Variablenweitergabe in .htaccess

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Variablenweitergabe in .htaccess

Postby forap » 25. November 2008 20:34

Hallo,
ich möchte eine zentrale Fehlerbehandlung machen in
www.my....domain...zentral.de/cgi-bin/fehler.pl
und habe daher in .htaccess von
www.my....domain...1.de
folgendes definiert:

....
ErrorDocument 404 http://www.my....domain...zentral.de/cg ... domain...1
....

Jetzt habe ich folgende Fragen:
1. wenn ein Aufruf erfolgt der Art
www.my....domain...1.de/dir/irgendwas?sonstetwas
wie bekomme ich den Teil "/dir/irgendwas?sonstetwas"
in die ErrorDocument-Zeile?
2. Gibt es statt der direkten Angabe der Werte in der ErrorDocument-
Zeile die Möglichkeit vom System gelieferte Parameter (ähnlich wie in
den RewriteRules) anzugeben?
forap
 
Posts: 29
Joined: 29. June 2006 12:32

Re: Variablenweitergabe in .htaccess

Postby glitzi85 » 25. November 2008 20:54

User avatar
glitzi85
 
Posts: 1920
Joined: 05. March 2004 23:26
Location: Dahoim

Postby forap » 25. November 2008 21:34

Hallo,
ich leite allerdings auf eine externe URL um und in dem zitierten Dokument steht:


At least REDIRECT_URL and REDIRECT_QUERY_STRING will be passed to the new URL (assuming it's a cgi-script or a cgi-include). The other variables will exist only if they existed prior to the error/problem. None of these will be set if your ErrorDocument is an external redirect (anything starting with a scheme name like http:, even if it refers to the same host as the server).
forap
 
Posts: 29
Joined: 29. June 2006 12:32

Postby glitzi85 » 25. November 2008 22:36

Autsch, da hab ich auch nicht weit genug gelesen, sorry.

Das einzige was mir dann noch einfällt ist eine Kombination. Du setzt die ErrorDocument-Direktive auf eine lokale PHP-Datei in welcher du die Variablen auswertest und dann eine Weiterleitung auf deinen Zentral-Domain machst. Da kannst du dann ja problemlos alles was du brauchst an die URL anhängen.

mfg glitzi
User avatar
glitzi85
 
Posts: 1920
Joined: 05. March 2004 23:26
Location: Dahoim

Postby forap » 25. November 2008 22:39

Da ich CGI-Programme nur auf der "zentralen" Domain ausführen kann, kommt der Vorschlag auch (leider) nicht in Frage.
forap
 
Posts: 29
Joined: 29. June 2006 12:32

Postby Wiedmann » 25. November 2008 22:48

Anstatt über das ErrorDocument, könntest du diesen Redirect auch über mod_rewrite machen. Damit kannst du dann alle möglichen Variablen, den Request betreffend, in den Querystring einbauen.

(Bei einem Redirect könnte man auch, allerdings unzuverlässig, den Referer auswerten.)

BTW:
PHP kann ja auch als Modul und nicht als CGI in den Server eingebunden sein. Ergo stellt sich die Frage, ob du überhaupt PHP zur Verfügung hast auf den "nicht zentralen" Domainen.
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby forap » 26. November 2008 09:49

Hallo,
das wäre ja toll. Aber wie kann ich in diesem Falle die einzelnen Errorcodes abfragen?
Ich müsste ja zunächst wissen, ob ein Fehler vorliegt und dann welcher.
Bisher kannte ich dafür nur die ErrorDocument-Angabe
Gruß
forap
forap
 
Posts: 29
Joined: 29. June 2006 12:32

Postby forap » 27. November 2008 11:35

[quote="Wiedmann"]Anstatt über das ErrorDocument, könntest du diesen Redirect auch über mod_rewrite machen. Damit kannst du dann alle möglichen Variablen, den Request betreffend, in den Querystring einbauen.

Hallo,
wie komme ich an den Status-Code?
forap
 
Posts: 29
Joined: 29. June 2006 12:32


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests