LAMPP auf Roboter installieren.... Linux... erste Fragen

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

LAMPP auf Roboter installieren.... Linux... erste Fragen

Postby loopy83 » 12. December 2006 01:19

Hallo,

mein erster Post.
Nachdem ich mich erstmal belesen hab, was Apache und LAMPP angeht habe ich nun erste fragen zu meinem Vorhaben.

Ich habe einen Roboter, der mit Linux läuft.... das Betriebssystem liegt auf eine Compac Flash Card.

Nun möchte ich auf diesem Roboter einen Apache mit PHP installieren, um mit dem vorhandenen WLAN Modul eine php Datei zu erstellen, mit dem man dann ohne Software, nur mit einem Webbrowser, den Roboter steuern kann.

Nun stehe ich vor der Aufgabe, eben so einen Server zu installieren.

Nun bietet ja eine solche Flash Card keine optische Oberfläche wie z.B. eine Suse Installation, ich muss also den Server irgendwie rein in Dateien installieren.

Nun fehlt mir leider jeglicher Ansatz dazu.
Ich habe viele Tutorials gelesen, aber alle arbeiten mit der Console, in denen die entsprechenden Befehle zur Installation.
Kann ich mit einem normalem Suserechner einfach nur den Pfad der CF angeben und den Server dahin installieren und dann geht das ohne weiteres?

Wie kann ich dann im weiteren Schritt das WLAN Modul einbinden das ich dann mit der IP Adresse des Rooters auf den Webserver zugreifen kann?

Wäre für Ideen und Anregungen dankbar.
Wie gesagt, hatte mit Linux und Apache bisher wenig Berührung und bin auf eure Hilfe angewiesen. Aber Linux ist nun mal auf dem Roboter drauf, das konnte ich mir nicht aussuchen ;)

Ich Danke euch... MfG Loopy
loopy83
 
Posts: 7
Joined: 12. December 2006 00:58

Postby deepsurfer » 12. December 2006 04:01

Nun fehlt mir leider jeglicher Ansatz dazu.
Ich habe viele Tutorials gelesen, aber alle arbeiten mit der Console, in denen die entsprechenden Befehle zur Installation.
Kann ich mit einem normalem Suserechner einfach nur den Pfad der CF angeben und den Server dahin installieren und dann geht das ohne weiteres?

Nein, geht nicht.
Wie du schon gemerkt hast sind etliche Tutorials für diesen Roboter alle auf "Konsolen" Befehle ausgelegt.
Hierbei wäre es schön zu wissen wie man auf die Konsolen ebene des Roboters kommt.
(Quelllink des Roboters wäre ganz angenehm um mal Anleitungen nach lesen zu können)

Wie kann ich dann im weiteren Schritt das WLAN Modul einbinden das ich dann mit der IP Adresse des Rooters auf den Webserver zugreifen kann?

Ohne zu wissen was/woher/wie die Verbindung mit dem Roboter zustande kommt ist hier ein plausible Erklärung sehr schlecht zu schreiben.
Abhängig dazu wäre mal den Support der hersteller Firma an zu fragen.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby loopy83 » 12. December 2006 12:11

Hier der Link zum Roboter:
http://www.festo-didactic.com/didactic/ ... -robotern/

Ich habe die Seite schon mehrfach studiert, aber noch keine direkte Information zum Linux gefunden. Nur das hier...
Embedded PC mit Realtime Linux-Kernel und zahlreichen Kommunikastionsschnittstellen:

Ethernet, 2x USB, 2x RS232, Tastatur, Maus und Parallelport Schnittstelle
Wireless LAN nach 802.11g und 802.11.b


Wie ich auf die Konsolen Ebene des Roboters komme, kann ich dir auch nicht sagen.... habe einfach nur die CF Card mit einen Haufen Dateien drauf.
Ich werde huete Abend mal einen Screenshot machen, wie diese Ordnerstruktur aussieht... vielleicht kann dann schon jemand sagen, was für ein Linux da drauf ist.

Gibt es denn generell eine Möglichkeit einem solchen Linux eine optische Overfläche zu verpassen?
Ich denke daran, eine alte HDD mit dem passenden Dateiformat formatieren, die Dateien drauf kopieren und dann versuchen zu booten.

Ihr merkt schon, ich habe sicherlich recht abenteuerliche Vorstellungen?!
loopy83
 
Posts: 7
Joined: 12. December 2006 00:58

Postby nemesis » 12. December 2006 13:35

Also ich nehme mal an das du dieses Starterkit hier hast:
http://www.festo-didactic.com/de-de/ler ... botino.htm
Da steht unter anderem, dass für die Software Windows benötigt wird. Es ist nirgendwo angegeben, dass du einen shellzugang hast z.B. mit ssh.
Embeded-Geräte haben oft eine vergleichsweise geringe Hardwareausstattung, wo du allein schon mit Apache 2 wohl an die Wand fahren wirst. Falls du Shellzugriff bekommen solltest, müsstest du mit uname -a die Kernelversion angezeigt bekommen.
Ich würde lieber den Hersteller fragen, ob ein Webserver unterstützt wird, bzw. du einen Shellzugriff bekommen kannst.
Auch trotz der hohen Preise wirst du in der Regel wohl eher eine Blackbox bekommen, und darfst am Betriebssystem selber nichts verändern.

Gruß,
nemesis
Ubuntu 8.04 | SMP P3 1.4 GHz | 6 GByte RegECC | 74 GByte Seagate 15k5 system | 3Ware 9550SXU-4LP with 4x 500 GByte Seagate ES2 Raid 10 data | StoreCase DE400 | PX-230A | Intel Pro/1000MT Dual PCI-X
User avatar
nemesis
AF Moderator
 
Posts: 999
Joined: 29. December 2002 13:14
Location: Ingolstadt

Postby loopy83 » 12. December 2006 15:33

Ich bin eigentlich der Meinung, das diese Projekte alle sowas wie open source Sachen sind.... also das man für den Lerneffekt eben alles verändern kann und sogar sollte.

Ich habe morgen einen Termin mit dem Support via Telefon. Wollte mich nur vorweg ein wenig informieren, damit ich bei dem Gespräch aussagefähig bin.

Ich werde also erstmal alle alten und neu aufgekommenden Fragen dem Support stellen und die Ergebnisse hier posten.

Auch wenn das System schwach bestückt ist und vieleicht nicht ausreichend für einen Apache ist, gibt es andere Webserverm die auch auf einem Embeded-Gerät laufen? Vorausgesetzt der Roboter ist webserverfähig....
loopy83
 
Posts: 7
Joined: 12. December 2006 00:58

Postby loopy83 » 13. December 2006 17:02

Habe dank dem Support eine Möglichkeit gefunden, eine Kommandozeile zu bekommen.

geht über ein Tool Namens "Putty".... damit kann ich wohl mit dem Admin kennwort usw. eine Kommandozeile bekommen, über die ja die Installation ablaufen kann.

Bleibt die Frage, welcher Webserver auf einem Embeded-Gerät laufen kann? Denn Apache kann es wohl nicht, nach oben gemachten Aussagen....
loopy83
 
Posts: 7
Joined: 12. December 2006 00:58

Postby Ol'man » 16. December 2006 00:52

loopy83 wrote:Bleibt die Frage, welcher Webserver auf einem Embeded-Gerät laufen kann?

Mir fiel dazu das Stichwort "TinyHTTPD" ein:
http://sites.inka.de/sites/bigred/sw/tinyhttpd.html
(aber dort wird man zu Boa verwiesen).
Oder mal nach "embedded HTTPD" googeln... Oder nach "Xitami"... (aah, der hat sogar eine Webschnittstelle zur Konfiguration - sozusagen ein Webinterface zum Webinterface :-))
Ol'man
 
Posts: 21
Joined: 06. November 2006 17:03

Postby loopy83 » 17. December 2006 14:54

Ich danke dir, ich werde deinen Vorschlägen mal folgen.
Wenn ich fragen dazu habe, poste ich hier aber nicht weiter, würde dann wohl das Thema des Forums verfehlen....

DANK an euch alle!
loopy83
 
Posts: 7
Joined: 12. December 2006 00:58

Postby nemesis » 17. December 2006 16:00

Hallo,

gäbe noch http://www.lighttpd.net/ und zur Frage mit der Läuffähigkeit von Apache auf "embeded" Geräten dürfte dir dein Hersteller wohl auch weiterhelfen können. Falls es ein anderer Kunde schon einmal ausprobiert hat. Es fehlt halt leider die genaue Angabe des verwendeten Prozessors, wieviel Arbeitsspeicher zur Verfügung steht, welcher Linuxkernel nun genau verwendet wird usw.
Ubuntu 8.04 | SMP P3 1.4 GHz | 6 GByte RegECC | 74 GByte Seagate 15k5 system | 3Ware 9550SXU-4LP with 4x 500 GByte Seagate ES2 Raid 10 data | StoreCase DE400 | PX-230A | Intel Pro/1000MT Dual PCI-X
User avatar
nemesis
AF Moderator
 
Posts: 999
Joined: 29. December 2002 13:14
Location: Ingolstadt

Postby loopy83 » 18. December 2006 11:02

Also diese Angaben bekomme ich raus.... den Kernel bekomm ich ja sicher irgendwie über die Kommandozeile raus....

Ich werde die Angaben dann hier mal posten, komme aber leider nicht vor Mittwoch dazu.
loopy83
 
Posts: 7
Joined: 12. December 2006 00:58

Postby pleed » 05. January 2007 04:20

uname -r gibt die kernelversion an.

sag mal hast du 4.500 Euro dafür ausgegeben oder gibt es den irgendwo billiger? sieht nämlich sehr interessant aus aber das geld...
pleed
 
Posts: 3
Joined: 05. January 2007 02:19

Postby loopy83 » 06. January 2007 21:38

Sorry, war im Urlaub,

Ich persönlich habe kein Geld dafür Geld ausgegeben.... bin Student an der FH Jena und die haben Geld für sowas ;)

Da habe ich mir das eben als Aufgabe mal vorgenommen.

Bin gerade dabei, einen Apache zu installieren, allerdings erstmal zum üben auf einem normalem Rechner mit Suse 10.2... war das, was ich zuerst in die Finger bekommen habe ;)

Ist nämlich ein 1GHz Via Prozessor verbaut.... der sollte reichen für nen Apache.... waren also die Bedenken in Sachen Harwareanforderungen unbegründet ;)
http://emea.kontron.com/downloads/manua ... vem115.pdf
So eine Platine mit Accesspoint und ner Compac Flash sind in dem Roboter drin.

Mal sehen wie weit ich komme.
loopy83
 
Posts: 7
Joined: 12. December 2006 00:58

Postby jmb » 10. November 2008 11:57

Hi Jungs,

natürlich hat der Roboter einen offenen Zugang per Putty oder WinSCP

aktuell ist nun eine 1GB Speicherkarte dabei
und da wird auch für XAMPP genügen Platz sein ;-)

es soll auch ein XING darauf laufen, aber das steht alles auf
dem open-robotino Forum:
http://forum.openrobotino.org/forumdisplay.php?f=5

Grüße
jmb
 
Posts: 1
Joined: 10. November 2008 11:53


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests