowas:

PHP Warning: Unknown: failed to open stream: No such file or directory in
Unknown on line 0

und in der error log fuer den virtuellen (main) Server steht ein

PHP Fatal error: Unknown: Failed opening required 'C:/Program Files/Apache
Software Foundation/Apache2.2/htdocs/index.php'
(include_path='.;C:\\php5\\pear') in Unknown on line 0

errror.log vom hauptserver selber bleibt ohne Eintrag (auch bei LogLEvel
debug)

So manchmal treibt mich das ja schon in den Wahnsinn. ;-)
Hoffe hier weiss das jemand, bzw. es kann jemand erkennen
was da noch nicht hinhaut.

btw:
main-server-conf-in-httpd.con-fuer-htdocs.

Listen 127.0.0.1:80
Listen 192.168.1.1:80
ServerName localhost:80 # 127.0.0.1
ServerName computer.network:80 # 192.168.1.1
LogLevel debug
<Directory "C:/Program Files/Apache Software Foundation/Apache2.2/htdocs">
Options Indexes FollowSymLinks
AllowOverride None
Order allow,deny
Allow from all
</Directory>

Hier ist doch alles erlaubt. Ein Deny ist erst gar nicht definiert.
Also duerften nur die Regeln im Virutal-Host gelten, bzw. eventuelle
Deny Regeln greifen - oder?

virtuell-(main)-server-conf-(localhost)-in-httpd-vhosts.conf-fuer-htdocs.

NameVirtualHost 127.0.0.1:80
NameVirtualHost 192.168.1.1:80
<VirtualHost 192.168.1.1:80>
ServerAdmin admin@localhost
DocumentRoot "C:/Program Files/Apache Software Foundation/Apache2.2/htdocs"
ServerName computer.network
ErrorLog "logs/01_computer.network_error.log"
LogLevel debug
CustomLog "logs/01_computer.network_access.log" common
<Directory "C:/Program Files/Apache Software Foundation/Apache2.2/htdocs">
Options Indexes FollowSymLinks
AllowOverride None
Order deny,allow
Deny from all
Allow from all
</Directory>
</VirtualHost>

Verstehe halt nicht warum PHP als Modul und Apache die "anderen"
virtuellen Hosts und Webapps bedienen kann, aber nicht den (main)
virtuellen Host. Dabei sind es exakt gleiche virtuelle Hosts
Konfigurationenn.

Btw2: Meine Apache/PHP Konfiguration laeuft einwandfrei mit PHP
als cgi Programm. Meine Eintraege fuer CGI PHP sind:

ScriptAlias /php/ "C:/Program Files/PHP/"
Action application/x-httpd-php "/php/php-cgi.exe"
<Directory "C:/Program Files/PHP">
AllowOverride None
Options +ExecCGI +FollowSymLinks
Order deny,allow
Deny from all
Allow from all
</Directory>
<Directory "C:/Program Files/Apache Software Foundation/Apache2.2/cgi-bin">
Options +ExecCGI +FollowSymLinks
Action php-script "/php/php-cgi.exe"
AddHandler php-script .php
</Directory>

Diese haben auch den gewuenschten Efekt nun alles (docroot und
auch externe dirs, wie cgi-bin) mit php als cgi Prog bedienen
zu koennen. Aber das Modul will noch nicht.

Was ist da zu tun, damit es auch mit dem Modul unter Windows laeuft?

Thomas
TomStone
 
Posts: 3
Joined: 11. November 2009 23:03

Re: Apache (32Bit/Win7) PHP Modul Konfiguration macht Probleme

Postby Nobbie » 12. November 2009 09:37

>Was ist da zu tun, damit es auch mit dem Modul unter Windows laeuft?

Xampp installieren (hier ist ja auch das Xampp Forum), da stimmen die Konfigurationsdateien.
Nobbie
 
Posts: 8762
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Apache (32Bit/Win7) PHP Modul Konfiguration macht Probleme

Postby TomStone » 12. November 2009 11:12

Hallo,

nein, das ist das Apache Forum. Zum XAMP Forum musst du hier schauen:
viewforum.php?f=32

Und was machst du wenn dein Config nicht mehr laeuft?
Einach wieder neu installieren? ;-)
Dann musst du ja alles andere auch neu einrichten und konfigurieren.
Das kann ja nur das letzte Mittel sein.

Ich hoffe hier findet sich noch ein fachkundiger, der den Fehler erkennen kann.
Vermute zumindest dass sich nicht alle auf ein vorkonfiguriertes XAMPP verlassen.
Ein etwas routinierter XAMPP Nutzer kann das sicher auch erkennen.

Thomas.
TomStone
 
Posts: 3
Joined: 11. November 2009 23:03

Re: Apache (32Bit/Win7) PHP Modul Konfiguration macht Probleme

Postby Nobbie » 12. November 2009 12:04

TomStone wrote:Hallo,
nein, das ist das Apache Forum. Zum XAMP Forum musst du hier schauen:
viewforum.php?f=32


Nicht ganz - das ist hier das Apache-Unterforum zum Xampp Forum.

TomStone wrote:Und was machst du wenn dein Config nicht mehr laeuft?


Dann korrigiere ich den Fehler.

TomStone wrote:Ich hoffe hier findet sich noch ein fachkundiger, der den Fehler erkennen kann.


Ich würde mich durchaus als fachkundig bezeichnen, aber um Dein Problem wirklich erkennen und lösen zu können, bräuchte man nicht nur noch eine erheblich präzisere und ausführlichere Beschreibung, sondern insbesondere auch sämtliche in diesem Umfeld vorhandenen Konfigurationsdateien. Dass die fehlerhaft vorkonfiguriert sind, erkenne ich schon daran, dass im include-Pfad der Wert c:/php5 auftaucht, wo PHP doch vollkommen woanders installiert ist.

Und ich gehe davon aus (und die Tatsache, dass außer mir überhaupt noch niemand Stellung genommen hat, spricht die gleiche Sprache), dass da einfach niemand "Bock drauf hat", für Dich sämtliiche Konfigurationsmöglichkeiten durchzuchecken. Vor allem weil auch keiner weiß, was wie und wo überhaupt installiert wurde. Deswegen habe ich Xampp empfohlen, nicht nur weil es das Forum von Xampp (Apachefriends) ist, sondern weil man dann weiß, was überhaupt die Installationsgrundlage ist. Wie soll man denn hier Fehler finden, wenn man weder sieht noch weiß, was Du konfiguriert hast, wenn selbst Du, der als einziger weiß und sieht, was er konfiguriert hat, den Fehler auch nicht findet?

TomStone wrote:Ein etwas routinierter XAMPP Nutzer kann das sicher auch erkennen.


Nicht im geringsten, eben weil Du kein Xampp benutzt, sondern alles selbst eingestellt hast. Aber vielleicht kommt ja noch was - glauben tu ich es nicht.
Nobbie
 
Posts: 8762
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Apache (32Bit/Win7) PHP Modul Konfiguration macht Probleme

Postby TomStone » 13. November 2009 15:28

Nicht ganz - das ist hier das Apache-Unterforum zum Xampp Forum


ja ok. Da sollte man hier vielleicht mal ueber einen Namenswechsel nachdenken, denn
ich bin erstmal davon ausgeggangen dass es sich stark auf Apache (Friends) bezieht
und nicht auf XAMPP Friends.

Das haette den Vorteil, dass ein "Apachefriend" diese Domain (Begriff) auch
sinngemaess verwenden koennten.

Dann korrigiere ich den Fehler.


Hmmm, Polemik bringt niemanden weiter. Schade dass du so angefressen reagierst.

Ich würde mich durchaus als fachkundig bezeichnen, aber um Dein Problem wirklich erkennen und lösen zu können, bräuchte man nicht nur noch eine erheblich präzisere und ausführlichere Beschreibung, sondern insbesondere auch sämtliche in diesem Umfeld vorhandenen Konfigurationsdateien. Dass die fehlerhaft vorkonfiguriert sind, erkenne ich schon daran, dass im include-Pfad der Wert c:/php5 auftaucht, wo PHP doch vollkommen woanders installiert ist.


Es ist ein typischer und einfach zu reproduzierender Fehler gewesen. Aber hat sich nun in Wohlgefallen aufgeloest.
Auch waere es anhand der Konfiguration die ich geliefert habe, einfach gewesen dass zu bennen. Allerdings hast du
wohl auch richtig bemerkt, dass es zuviel ist diese vielen Konfigurationsanweisungen durchzugehen und und entsprechende
Rueckschluesse zu ziehen. Aber ich denke dass man das auch erst dann weiss, wenn man es konkret erlebt hat.

btw: Da du dich als fachkundig bezeichnet hast solltest du wissen, dass du die angeblich falsche Konfiguration vom Includepath
eben auch falsch interpretiert hast. Dewr includepath befindet sich naemlich _genau_ dort und ist richtig.

Dennoch danke fuer die Hilfe.

T.

PS: Hinweis and die Admins. Die Version hier von phpBB ist entweder eine wenig buggy ("springt" bei laengeren Texten im Editor)
oder kann (noch) nicht mit dem IE8 umgehen.
TomStone
 
Posts: 3
Joined: 11. November 2009 23:03

Re: Apache (32Bit/Win7) PHP Modul Konfiguration macht Probleme

Postby Nobbie » 13. November 2009 17:56

TomStone wrote:Auch waere es anhand der Konfiguration die ich geliefert habe, einfach gewesen dass zu bennen.


Zum schlapplachen - obwohl Du (im Gegensatz zu uns) ALLES gesehen, hast Du es nicht gefunden sondern verzweifelt(!) hier um Hilfe gefragt.

Versuche doch mal auch nur ein einziges Problem eines anderen Anwenders hier zu lösen - vielleicht bemerkst Du dann erst, um wieviele Faktoren das noch einmal schwerer ist, als auf seinem eigenen Rechner. Ich sehe da zumindest noch überhaupt gar nichts von Dir. Mal sehen, was Dir alles so gelingt.

TomStone wrote: Dewr includepath befindet sich naemlich _genau_ dort und ist richtig.


Ich weiß nicht, was es heißen soll, der "includepath befindet sich..." (weil er sich nicht befindet, sondern verweist auf bestimmte Pfade), aber es ist ganz sicher, wenn man (wie Du) PHP in c:/program files/PHP installiert hat und von dort die DLLs und Extensions lädt, dass es dann querständig ist, wenn man im includepath einen Wert c:/php5/.... stehen hat. Das ist Käse - auch wenn dort (weil Du es ggf. dorthin installiert hast) vielleicht PEAR installiert haben solltest. Da sind Probleme vorprogrammiert.

TomStone wrote:
PS: Hinweis and die Admins. Die Version hier von phpBB ist entweder eine wenig buggy ("springt" bei laengeren Texten im Editor)
oder kann (noch) nicht mit dem IE8 umgehen.


Bin zwar weder Admin noch Mod hier, aber nach meiner Erfahrung mit IE würde ich als mindestens genau so wahrscheinlich annehmen, dass nicht phpBB buggy ist, sondern IE8. Also kann möglicherweise IE8 nicht mit phpBB umgehen, und nicht umgekehrt. Sollte man zumindest in Erwägung ziehen (und ohnehin mit Firefox od. Opera einen besseren Browser benutzen).
Nobbie
 
Posts: 8762
Joined: 09. March 2008 13:04


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests