Umlaute in Verzeichnisnamen

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Umlaute in Verzeichnisnamen

Postby shadowcaster » 17. September 2003 21:54

Hi Leute,

wie bringe ich 'nen Apache 1.3.2.7 dazu Umlaute in Verzeichnis-
namen zu akzeptieren?

Habe keine Alternative - muss Umlaute verwenden.

=> kriege z.B. beim Aufruf von "www.xxyyzz.de/ägypten/"
ein lapidares "Not Found".

Die Suche im Forum war leider nicht ergiebig.

Gruss

Shadowcaster
shadowcaster
 

Postby AlexPausB » 17. September 2003 22:11

<Unproduktiver Beitrag>Ähm, hast du jemals irgendwelche Umlaute in einer Webadresse oder E-Mail-Adresse gesehen, die dann auch noch funktionierte? Sofort mir mailen!</unproduktiver Beitrag>

Ich glaube eher, das Du da keine Chance hast!

shadowcaster wrote:Habe keine Alternative - muss Umlaute verwenden.


Wer sagt das? Wer schreibt Dir das vor? Begründung?
AlexPausB
 
Posts: 471
Joined: 05. February 2003 11:19
Location: Fdorf

Postby Shadowcaster » 17. September 2003 22:23

Hallo Alex...,

hoffe, das mit dem"unproduktiven Beitrag" ist ein Miß-
verständnis. Denn wenn es wirklich nicht funtionieren
sollte, hilft das Posting auf jeden Fall Leuten die ein
ähnliches Problem haben - nämlich sich nicht weiter
zu bemühem, oder?

Also: Es sollen Verzeichnisse, die über ein Netzwerk
gemountet wurden und von den Namen her zwingend
unveränderlich sind, unterm Apache zur Verfügung ge-
stellt werden. D.h. kein Wahlrecht bei den Verzeichnissen.
Hätte es auch anders gelöst, wenn nicht diese Vorausetzungen
gegeben wären.

Gruss

Shadowcaster
Shadowcaster
 

Postby nemesis » 17. September 2003 22:26

www.müller.com/ ist nur ein bsp. man ist in der Erprobung, und der standard für solche Sachen ist noch nicht festgelegt, AFAIK geht das bisher nicht über den DNS!
Ubuntu 8.04 | SMP P3 1.4 GHz | 6 GByte RegECC | 74 GByte Seagate 15k5 system | 3Ware 9550SXU-4LP with 4x 500 GByte Seagate ES2 Raid 10 data | StoreCase DE400 | PX-230A | Intel Pro/1000MT Dual PCI-X
User avatar
nemesis
AF Moderator
 
Posts: 999
Joined: 29. December 2002 13:14
Location: Ingolstadt

Postby Oswald » 17. September 2003 22:54

Hallo Shadow!

Hmm.. prinzipiell geht es. Allerdings ist es eigentlich nicht erlaubt. ;)

Aaaber: Ich vermute mal, dass Du Verzeichnisse von einem Windows-Rechner mountest? Ich komme darauf weil Umlaute in der URL bei einem reinen Linux-System schon funktionieren würden. Wie gesagt: Eigentlich ist es nicht erlaubt und es geht quasi zufällig.

Wenn Du allerdings die Verzichnisse von einem Windows-Rechner mountest, dann wird es leider nicht funktionieren, da die Umlaute in der URL anders codiert werden, als die Umlaute beim Windows-Dateisystem. ä ist dann nicht ä und kann somit nicht gefunden werden. Ich bin mir jetzt aber nicht sicher ob man beim Mounten nicht vielleicht noch eine Übersetzung der Umlaute von PC->Unix einstellen kann!? In diesem Fall sollte das die Lösung Deines Problems sein.

Vorausgesetzt Du mountest von einem Windows-Rechner... Ich hab ja nur geraten.. ;)

Liebe Grüße,
Oswald
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
XAMPP Version: 5.5.19
Operating System: Linux

Postby Shadowcaster » 17. September 2003 23:04

Hi Oswald,

Du vermutest genau richtig die Verzeichnisse werden
von einem WIN2k Server geliefert!

Aussichtslos???

Bietet der Apache evtl. die Möglichkeit eine
Art "Alias" oder "Substitution" für ein Verzeichnis
anzulegen? Ist das ein Ansatz ?

-mfg-

Shadowcaster
Shadowcaster
 

Postby Oswald » 18. September 2003 00:05

Naja, irgendwie gibt's immer eine Lösung... aber einfach wird's nicht. Wie gesagt, eigentlich sind Umlaute in URLs verboten. Jede Lösung ist also nur ein Hack!

Also Alias wär eine Lösung allerdings musst Du dann von Hand für jedes Verzeichnis mit Umlaut auch einen Alias einrichten. Das macht natürlich keinen Spass... ;)

Eine bessere Möglichkeit wäre mod_rewrite.. damit müsste es schon gehen. Allerdings wird das auch nicht trivial sein... Ich muß morgen früh raus und muß jetzt schlafen gehen. Evtl. hab ich morgen Mittag Zeit da ein bisschen zu experimentieren. Dann kann ich Dir mehr sagen.

Gute Nacht,
Oswald
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
XAMPP Version: 5.5.19
Operating System: Linux

Postby Shadocaster » 18. September 2003 00:21

Buanaa notte Oswald,

schon einamal vielen Dank für Dein Engagement!

Wenn nicht die Eleganz siegt, dann halt der Pragmatismus.

Ich wäre dankbar für eine Alternativlösung via "mod_

rewrite".

Gruß

Shadowcaster
Shadocaster
 

Windows-Umlaute in Dateinamen beim Linux-Apache

Postby Oswald » 18. September 2003 09:07

Huhu Shadow!

So, habe fertig. Hab's jetzt nur oberflächlich getestet, aber sieht sehr gut aus.

Also einfach ans Ende der httpd.conf folgende Zeilen hinzufügen:

Code: Select all
RewriteEngine  on
RewriteRule    (.*)ä(.*)      $1~D$2    [L]
RewriteRule    (.*)ü(.*)      $1~A$2    [L]
RewriteRule    (.*)ö(.*)      $1~T$2    [L]
RewriteRule    (.*)ß(.*)      $1á$2    [L]
RewriteRule    (.*)Ä(.*)      $1~N$2    [L]
RewriteRule    (.*)Ü(.*)      $1~Z$2    [L]
RewriteRule    (.*)Ö(.*)      $1~Y$2    [L]


Achtung: Die Werte mit der ~ sind Steuerzeichen, die hier im Forum verloren gehen. Du musst Dir folgende Datei nehmen und sie ohne Verluste genau so in Deine httpd.conf kriegen. Mit Copy & Paste wird's wahrscheinlich nicht gehen.

rewrite-umlaute-httpd.txt

Also diese Datei speichern. httpd.conf in Editor laden und dann die gespeicherte Datei über den Editor in die httpd.conf reinladen.


Viel Erfolg!

Gruß,
Oswald
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
XAMPP Version: 5.5.19
Operating System: Linux


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests