Document Root ohne httpd.conf ändern

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Document Root ohne httpd.conf ändern

Postby heinetz » 30. November 2007 01:57

Hallo Forum,

ich entwickle gerade eine Website. Auf dem Webserver bei T-Systems
habe ich Zugriff auf ein Verzeichnis mit ca. 10 Unterverzeichnissen:

/version1.domain.de
/version2.domain.de
/version3.domain.de
...
/test10.domain.de

Entsprechend sind mir 10 Subdomains entsprechend eingerichtet
worden, die als Doc Root diese Verzeichnisse haben und wie folgt
erreichbar sind:

http://version1.domain.de
http://version2.domain.de
http://version3.domain.de
...
http://test10.domain.de

Jetzt soll die Site (version 3) online gehen und über http://www.domain.de
erreichbar sein. nach meinem Kenntnisstand müsste nun ein virtueller
Host in der httpd.conf eingerichtet werden, in dem als Document Root:

/version3.domain.de

... steht. fertig.

Nun gibt es zwei Anforderungen:
-------------------------------------

a) auf der gleichen Ebene wie die 10 Verzeichnisse liegt eine zentrale
.htaccess, die dafür sorgt, dass alle Test-Domains gleichermassen durch
ein Passwort geschützt, erreichbar sind. Bei der Live-Domain
http://www.domain.de, die dann ja auf das selbe Verzeichnis zeigt,
wie die Test-Domain http://version3.domain.de würde erst einmal
genauso das Passwort abgefragt werden, wenn sie aufgerufen wird. Das
ist natürlich nicht gewünscht. Ich kann mir aber vorstellen, dass man das
lösen könnte, wenn man im V-Host für diese Domain definiert, dass
diese Direktive nicht durch eine .htaccess überschreiben werden kann
und dann würde die Einstellung für die Domain wirkungslos. korrekt ?


b) Wenn sich die 'Version ändert', also http://www.domain.de nicht
mehr auf '/version3.domain.de' zeigen soll, sondern auf z.B.
'/version4.domain.de', muss diese Anpassung in der httpd.conf gemacht
werden. Sprich: Die Anpassung kann nur T-Systems vornehmen. Das
ist natürlich auch nicht optimal. Lässt sich da etwas Anderes denken ?

Ich habe z.B. einen einfachen Account bei Strato. Da kann ich über ein
webfrontend jederzeit festlegen, wohin welche meiner Domains dieses
Accounts auf welches Verzeichnis zeigen soll. grundsätzlich geht das
also. Ich frage mich nur, was sich dahinter verbergen könnte / was
genau die Änderung mit dem Webfrontend ausgelösst wird.

Hat jemand eine Idee, was da passieren könnte bzw. wie sich diese
Anforderung umsetzen liesse ?


tausend Dank für gute Tipps und

beste gruesse,
martin
heinetz
 
Posts: 88
Joined: 02. January 2004 12:37

Postby Scory » 30. November 2007 21:47

Die (einzige) Lösung Deines Problem lautet: besorge Dir einen eigenen Server (oder VirtualServer - letzteres ist billiger).

Der DocumentRoot kann und muss nur in httpd.conf festgelegt werden - wie soll ein Apache nach irgendeiner .htaccess suchen, wenn er dort erst erfährt, wo er suchen soll? Huhn und Ei. Es geht nicht.

Solche vServer gibt es gängigerweise ab 9,90 Euro pro Monat. Ist nicht die Welt, und wer solche Ansprüche an den Server hat, wie Du sie brauchst, der muss das eben ausgeben.

Es gibt keine andere WebHosting Lösung - um die Suche und Entscheidung abzukürzen.

Grüße
Scory
Scory
 

Postby heinetz » 02. December 2007 23:31

hallo scory,

danke für den tipp ... verstanden habe ich ihn allerdings nicht wirklich ;)

ich hab doch einen eigenen server bei t-systems. bzw. der kunde hat diesen eigenen server bei t-systems. es geht darum einen lösungsansatz zu finden,
wie t-systems diese anforderung umsetzen kann.

beste gruesse,
heinetz
heinetz
 
Posts: 88
Joined: 02. January 2004 12:37


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests