Apache als Proxy-Server

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Apache als Proxy-Server

Postby kizu » 07. February 2009 23:58

Hallo,
Ich möchte gerne den Apacheserver von Xammp als Proxyserver verwenden, habe mal ein wenig gesucht und habe das hier gefunden: http://httpd.apache.org/docs/2.2/de/mod ... html#proxy.

Das sieht mir danach aus, dass ich das in irgendeine Configurationsdatei einfügen muss, weiß allerdings nicht welche.

Und noch ein Frage: Ist es möglich, eine Usertrennung zu machen, also dass der User der darauf zugreift erstmal Zugangsdaten eingeben muss, und dass diese Zugangsdaten dann aus einer mySQL-Datenbanktabelle gelesen werden?

Diese User sollen dann bestimmte White-/Blacklists zugewiesen kriegen, die am besten dann auch aus der Datenbank gelesen werden.
Ist sowas möglich?
Mein Wissensstand ist, dass ich php mit MySQL verwenden kann. Alles andere ist Neuland für mich.
Ich hoffe, jemand hier kann mir dabei helfen meinen Wissensstand zu vergrößern.

MfG.: daniel
kizu
 
Posts: 7
Joined: 26. December 2007 18:00

Re: Apache als Proxy-Server

Postby Nobbie » 08. February 2009 13:39

kizu wrote:Das sieht mir danach aus, dass ich das in irgendeine Configurationsdatei einfügen muss, weiß allerdings nicht welche.


Kennst Du gar keine einzige Konfigurationsdatei von Apache?

kizu wrote:Und noch ein Frage: Ist es möglich, eine Usertrennung zu machen, also dass der User der darauf zugreift erstmal Zugangsdaten eingeben muss, und dass diese Zugangsdaten dann aus einer mySQL-Datenbanktabelle gelesen werden?


Generell kann man mit Apache und dem Modul mod_auth_mysql eine Authorisierung gegen eine MySQL Datenbank realisieren - wie die sich im Browser verhält, wenn sie via Proxy (vom Proxy selbst) realisiert wird, habe ich keine Erfahrung. Am besten baust Du dir erst einmal eine "normale" Seite mit Apache und MySQL Authorisierung (bis es funktioniert) und im zweiten Schritt konfigurierst Du den Apache als Proxy und mußt dann die Authorisierung im <Proxy ..> Block unterbringen (wenn das geht - das weiß ich nicht).

Ich fürchte allerdings, dass jemand, der nicht einmal weiß, welches die Konfigurationsdatei von Apache ist, allergrößte Probleme haben wird, so eine anspruchsvolle Anforderung auch umzusetzen.

kizu wrote:Diese User sollen dann bestimmte White-/Blacklists zugewiesen kriegen, die am besten dann auch aus der Datenbank gelesen werden.
Ist sowas möglich?


Keine Ahnung - was verstehst Du unter White-/Blacklists?

kizu wrote:Mein Wissensstand ist, dass ich php mit MySQL verwenden kann. Alles andere ist Neuland für mich.


Dann hast Du einen weiten Weg vor Dir.

kizu wrote:Ich hoffe, jemand hier kann mir dabei helfen meinen Wissensstand zu vergrößern.


Sein Wissen kann man nur selbst vergrößern. Du kannst allenfalls hoffen, dass jemand für Dich die Probleme löst. Oder Du arbeitest Dich konsequent durch die Dokumentation und probierst alles aus, Schritt für Schritt. Das wäre der Weg, um den Wissensstand zu vergrößern.
Nobbie
 
Posts: 8779
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Apache als Proxy-Server

Postby kizu » 08. February 2009 14:20

Nobbie wrote:Kennst Du gar keine einzige Konfigurationsdatei von Apache?

Ich habe angenommen, dass alle Dateien im Unterordner Apache/conf etwas mit der Konfiguration zu tun haben. Ich entnehme mal deiner Antwort, dass ich die httpd.conf benutzen sollte, die ich schonmal bearbeitet habe, als es um Fehlermeldungen ging.

Nobbie wrote:Am besten baust Du dir erst einmal eine "normale" Seite mit Apache und MySQL Authorisierung (bis es funktioniert)

Also eine Seite bei der ich Benutzerdaten eingebe, um danach zugriff auf einen geschützen Bereich zu erhalten habe ich mit php schonmal gemacht. Die habe ich mit cookies realiesiert.
Ich denke aber nicht, dass ich jetzt in der Konfigurationsdatei php anwenden kann :)

Nobbie wrote:was verstehst Du unter White-/Blacklists?

Eine Whitelist ist eine Liste mit Webseiten, die der Benutzer besuchen kann. alle anderen werden gesperrt.
Eine Blacklist ist eine Liste mit webseite die der User nicht besuchen darf. diese werden also gesperrt alle anderen werden erlaubt.
gibt es noch was anderes, was man darunter verstehen kann?

Ich habe jetzt diesen Code in der httpd.conf ganz unten eingefügt.
Code: Select all
<Proxy *>
Order Deny,Allow
Deny from all
Allow from 127.0.0.1
</Proxy>

Dieser war hier als beispiel aufgeführt: http://httpd.apache.org/docs/2.2/de/mod ... html#proxy
allerdings lässt sich Apache danach nicht mehr starten. habe es wieder geändert und Apache ließ sich starten.
kizu
 
Posts: 7
Joined: 26. December 2007 18:00

Re: Apache als Proxy-Server

Postby Nobbie » 08. February 2009 20:53

kizu wrote:Dieser war hier als beispiel aufgeführt: http://httpd.apache.org/docs/2.2/de/mod ... html#proxy
allerdings lässt sich Apache danach nicht mehr starten. habe es wieder geändert und Apache ließ sich starten.


Schau im error-Log nach, da schreibt Apache die Ursache hineine. Ich würde mal raten, dass mod_proxy nicht geladen ist.

Ansonsten ist die Anforderung für reine Apache-Bordmittel sehr anspruchsvoll. Wenn es überhaupt geht, könnte man ggf. mit mod_rewrite einen User-spezifischen Redirect machen und da ggf. auch die Verwaltung der erlaubten/verbotenen Zielseiten. Aber wie man das ganze auch noch in MySQL Tabellen legen soll (statt es in .htaccess Dateien zu verdrahten), keine Ahnung, ich glaube nicht, dass das geht.

Ich denke, Du solltest das Konzept des Apache-Proxys (wieso muss es ein Proxy sein und wieso ein Apache Proxy?) nochmal überdenken oder einfach mitteilen, was denn Sinn und Zweck ist und welche Infrastruktur bedient werden muss. So jedenfalls kommst Du nicht ans Ziel.
Nobbie
 
Posts: 8779
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Apache als Proxy-Server

Postby kizu » 09. February 2009 20:58

Wahrscheinlich das hier:
Code: Select all
[Sun Feb 08 21:20:11 2009] [notice] Parent: Received shutdown signal -- Shutting down the server.
[Sun Feb 08 21:20:11 2009] [notice] Child 2128: Exit event signaled. Child process is ending.
[Sun Feb 08 21:20:12 2009] [notice] Child 2128: Released the start mutex
[Sun Feb 08 21:20:13 2009] [notice] Child 2128: All worker threads have exited.
[Sun Feb 08 21:20:13 2009] [notice] Child 2128: Child process is exiting
[Sun Feb 08 21:20:13 2009] [notice] Parent: Child process exited successfully.


naja. wenn das so kompliziert ist, dann lass ich das besser. Einen Proxyserver habe ich ja bereits eingerichtet, nur wollte ich mir die Verwaltung etwas einfacher machen. Aber dann lass ich es lieber und bleibe bei Jana

Danke trotzdem für den Versuch.
kizu
 
Posts: 7
Joined: 26. December 2007 18:00

Re: Apache als Proxy-Server

Postby Nobbie » 15. February 2009 17:34

Aber dann lass ich es lieber und bleibe bei Jana


Sicherlich eine gute Idee, wenn man Seiten nur lokal testen will und nie Online anbieten möchte. Jana ist eine nette lokale Software, ein Spielzeug mit allen möglichen Diensten vermischt, die auf echten Webservern natürlich verteilt sind (Apache, Squid, Sendmail usw.).

Wenn du im allerhöchsten Maße unportabel bleiben willst (weil es so schön einfach ist), dann ist das die richtige Entscheidung. Auf Linux läuft Jana sowieso auch nicht und entsprechend bei keinem Webhoster. Falls Du jemals auf richtige Systeme umsteigen wolltest, müßtest Du allerdings Jana doch über Bord werfen und das ganze Konzept gleicht mit, weil es nicht eins zu eins abbildbar ist (ohne die entsprechenden Kenntnisse). Nischenprodukte wie Jana werden in der großen weiten Welt des WWW nicht eingesetzt (können auch gar nicht wegen der fehlenden Unterstützung von Unix).
Nobbie
 
Posts: 8779
Joined: 09. March 2008 13:04


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests