Individuelle Umleitungen am Vhos

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Individuelle Umleitungen am Vhos

Postby glaskugel » 12. September 2009 09:26

Ein vhost ist so konfiguriert:

Code: Select all
<VirtualHost *>
 DocumentRoot /srv/www/htdocs/domaintld
 ServerName www.domain.tld
 ServerAdmin ***@arcor.de
 <Directory /srv/www/htdocs/domaintld>
  AllowOverride all
  Order allow,deny
  Allow from all
 </Directory>
</VirtualHost>
<VirtualHost *>
 DocumentRoot /srv/www/htdocs/domaintld
 ServerName domain.tld
 RedirectPermanent / "http://www.domain.tld/"
 ServerAdmin ***@arcor.de
 <Directory /srv/www/htdocs/domaintld>
  AllowOverride all
  Order allow,deny
  Allow from all
 </Directory>
</VirtualHost>
<VirtualHost *>


Ein 2. vhowt so:

Code: Select all
<VirtualHost *>
 DocumentRoot /srv/www/htdocs/subdomaindomain2tld
 ServerName subdomain.domain2.tld
 RedirectPermanent / "http://www.domain.tld/"
 ServerAdmin ***@arcor.de
 <Directory /srv/www/htdocs/subdomaindomain2tld>
  AllowOverride all
  Order allow,deny
  Allow from all
 </Directory>
</VirtualHost>
<VirtualHost *>
<VirtualHost *>
 DocumentRoot /srv/www/htdocs/subdomaindomain2tld
 ServerName www.subdomain.domain2.tld
 RedirectPermanent / "http://www.domain.tld/"
 ServerAdmin ***@arcor.de
 <Directory /srv/www/htdocs/subdomaindomain2tld>
  AllowOverride all
  Order allow,deny
  Allow from all
 </Directory>
</VirtualHost>
<VirtualHost *>


Es soll also einfach von einer Subdomain ener Domaine auf eine andere Domain umgeleitet werden.

Nun sollen aber etwa 40 Seiten, dessen Links nicht mehr geändert werden können, speziell umteleitet werden, also nicht

Code: Select all
http:/subdomain.domain2.tld/irgendwas http://www.domain.tld/irgendwas


sondern
Code: Select all
http:/subdomain.domain2.tld/irgendwas http://www.domain.tld/wasanderes


Wie mache ich das am besten?
glaskugel
 
Posts: 21
Joined: 26. October 2008 00:23

Re: Individuelle Umleitungen am Vhos

Postby Nobbie » 12. September 2009 14:52

Mach doch einfach auf dem Host www.domain.tld einen Alias irgendwas mit Ziel DocumentRoot/wasandere, also so:

Code: Select all
<VirtualHost *>
DocumentRoot /srv/www/htdocs/domaintld
Alias /irgendwas /srv/www/htdocs/domaintld/wasanderes
ServerName www.domain.tld
ServerAdmin ***@arcor.de
<Directory /srv/www/htdocs/domaintld>
  AllowOverride all
  Order allow,deny
  Allow from all
</Directory>
</VirtualHost>
Nobbie
 
Posts: 8772
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Individuelle Umleitungen am Vhos

Postby glaskugel » 12. September 2009 16:26

Danke, noch kann ich es nicht ausprobieren da die IP-Adressen zum Teil erst umgestellt werden müssen. Verstehe ich es richtig, dass ich da alle 40 Umleitungen als Alias untereinander eintragen kann? Kann das "RedirectPermanent / "http://www.domain.tld/" " im selben "Block" sein, oder muss ich für die Alias einen eigenen machen?
glaskugel
 
Posts: 21
Joined: 26. October 2008 00:23

Re: Individuelle Umleitungen am Vhos

Postby Nobbie » 12. September 2009 23:23

glaskugel wrote:Danke, noch kann ich es nicht ausprobieren da die IP-Adressen zum Teil erst umgestellt werden müssen. Verstehe ich es richtig, dass ich da alle 40 Umleitungen als Alias untereinander eintragen kann?


Keine Ahnung, die Worte sagen mir nicht viel. Ich kenne keine 40 Umleitungen.

glaskugel wrote: Kann das "RedirectPermanent / "http://www.domain.tld/" " im selben "Block" sein, oder muss ich für die Alias einen eigenen machen?


Hä? Du hast offensichtlich nicht verstanden, was ich geschrieben habe. Lies es nochmal durch und versuche insbesondere, die (bereits vollständige) VirtualHost-Anweisung zu verstehen. Die brauchst Du nur abzukupfern.
Nobbie
 
Posts: 8772
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Individuelle Umleitungen am Vhos

Postby glaskugel » 15. September 2009 13:41

Sorry, ich kann deinen Vorschlag auf meinen Fall nicht umsetzen. Ich möchte es auch verstehen, es geht mir nicht nur darum den Code zu kopieren.

Zur Klarstellung:

subdomain.altedomain.tld wird zu subdomain.neuedomain.tld

Die Verzeichniss bleiben normalerweise identisch.

Also subdomain.altedomain.tld/verzeichnis wird zu subdomain.neuedomain.tld/verzeichnis

Das ereiche ich mit
RedirectPermanent / "http://subdomain.neuedomain.tld/"
funktioniert auch.

Dann gibt es noch ein RedirectPermanent / "http://subdomain.neuedomain.tld/" von http://www.subdomain.neuedomain.tld, das für die u.a. Ausnahmen aber nicht berücksichtigt werden muss. Die nicht korrigierbaren Links sind alle ohne www angegeben.

Nun gibt es also auch alte Links, die ich nicht mehr ändern kann, zB

altedomain.tld/verzeichnis1/dir1/bla.html -> subdomain.neuedomain.tld/verzeichnis2/blub.jtml
altedomain.tld/verzeichnis2/dir3/bla.html -> subdomain.neuedomain.tld/verzeichnis2/was.jtml
altedomain.tld/verzeichnis3/dir4/bla.html -> subdomain.neuedomain.tld/verzeichnis3/nochwas.html

Das ist durch keine Logik definierbar, sondern muss einzeln definiert werden. Insgesamt sind das etwa 40 individuelle Umleitungen.

Insofern verstehe ich deinen Vorschlag nicht.
glaskugel
 
Posts: 21
Joined: 26. October 2008 00:23

Re: Individuelle Umleitungen am Vhos

Postby Nobbie » 15. September 2009 20:24

glaskugel wrote:Insofern verstehe ich deinen Vorschlag nicht.


Geht ja auch nicht - da Du selbst nicht einmal die Problematik erklären kannst. Jetzt (auf einmal) taucht auch noch eine Domain "altedomain.tld" auf - wer nicht richtig erklären kann, dem kann man auch nicht richtig helfen.

Ich weiß nicht, was Du eigentlich genau willst. Offensichtlich auch niemand anderes.
Nobbie
 
Posts: 8772
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Individuelle Umleitungen am Vhos

Postby glaskugel » 15. September 2009 21:09

Es sollte IMHO schon gehen, da es mit cpanel auch gegangen ist. Ich will jetzt nicht darüber diskutieren, was ich schlecht erklärt habe, sondern versuche es einfach nochmal.

Nimm an, du hast irgendwo einmal einen Link von deiner Seite angegeben und du weist nicht mehr wo überall bzw. wo es dir bekannt ist, kannst du den Link nicht mehr ändern, zB bei Flickr.

das wäre also http://subdomain.altedomain.tld/verzeic ... 1/bla.html

nun wird die Homepage auf eine andere Domain übersiedelt.

Dort wird versucht die _Verzeichnisse_ ident zu halten, das geht aber nimmer nicht immer (die Verzeichnisse werden aus dem Titel automatisch bestimmt und bestimmte "Füllwörter" wie der, die, das" werden in der URL entfernt. Im Detail noch komplizierter, aber darum geht es ja hier nicht.) Die neue URL _kann_ also ein anderes Verzeichnis haben als die alte, aber meistens eben nicht.

http://subdomain.neuedomain.tld/verzeichnis2/blub.html

Es geht also darum eine _spezielle_ URL zu einer anderen umzuleiten
Solche Umleitungen sind etwa 40x notwendig.

Der Rest kann so abgehandelt werden
RedirectPermanent / "http://subdomain.neuedomain.tld/"
wenn dies in diesem Zusammenhang möglich und sinnvoll ist.

Standardsitution, bis auf die Ausnahmen:
http://altedomain.tld/diesesverzeichnis -> http://subdomain.neuedomain.tld/diesesverzeichnis
d.h. die Verzeichnisse sind ident.

Es sollte also eine Möglichkeit geben, dass nachgesehen wird, ob eine spezielle Regel vorhanden ist, wenn ja soll diese verwendet werden, wenn nein, soll die Standardumleitung verwendet werden.

Es wäre denkbar
RedirectPermanent / "http://subdomain.neuedomain.tld/"

http://subdomain.altedomain.tld/verzeic ... 1/bla.html
mit RedirectPermanent umzuleiten und dann ein html-Dokument
bei http://subdomain.neuedomain.tld/verzeic ... 1/bla.html zu erstellen, das

<META HTTP-EQUIV="refresh" content="0;URL=http://subdomain.neuedomain.tld/verzeichnis2/blub.html">

enthält und das dann 40 Mal. Das erscheint mir aber ziemlich umständlich.
glaskugel
 
Posts: 21
Joined: 26. October 2008 00:23

Re: Individuelle Umleitungen am Vhos

Postby Nobbie » 16. September 2009 12:19

glaskugel wrote:Es geht also darum eine _spezielle_ URL zu einer anderen umzuleiten


Genau, so hatte ich es auch verstanden. Aber Du verstehst meine Lösung nicht.

Du gehst (voreilig) immer davon aus, dass bereits auf dem ersten (alten) Server die "richtige" Umleitung erfolgen muss. Das kann man so machen, täte ich aber nicht (weil umständlich).

Es ist ja immer noch möglich, auf dem "Zielserver" (also die neue Domain) festzustellen, dass bestimmte Inhalte eben nicht in den "Standardverzeichnissen" stehen, die sich aus der URL ableiten, sondern in anderen Verzeichnissen. Das ist nämlich eine ganz normale Standardaufgabe, die Apache erledigen kann, und wird mit der Direktive "Alias" erledigt. Genau dieses hatte ich versucht, Dir zu zeigen.

Der erste Server macht "nur" einen einzigen Redirect. Und der zweite Server entscheidet dann darüber, welches wirkliche Verzeichnis dahintersteckt (aber eben natürlich nicht mit dem HTML Meta Tag - das ist ganz grausam).

Diese Lösung ist aus mehreren Gründen die "richtige". Den allerwichtigstens Grund nenne ich: wenn Du es so machst, kannst Du irgendwann auf den alten Server vollständig verzichten, es braucht dann lediglich der DNS-Eintrag für den alten Domainnamen auf die neue ServerIP geändert zu werden. Jede weitergehende "Funktion", die Du dem alten Server überläßt, müßtest Du sonst irgendwann auf den neuen Server übertragen, oder Du mußt bis in alle Ewigkeit beide Server weiterführen, was sicherlich nicht sinnvoll sein kann, weil der alte Server ja nur noch Weiterleitungen ausführt und selbst keine Inhalte mehr zur Verfügung stellt.

Und wenn das 40 "Regeln" sind, dann sind es halt 40 Alias-Anweisungen - wo ist das Problem?

P.S.: Wenn nicht nur Verzeichnisnamen, sondern auch noch einzelne Dokumentennamen geändert werden müssen, dann solltest Du über eine mod_rewrite Lösung nachdenken. Allerdings auch auf dem Zielserver, aus den gleichen schon genannten Gründen.
Nobbie
 
Posts: 8772
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Individuelle Umleitungen am Vhos

Postby glaskugel » 16. September 2009 18:47

Ja es geht fast nur um Dokumentennamen, die bereits per rewrite erzeugt werden. und mit rewrite kenne ich mich nicht aus.

Mir wird das zu kompliziert und habe über eine andere Lösung nachgedacht.

Kann man nicht gefundene Seiten und Seiten, für die der Zugriff verweigert wird, auf die Startseite umeiten? Idealerweise mit kurzer Info, dass umgeleitet wird oder wenn aufwendig einfach nur ohne Info zur Startseite.
glaskugel
 
Posts: 21
Joined: 26. October 2008 00:23

Re: Individuelle Umleitungen am Vhos

Postby Nobbie » 16. September 2009 22:40

glaskugel wrote:Ja es geht fast nur um Dokumentennamen, die bereits per rewrite erzeugt werden. und mit rewrite kenne ich mich nicht aus.


Denn lernst Du es eben. Wo ist das Problem?

Wobei ich ja irgendwie nicht verstehe, wenn eine Software von einer Domain auf eine ander umzieht, wieso dann auch die Logik der Dateinamen sich ändern muss - klingt alles ziemlich seltsam. Wieso ist es nicht möglich, die "alte" Struktur abzubilden (das sollte doch eigentlich die einfachere Variante sein)?

glaskugel wrote:Kann man nicht gefundene Seiten und Seiten, für die der Zugriff verweigert wird, auf die Startseite umeiten? Idealerweise mit kurzer Info, dass umgeleitet wird oder wenn aufwendig einfach nur ohne Info zur Startseite.


Natürlich geht das - aber das ist doch keine "Lösung". Die Umleitung ist doch dann nur noch "Schminke", so oder so kommt in x Fällen eine Fehlermeldung "nicht gefunden". Was soll das bringen?
Nobbie
 
Posts: 8772
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Individuelle Umleitungen am Vhos

Postby glaskugel » 16. September 2009 23:13

Das Problem ist, dass bei der Migration schon genügend Merkwürdigkeiten sind, hängt wahrscheinlich mit den verschiedenen Modulversionen des CMS zusammen. Womit ich auch schon beim Erklären der Struktur bin. Ich habe ja schon oben geschrieben, dass die url per rewrite erzeugt wird. Der Dateiname ergibt sich simpel aus dem Titel der Seite. Nun wurden aber 3 verschiedene CMS bzw. Blogs gemischt. Beim einen CMS wird zB "der" aus dem Titel entfernt, beim anderen nicht und beim 3. gibt es noch ein Verzeichnis dazwischen.

Beispiel: Der 1. Eintrag wurde in Joomla erstellt, da wurde der Titel zur url. Dann wurde dieser Eintrag in drupal erstellt und der Inhalt des html-codes in Drupal eingesetzt. Drupal entfernt aber "der". Somit ergibt sich das Problem, dass rückwirkend immer was falsch ist, entweder der Teil von Joomla oder Drupal, jenachdem wie autopath konfiguriert wird.

Es gibt bei Drupal ein pathredirect, nur das funktioniert leider nicht mehr. Das würde genau das Problem lösen bzw. hat es bereits einmal. Den Modulkonflikt rauszufinden ist extrem schwierig und ich habe das nach Monaten der Suche aufgegeben.

Ich will nicht in das rewrite des CMS eingreifen, da bin ich schon froh, dass so funktioniert wie zur Zeit. Ich hatte da schon Merkwürdigkeiten, dass ein Teil der Taxonomy-Links nicht mehr funktionierte, der andere schon.

Die Umleitung zur Startseite sehe ich nicht so problematisch. Dort findet man sofort den gesuchten Link. Blöderweise funktioniert das "search-404"-Modul auch nicht so wie es soll. Das sucht nach den Worten der URL und präsentiert bei Eindeutigkeit sofort die richtige Seite.

Ich würde das nicht so schlimm finden, wenn da steht, die URL ist veraltet, Umleitung in x Sekunden zur Startseite. Die Suchmaschinen werden die kaputten Links bald nicht mehr listen und die Links auf Seiten sind eher die Ausnahme als Einstieg.

Also bitte wie macht man eine generelle Umleitung bei Fehler oder Zugriff nicht erlaubt auf die Startseite?
glaskugel
 
Posts: 21
Joined: 26. October 2008 00:23

Re: Individuelle Umleitungen am Vhos

Postby satishbhawra32 » 24. September 2009 00:55

Sorry, ich kann deinen Vorschlag auf meinen Fall nicht umsetzen. Ich möchte es auch verstehen, es geht mir nicht nur darum den Code zu kopieren.
satishbhawra32
 
Posts: 2
Joined: 24. September 2009 00:51


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests