Aufruf eines VHosts per IP

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Aufruf eines VHosts per IP

Postby MastaET » 01. December 2003 17:25

Wie kann ich das einrichten, das mein Rechner über IP Eingabe zu erreichen ist, bzw. ich möchte mehrere Hosts über 1 IP erreichen.
Bei 1nem VHost geht der Apache korrekt auf den Host, sobald ich aber 2 oder mehr Hosts einrchten möchte (über die selbe IP) nimmt er immer den ersten VHost.

Ich habe hier im Vorum etwas von einem Eintrag in den DNS Server gelesen? Aber dann müsste ich ja einen DNS Server im Internet haben oder?

Beispiel:
Code: Select all
<VirtualHost 192.168.1.1>
DocumentRoot /Apache/htdocs/defaultvhost/
ServerName mein.server.de
:
</VirtualHost>


Ich nehme einen Clienten und trage in der HOST datei ein, das die IP 192.168.1.1 auf den Server "mein.server.de" verweist.
Jetzt kann ich so über den IE dann meinen Server erreichen.
Oder halt über die IP.

Wenn ich jetzt einen 2ten VHost anlege, mit der selben IP, wie kann ich den dann aufrufen wenn ich keinen weiteren Eintrag in meiner HOST Datei anlege? weil über IP geht er dann wieder auf den default.
(ich möchte ja auch, das andere meinen Server erreichen können, diese sich aber nicht immer die IP in die HOST Datei schreiben müssen.

thx
(º·.¸(¨*·.¸¸.··.¸¸.··.¸¸.·*¨)¸.·º)
°·©²ºº³| MastaET |²ºº³©·°
(¸.·º(¸.·¨*·.¸¸.··.¸¸.·*¨·.¸)º·.¸)
Greetz, da Masta
MastaET
 
Posts: 9
Joined: 26. November 2003 14:49
Location: bei Kölle am Rhing

Postby Toralf » 04. December 2003 15:59

also per ip zugriff (http://192.168.0.1) kannst du nur eine url erreichen oder wie stellst du dir das vor das er mehrere vhosts genau einer ip zuordnen kann ?

die lösung wäre ein domainname mit subdomains.

dann wäre die lösung:

<VirtualHost 192.168.1.1>
DocumentRoot /Apache/htdocs/defaultvhost/
ServerName mein.server.de
ServerAlias mein.server.de
:
</VirtualHost>
<VirtualHost 192.168.1.1>
DocumentRoot /Apache/htdocs/defaultvhost/
ServerName server.de
ServerAlias www.server.de
:
</VirtualHost>

das sollte eigentlich klappen
Toralf
 
Posts: 33
Joined: 15. June 2003 18:27

wirklich?

Postby MastaET » 05. December 2003 09:53

wie machen das denn die "grossen Brüder"?
Strato, 1&1 und wie sie alle heissen.
Die Haben doch bestimmt nicht ne Mia. IP´s für jede WWW Adresse sich reserviert?!
Wenn man alleine mal an die vielen IP´s denkt, die dann schon vergeben sind durch einen Hoster, was würde das alles kosten?
Die müssen das doch irgendwie anders machen?
(º·.¸(¨*·.¸¸.··.¸¸.··.¸¸.·*¨)¸.·º)
°·©²ºº³| MastaET |²ºº³©·°
(¸.·º(¸.·¨*·.¸¸.··.¸¸.·*¨·.¸)º·.¸)
Greetz, da Masta
MastaET
 
Posts: 9
Joined: 26. November 2003 14:49
Location: bei Kölle am Rhing

Postby Toralf » 05. December 2003 13:59

du rufst ja ne webseite nich mit 63.56.52.112 auf sondern mit www.bla.com

oder bx.bla.de

oder sonst wie.

probiere einfach das beispiel was ich dir gegeben habe und es sollte gehen.

serveralias www.bla.com

^^ das müsste das wichtige sein.
Toralf
 
Posts: 33
Joined: 15. June 2003 18:27

Postby gimli » 06. December 2003 10:57

Hi MastaEt,


die großen Provider mach Subnetting. Sie kaufen mehere Adressen, und unterteilen diese in weitere getrennte Netzwerke.

Gruss gimli
gimli
 
Posts: 5
Joined: 03. December 2003 21:10

Postby sebastianX » 08. December 2003 22:14

Hallo,

ich wollte Dich mal fragen, wie Du das mit der Anwahl von außerhalb hinbekommen hast!
Ich habe Apache installiert und betrieb schon vorher einen FTP Server. Nun würde ich den natürlich auch mit integrieren, um PHP und SQL zu nutzen. Aber wie?

Vielen Dank im Vorraus

Sebastian
sebastianX
 
Posts: 11
Joined: 07. December 2003 12:13

Ripe feste IP

Postby nemesis » 08. December 2003 23:43

IP basierte Vhosts sind nur sinnvoll um intra- und inter-net zu trennen. Oder für gaaanz alte Browser, die hatten keinen http-referer übertragen, also nur auf die IP connectet ohne den Domainnamen zu übermitteln. Und IP-Adressen kosten nichts, das ist allgemeines gut. Ne Telefonnummer kostet ja auch nichts. Man zahlt nur bei Festnetzanschlüssen für die dauerhafte Schaltung der Nummer auf den Anschluss. Ähnlich ist es mit IP-Adressen. Der Provider muss den User "nur" in seine Datenbank mit aufnehmen (und fürs Routing sorgen). Ähnlich Domainnamen, die kosten auch nichts. Man zahlt da auch nur den "Administrativen Arbeitsaufwand".

siehe auch How much should an LIR be charging for requesting IP space on my behalf?

Der Aufwand für ADSL zugänge wäre etwas zu viel für die ISP's. Und man muss auch einen nachweis erbringen das man eine feste IP benötigt.
Man hat allerdings leider kein recht auf eine feste IP von einem ISP. Wenn dann sollte man sich einen anderen ISP suchen der eine feste IP für einen Verwaltet (gibts extra auch für ADSL)

Und um nicht jedem Lan-User die Host-Datei zu verändern nimmt man am besten einen DNS-Server. Der ist für die "Adressumwandlung" von Domainnamen zu IP zuständig.
Ubuntu 8.04 | SMP P3 1.4 GHz | 6 GByte RegECC | 74 GByte Seagate 15k5 system | 3Ware 9550SXU-4LP with 4x 500 GByte Seagate ES2 Raid 10 data | StoreCase DE400 | PX-230A | Intel Pro/1000MT Dual PCI-X
User avatar
nemesis
AF Moderator
 
Posts: 999
Joined: 29. December 2002 13:14
Location: Ingolstadt


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests