VHost oder DNS ?

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

VHost oder DNS ?

Postby Gijay » 12. February 2007 14:44

Tach zusammen,

trotz Studium von INet und diesem Forum komme ich nicht weiter.

- Gegeben ist ein Netzwerk mit 5 Rechnern (10.10.10..........)

- Das Netzwerk kann sich über einen DSL-Router mit dem Internet verbinden

- Auf einem Rechner (10.10.10.11) läuft Apache2-Software (2.0.49)

- Diese ist installiert worden, um ein Zugriff auf die Haustechnik per PC zu erlangen (Licht, Fenster, Heizung, etc)

- Nun soll ein Virtueller Host eingerichtet werden, um INet-Seiten zu testen, bevor sie ins Netzt gestellt werden.

- Der Hersteller des Schnittstelle zur Haustechnik hat in der httpd als DocumentRoot nicht den üblichen ../../htdocs-Pfad eingetragen, sondern zu einem eigenen Verzeichnis.

- Weiterhin hat er folgende Include-Anweisung in der httpd eingetragen:
Include "C:/Programme/Ipas GmbH/Combridge Studio Web/_vhosts/*.conf"

- im Verzeichnis _vhosts befinden sich mehrere conf- und eine TPL-Datei

- Die conf-Dateien alle nach folgendem Muster:

Listen 32002
<VirtualHost *:32002>
DocumentRoot "C:/......
Alias .....
</VirtualHost>

- Über verschieden Ports ist es möglich Aktionen im Haus auszulösen (Licht Ein/Aus, Abfrage Zimmertemperaturen, Zeitprogramme, etc.)

- Ich bin nun hingegangen und habe in das gleiche Verzeichnis (.../vhosts ) auch eine Conf-Datei angelegt mit folgendem Inhalt:

Listen 10000
NameVirtualHost *:10000
<Virtual Host *:10000>
ServerName www.home.test
DocumentRoot "C:/Programme/Apache Group/Apache2/htdocs/"
</VirtualHost>

- Über die Adresse http://10.10.10.11:10000/ kann ich nun einen VHost ansprechen. Soweit alles klar, aber über www.home.test erhalte ich nur die Fehlermeldung "Die Seite kann nicht angezeigt werden"

- Es scheint also so, dass er mit der www-Adresse nichts anfangen kann.

- ich habe daraufhin int der hosts-Datei zusätzlich auch den virtuellen Server mit
10.10.10.11 www.home.test
eingetragen, aber dies hat nicht zum Erfolg geführt.

- Ich vermute nun, dass der DSL-Router die Adresse ins Netz schickt und der Apache davon nichts mitbekommt. Liege ich da richtig? Und was kann ich da machen?

Danke, dass Ihr überhaupt bis hierhin gelesen habt und wenn Ihr dann noch in die Tasten greift ...

Liebe Grüße Gijay
Gijay
 
Posts: 9
Joined: 12. February 2007 13:29
Location: Mülheim

Re: VHost oder DNS ?

Postby c-we » 13. February 2007 00:30

Dein Apache reagiert ja nur auf Port 10000 wie von dir eingestellt.

Gijay wrote:Listen 10000
NameVirtualHost *:10000
<Virtual Host *:10000>
ServerName www.home.test
DocumentRoot "C:/Programme/Apache Group/Apache2/htdocs/"
</VirtualHost>


Eine Anfrage besteht immer aus URL und Port. Du erreichst deinen VirtualHost über www.home.test:10000 (url:port).
Stellst du nun eine Anfrage ohne Portangabe, wird standardgemäss port 80 angefragt. Also im Grund: www.home.test:80.

Nun musst du einfach deinen VirtualHost auch auf diesen Port lauschen lassen.

Code: Select all
Listen 80
Listen 10000
NameVirtualHost *

<Virtual Host *:10000>
ServerName www.home.test
DocumentRoot "C:/Programme/Apache Group/Apache2/htdocs/"
</VirtualHost>

<Virtual Host *:80>
  ServerName www.home.test
  DocumentRoot "C:/Programme/Apache Group/Apache2/htdocs/"
</VirtualHost>


Und schon sollte er auch unter www.home.test erreichbar sein.
Du solltest natürlich aufpassen ob nicht schon etwas anders auf diesem Port lauscht.

Viele Grüße
c-we
c-we
 
Posts: 22
Joined: 29. September 2004 14:55

Postby Gijay » 13. February 2007 13:08

Hi c-we,

ich glaube, soweit es meine bescheidenen Sachkenntnisse auf diesem Gebiet zulassen, reden wir aneinander vorbei - oder auch: ich habe gar nichts begriffen:

Mein 2ter Versuch:

Auf Port 80 läuft die Haustechnik. Geb ich "10.10.10.10" im Browser ein, wird mir diese Site auch gezeigt. Also OK!
Gebe ich im Browser "10.10.10.10:10000" ein, komme ich zu meiner Test-Seite. Also auch OK.

Soweit funktioniert m.E. alles korrekt. Der Apache stellt für verschiedene Ports (hier: 80 und 10000) verschiedene "index.html" zur Verfügung. Alles korrekt.

Nun wollte ich der Adresse "10.10.10.10:10000" den Domain-Namen "www.home.test" zuordnen. Allein dies funktioniert nicht! Auch "www.home.test:10000" funktioniert nicht. Der Apache kann die IP-Adresse und Port-Angabe nicht dem virtuellen "Domain-Namen" zuordnen. Mit der direkten IP-Eingabe im Browser funzt aber alles.

Also war meine Überlegung, ob es irgendwie mit "DNS" zusammenhängt. Habe daher den Ratschlag in diesem Forum befolgt und die .... /server32/driver/etc/hosts-Datei um die Angabe des virtuellen Hosts "10.10.10.11 www.home.test" ergänzt. Aber leider kein Erfolg.

Es sieht aus meiner Sicht so aus, dass der Apache den "Domain-Namen" nicht in eine IP-Adresse auflösen kann, denn mit Eingabe der IP-Adresse im Browser funktioniert es ja. Andere Möglichkeit: Bei Eingabe des virtuellen Domain-Namen erreicht die Anfrage den Apache auf 10.10.10.11 gar nicht, weil der DSL-Router auf 10.10.10.4 die Anfrage "wegschnappt" und dann natürlich nicht im Internet findet.

Habe ich mich jetzt besser ausgedrückt oder sind dies ein paar Zeilen von mir, die meine Begriffstutzigkeit untermauern? Ein weiterer Hinweis wäre nicht schlecht. Danke.

Gruß Gijay
Gijay
 
Posts: 9
Joined: 12. February 2007 13:29
Location: Mülheim

Postby c-we » 13. February 2007 13:24

Moin,

ok... sorry ... da bin ich wohl von was anderem Ausgegangen ;)

Hast du mal getestet ob die hosts wirklich angenommen wird?
Trag doch einfach mal "127.0.0.1 test" dort ein. Dann startest du
die Eingabeaufforderung und pingst test "ping test" und schaust ob
das klappt. Falls nicht, kannst du noch versuchen dein DNS Cache zu säubern "ipconfig /flushdns". Und dann noch mal test pingen.

Das mit der hosts-Datei sollte auf jeden Fall funktionieren!
c-we
 
Posts: 22
Joined: 29. September 2004 14:55

Postby Wiedmann » 13. February 2007 17:16

Es sieht aus meiner Sicht so aus, dass der Apache den "Domain-Namen" nicht in eine IP-Adresse auflösen kann, denn mit Eingabe der IP-Adresse im Browser funktioniert es ja. Andere Möglichkeit: Bei Eingabe des virtuellen Domain-Namen erreicht die Anfrage den Apache auf 10.10.10.11 gar nicht, weil der DSL-Router auf 10.10.10.4 die Anfrage "wegschnappt" und dann natürlich nicht im Internet findet.

Kann denn dein Client was mit diesem "Domain-Namen" anfangen?

Und wenn ja, was denkt dieser welche IP zu diesem Namen gehört?
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby Gijay » 13. February 2007 17:44

Hi zusammen,

also in der hosts-datei "127.0.0.1 test" eingetragen, gepingt unter "test" und Antwort erhalten.
10.10.10.11 ist in hosts unter "WebServer" eingetragen und unter "www.home.test" eingetragen. "ping webserver" antwortet, "ping www.home.test" ergibt Fehler: "Unbekannter Host www.home.test" - war ja zu erwarten. Auch nach DNS-Flush keine Veränderung.

Mein Client kann nichts mit der "Domain" anfangen und gibt gleiche Fehlermeldung im Browser wie Server: "Webseite kann nicht angezeigt werden"

Bin mit meinem Latein am Ende und Ihr?

Gruß Gijay
Gijay
 
Posts: 9
Joined: 12. February 2007 13:29
Location: Mülheim

Postby Wiedmann » 13. February 2007 17:52

10.10.10.11 ist in hosts unter "WebServer" eingetragen und unter "www.home.test" eingetragen.

Also auf dem Rechner, auf dem der Apache läuft?

ping webserver" antwortet, "ping www.home.test" ergibt Fehler: "Unbekannter Host www.home.test" - war ja zu erwarten.

Auf was für einem Rechner hast du dann dieses gemacht?
--> Wenn "www.home.test" auf deinem Rechner in der "hosts" eingetragen ist, ist ja die Meledung ""Unbekannter Host" eigentlich nicht zu erwarten...
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby Gijay » 13. February 2007 18:29

N'abend,

die hosts-datei habe ich sowohl am Apache-Rechner, als auch am Client wie beschrieben geändert.
Gepingt habe ich auf dem Apache-Rechner und auch auf dem Client. Beide reagieren nicht auf www.home.test.

Sei mir nicht böse, aber Dein Satz ".... ist eigentlich nicht zu erwarten" treibt mich fast in den Wahnsinn. Ich poste hier ja nicht um anderen die Zeit zu stehlen, sondern weil ich DIESES Problem habe und nicht selbst - totz Studium von Foren und Manuals - gelöst bekomme. Wenn mein Rechner wie erwartet funktionieren würde, dann wäre ich nicht hier......
Trotzdem Danke, aber das musste mal nach 3 Tagen testen einfach raus und Du warst am falschen Tag, zur falschen Zeit, am falschen Posting.

Gruß Gijay
Gijay
 
Posts: 9
Joined: 12. February 2007 13:29
Location: Mülheim

Postby Wiedmann » 13. February 2007 18:57

Beide reagieren nicht auf www.home.test.

OK, (nur zur Übung und nicht zur Strafe ;-) )...

Hast du mal ein Copy 'n Paste der Ausgabe (inkl. Befehlsaufruf) von:
Code: Select all
ping www.homt.test

und
Code: Select all
type %SystemRoot%\System32\drivers\etc\hosts
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby Gijay » 13. February 2007 19:40

Nummer 1:

C:\>ping www.home.test
Unbekannter Host www.home.test.

C:\>

Nummer 2:
# hosts-Datei WebServer

# lokale IP-Adressen
127.0.0.1 localhost
10.10.10.4 NetGear
10.10.10.9 EIB
10.10.10.10 FileServer
10.10.10.11 WebServer
10.10.10.20 PC-Guido
10.10.10.21 PC-Anne
10.10.10.30 Laptop

# virtuelle IP-Adressen
10.10.10.11 wwww.home.test


Hoffe Du wolltest es so, wie dargestellt - sonst mache ich gerne noch 'ne Übung :-)
Gijay
 
Posts: 9
Joined: 12. February 2007 13:29
Location: Mülheim

Postby Wiedmann » 13. February 2007 19:43

# virtuelle IP-Adressen
10.10.10.11 wwww.home.test

Da ist ein "w" zuviel.
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby Gijay » 14. February 2007 09:03

:twisted: :oops:

Peinlich oder? Ich habe mir die hosts-Datei mehrmals angesehen - gerade deswegen, ob ein Schreibfehler vorliegt - und dann doch nicht gesehen. Mein Gehirnskasten scheint nur noch das sehen zu wollen, was sein soll und nicht was ist. Gibt mir schwer zu denken .... Mache ich wohl besser Nachts, wenn man nichts sieht......

Also: Natürlich ( :evil: ) klappt es jetzt - zumindest ein gutes Stück weiter.
Denn, bei Eingabe der "Domain" ruft der Browser die Haustechnikseite auf (also Port 80), mit Ergänzung ":10000" ruft er die "richtige" Site auf.
Gibt es eine Möglichkeit, Apache beizubringen, dass diese Domain ohne Angabe eines Ports auf Port 10000 reagiert?

Danke noch einmal.

Der Blinde
Gijay
 
Posts: 9
Joined: 12. February 2007 13:29
Location: Mülheim

Postby Wiedmann » 14. February 2007 15:05

Peinlich oder? Ich habe mir die hosts-Datei mehrmals angesehen - gerade deswegen, ob ein Schreibfehler vorliegt - und dann doch nicht gesehen.

Halb so schlimm, lachen hörst du ins ja zum Glück nicht *g*.

(Wirklich peinlich find ich's nur bei denen, du uns hier dann verfremdete Daten posten...)

Gibt es eine Möglichkeit, Apache beizubringen, dass diese Domain ohne Angabe eines Ports auf Port 10000 reagiert?

Nein, das ist Sache deines Browser (ohne Angabe eines Ports, schickt dieser Anfragen explizit an Port 80 wenn die URI mit http anfängt).

Allerdings kann du ja aus dem einem Standardhost, der auf Port 80 läuft, einen namebased VHosts machen. Und somit deine Seite , sowie die Haustechnik, auf dem selben Port 80 laufen lassen.

(Und dann gebe es noch die Möglichkeit einer Umeitung. Der Apache bekommt die Anfrage auf Port 80 und sagt denn dem Browser: Bitte frage mich das auf Port 10000)
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby Gijay » 15. February 2007 09:29

Danke für die Tipps. Dein Vorschlag 1 hört sich gut an. Da ich ja jetzt weiß, wo die Tücken einer hosts-Datei liegen, werde ich das mal in naher Zukunft testen.

:P :lol:
Gijay
 
Posts: 9
Joined: 12. February 2007 13:29
Location: Mülheim


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests