Sub-Doamin geht nicht :(

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Sub-Doamin geht nicht :(

Postby Gespenst » 11. November 2006 12:53

Hallo,

ich habe einen Virutellen Horst als Sub-Doamin erstellt:
Code: Select all
NameVirtualHost www.weinaktiv.com
<VirtualHost www.weinaktiv.com>
ServerName www.weinaktiv.com
DocumentRoot C:\server\test
</VirtualHost>
<VirtualHost test.weinaktiv.com>
ServerName test.weinaktiv.com
DocumentRoot C:\server\apache\htdocs
</VirtualHost>


In meiner Windows Hosts-Datei ist folgender Eintrag:
Code: Select all
127.0.0.1  localhost
127.0.0.1   test.weinaktiv.com
127.0.0.1   www.weinaktiv.com


Wenn ich nun intern, am Server, im Internet Explorer
http://test.weinaktiv.com oder http://www.weinaktiv.com eingebe,
geht es auch. :D

Nur wenn ich es extern mache, z.b. am externen PC, geht
test.weinaktiv.com nicht. Es geht nur www.weinaktiv.com.
Die Doamin habe ich bei 1und1 erstellt, unter IP ist die Server-IP eingetragen. Vielen Dank schon mal im Vorraus! :D

Gespenst
Gespenst
 
Posts: 10
Joined: 06. November 2006 20:00

Postby deepsurfer » 11. November 2006 14:07

JO...diese Art der VHOST Erstellung ist nur für den localen bereich gedacht.
In der Dokumentation des Apachen ist die Erweiterung der VHOST zwar mit einem Satz angedeutet, aber dieser Satz ist zuerst etwas missverständlich.

--- Oh, sehe grad das die Doku überarbeitet wurde. tztztztztz ----

Ok.. für dein Problem fehlen bei den VHOST zusätze
Code: Select all
NameVirtualHost *:80

<VirtualHost *:80>
ServerName www.weinaktiv.com
DocumentRoot c:/server/test
<Directory "c:/server/test">
AllowOverride All
        Options IncludesNoExec
        Order allow,deny
        Allow from all
</Directory>
</VirtualHost>

<VirtualHost *:80>
ServerName test.weinaktiv.com
DocumentRoot C:/server/apache/htdocs
<Directory "C:/server/apache/htdocs">
AllowOverride All
        Options IncludesNoExec
        Order allow,deny
        Allow from all
</Directory>
</VirtualHost>


Damit sollten deine VHOST laufen auch von ausserhalb.
Jede Anfrage die nun hereinkommt und nichts mit den Definitionen der VHOST zutun hat werden auf den allerersten VHOST geleitet.
Der allererste VHOST kannst du als "mutter" aller Zugriffe bezeichnen, denn was nicht aufgelöst werden kann wird dann vom Apachen an den ersten VHOST abgegeben.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Gespenst » 11. November 2006 14:24

Geht immer noch nicht.

NameVirtualHost *:80

<VirtualHost *:80>
ServerName www.weinaktiv.com
DocumentRoot c:/server/test
</VirtualHost>

<VirtualHost *:80>
ServerName test.weinaktiv.com
DocumentRoot C:/server/apache/htdocs
</VirtualHost>


test.weinaktiv.com wurde nicht gefunden
Gespenst
 
Posts: 10
Joined: 06. November 2006 20:00

Postby deepsurfer » 11. November 2006 15:47

Also... es ist erstaunlich, wenn man schon eine Antwort gibt MIT VERBESSERUNGEN, darunter auch geschrieben wird das die neue Weise funktionieren würde, aber man dann wiederum die Hälfte davon löscht so ist es für mich nicht verwunderlich wenn es bei dir geht.

Also... Schau meine Antwort nochmal an und nimm ALLE einträge die ich dir da geschrieben habe.

Speichern und Apache "neu" starten nicht vergessen.

:evil:

Wenn es dann immer noch nicht geht, dann liegt der Fehler an anderen Ecken in deiner gesamten configuration des Apachen.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Gespenst » 09. December 2006 11:00

Es geht einfach nicht: :(


Code: Select all
NameVirtualHost *:80

######### VirtualHost Default

<VirtualHost *:80>
ServerName www.weinaktiv.com
DocumentRoot C:/server/apache/htdocs
<Directory "C:/server/apache/htdocs">
AllowOverride All
Options IncludesNoExec
Order allow,deny
Allow from all
</Directory>
</VirtualHost>



######### VirtualHost form the web001 user

<VirtualHost *:80>
ServerName "test.weinaktiv.com"
ServerAdmin "web001@weinaktiv.com"
ScriptAlias "/web001/" "C:/server/apache/hosts/web001/"
ScriptAlias "/cgi-bin/" "C:/server/apache/hosts/web001/www/cgi-bin/"
ErrorLog "C:/server/apache/hosts/web001/logs/apache_http_error.log"
CustomLog "C:/server/apache/hosts/web001/logs/apache_http_access.log" common
DocumentRoot "C:/server/apache/hosts/web001/www/"
<Directory "C:/server/apache/hosts/web001/www/">
AllowOverride All
Options IncludesNoExec
Order allow,deny
Allow from all
</Directory>
</VirtualHost>


Wie gesagt intern ja es geht, extern nein es geht nicht.

HOSTS-Datei:

Code: Select all
127.0.0.1 localhost
127.0.0.1 www.weinaktiv.com
127.0.0.1 test.weinaktiv.com


Die Doamin steht bei 1und1 auf meine Server IP.

Den Apache habe ich neu gestartet.

Gespenst
Gespenst
 
Posts: 10
Joined: 06. November 2006 20:00

Postby deepsurfer » 09. December 2006 16:39

Die Doamin steht bei 1und1 auf meine Server IP.

a) Du hast die Domain bei 1und1 und lässt dort über das Kundeninterface die Domain auf deine Statische IP umleiten, die du zuhause hast.

Oder

b) Domain bei 1und1 und lässt diese über das Kundeninterface auf eine DynDNS-adresse weiterleiten ?

Oder

c) Du hast Domain bei 1und1 und einen Server bei 1und1 mit eigener fester IP (<rootserver> <vserver>) ?


Sollte a) richtig sein, hab ich ein Problem, denn das hab ich noch nicht getestet

Sollte b) richtig sein, so ist die VHOST angelegenheit so nicht möglich, da eine weiterleitung auf eine Subdomain geschieht und nicht auf den realen Domainnamen

Sollte c) richtig sein, so gehe ich eigentlich von aus das 1und1 dir einen <rootserver>/<vserver> Adminzugang (confixx/Plesk/PDadmin/etc.) gegeben hat, worin du eine eigene Domainverwaltung machst ohne in den configs des Apachen hand an zu legen.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Gespenst » 09. December 2006 17:29

a) ist richtig....
Gespenst
 
Posts: 10
Joined: 06. November 2006 20:00

Postby deepsurfer » 09. December 2006 17:43

back to the root:

Einfachste Prüfung

ping www.weinaktiv.com = 77.182.155.234 == tot

ping weinaktiv.com = 82.165.97.234 == Weiterleitung auf einen Server bei hosteurope (1und1 Tochter),
wo ein Webcontent zu sehen ist.

ping test.weinaktiv.com = keine Auflösung

Du müsstest auch SUBdomains im 1und1 Kundeninterface weiterleiten.
( www.weinaktiv.com ist ein SUBdomain, das www ist ein relikt aus alten tagen und nur aus bequemlichkeit vorhanden weil sonst niemand mehr zurecht käme)

In deinem Fall müsste " *.weinaktiv.com " im Kudeninterface weitergeleitet werden, denn sonst können SubDomains nicht aufgelöst und Weitergeleitet werden.


EDIT 17:57 jo... www.weinaktiv,com wird nun auf die IP geschickt wie auch weinaktiv.com benutzt.

Sie wird nur nicht vom server verarbeitet....

Hinweis: beim checken quer durch Deutschland, es sind noch nicht alle DNS server aktuell, mansche Auflösungen von www.weinaktiv.com laufen noch auf 77.182.155.234 (sollte sich aber in den nächsten 24 bis 48 Stunden erledigt haben.

--------------------
Wenn ich das so sehe ist aber diese hosteurope Adresse doch keine Static-IP Weiterleitung zu dir nach hause... (kann mich ja irren, viele wege führen nach Rom)
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Gespenst » 10. December 2006 08:10

Ich habe nun einen neue IP Adresse, deswegen ist 77.182.155.234 nicht
mehr gültig. Ich habe gestern Abend kurz, zum Test alle DNS-Einstallungen
auf den 1&1 Server umgeleitet. So das meine IP da gar nicht benutzt wurde.
Nun steht es aber zum glück wieder auf meiner neuen IP 77.182.119.25.

Ich habe im 1&1 Kudeninterface bei meinen DNS-Einstellungen gesehen
das ich dort auch einen Namen Server eingeben kann. Momentan sind
die Namenserver Fälter alle leer, und die 1&1 Namenserver-Einstellungen
werden verwendet.

Vielen Dank für deine Antwort !
Gespenst
Gespenst
 
Posts: 10
Joined: 06. November 2006 20:00


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests