Privaten PC zum WebServer konfigurieren

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Privaten PC zum WebServer konfigurieren

Postby madmax00 » 19. October 2006 18:28

Hallo leute,

ich habe eine Frage.
Ich habe zu Hause zwei Rechner, beide Windows XP Prof., auf einem sind XAMPP 1.5.0 und DynDNS Updater installiert. Die beide verbunden mit einem Router (AVM FRITZ!BOX fon WLAN 7050). Ich habe auch eine Domäne von 1&1. Ich kann von dem zweiten Rechner, wo kein XAMPP installiert, ohne Probleme mit lokalem IP von erstem Rechner die PHP-Datei aufrufen. Funktioniert alles Einwand frei.
Ich möchte auch vom Internet aus auf meinem PC kommen. Wie kann ich über dynamische IP auf meine lokale IP zugreifen. Ich habe im Router HTTP Port (80) mit lokalem IP von erstem Rechner frei gegeben. Was brauche ich noch alles dazu.

Ich habe den dyndns installiert und den Host angemeldet. Genau so, wie hier beschrieben http://www.wintotal.de/Artikel/dyndns/dyndns.php ist. Aber wenn ich meine Adresse eingebe, kommt Fehler, dass die Seite nicht gefunden werden kann. Aber wenn ich mit ping meine Host Name ("rusbranchemax.dyndns.org") teste, gibt’s keine Probleme, Test ist erfolgreich.

Ich kann eigentlich nicht kopieren, wie das alles zusammen verbunden sein soll. Ich habe noch nie eine Site online gestellt. Local ist eigentlich alles klar, packt eine Datei in htdogs und ruft die auf. Aber wie sieht das online? Wie wird eine Domäne auf ein bestiemte Formular geleitet?


Weiss nicht, ob ich hier überhaupt richtig bin - aber vielleicht könnt ihr ja dann den Thread verschieben...

MfG max
madmax00
 
Posts: 11
Joined: 19. October 2006 16:38
Location: monheim

Postby yafnb » 20. October 2006 12:21

hallo interceptor ;-)

das stichwort ist Portfreigabe in der Fritzbox. mit wenn sich dein dyndns-updater bei dyndns registriert, weiß das "internet", unter welcher IP dein fritzbox erreichbar is, nämlich interceptor.dyndns.org oder so.

wenn das wer eingibt, klingelt der bei deiner fritzbox auf port 80 an, und weiß nich, was sie mit dem klingeln machen soll.

Irgendwo kann man der fritzbox sage, dass sie alles von port 80 an 192.168.0.77 weiterleitet (angenommen, das wäre die IP-Adresse von deinem PC). wenn der keine feste IP hat, sondern über DHCP bezieht, dann musst du im DHCP-Menüpunkt mal kucken, unter welchem namen der da registriert ist, und dann diesen namen als ziel für den port 80 eingeben.

schau mal, obsde klar kommst.

gruß, yafn...
Habe schon gegoogelt, bzw. geyahoot oder geMetaGerzweit ;-)
yafnb
 
Posts: 2
Joined: 20. October 2006 10:57

Postby madmax00 » 22. October 2006 13:03

Danke für den Tipp, es läuft endlich.

Jetzt habe ich ein anderes Problem. Ich habe eine MySQL-Datenbank, local habe ich mit dem kein Problem, aber über Internet werden keine Daten gespeichert. Ich weis eigentlich auch warum, da bei der Anmeldung mit dem DB steht fürs $Server=localhost, aber man müss den auch über Internet erreichen. Was soll ich da ein geben?

MfG max
madmax00
 
Posts: 11
Joined: 19. October 2006 16:38
Location: monheim

Postby deepsurfer » 22. October 2006 14:26

Ich weis eigentlich auch warum, da bei der Anmeldung mit dem DB steht fürs $Server=localhost, aber man müss den auch über Internet erreichen. Was soll ich da ein geben?


Also möchtest du einen Webpagecode, der irgendwo im Internet abrufbar ist, dazu bringen bei dir zuhause auf den MySQL-Server die daten zu holen.

Ausgehend von XAMPP-Grundeinstellungen möchtest du also aus dem Internet mittels dem mysql-user->root auf deinen XAMPP-Mysql zugreifen, dann einfach mittels phpmyadmin in den Userechten für den besagten user <root> von "localhost" auf "Jeder Zugriff" stellen.

"Jeder Zugriff" hat die Bezeichnung " % "

Dazu müsstest du wie bei Port 80 auch einen Portforward für Port 3306 bei dir zuhause einrichten.
Dann kann ein Script aus dem Internet deinen XAMPP-MySQL-Server abrufen.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby madmax00 » 22. October 2006 19:26

danke für den Tipp.



Also möchtest du einen Webpagecode, der irgendwo im Internet abrufbar ist, dazu bringen bei dir zuhause auf den MySQL-Server die daten zu holen.


ich möchte das man auf meine Seite ein Formular ausführt und mit klick auf Button "Speichern", Die daten in MySQL DB gespeichert werden.

Ich habe gerade Port 3306 in meine Firewall frei gegeben, und sofort, nach Seite aufruf, fehler gekriegt

Warning: mysql_connect() [function.mysql-connect]: Lost connection to MySQL server during query in D:\program files\xampp\htdocs\MyRusTel\connect_opengeodb.inc.php on line 6
Datenbankverbindung fehlgeschlagen: Lost connection to MySQL server during query


muss ich noch zusätzliche Konfiguration vornähmen?

MfG max
madmax00
 
Posts: 11
Joined: 19. October 2006 16:38
Location: monheim

Postby deepsurfer » 22. October 2006 20:46

ich möchte das man auf meine Seite ein Formular ausführt und mit klick auf Button "Speichern", Die daten in MySQL DB gespeichert werden.


Ok...entweder reden wir aneinander vorbei oder ich kapier deine Fragestellung nicht.

------------

Konstrukt #1 (alles bei dir zuhause):
Jemand aus dem Internet ruft deine DynDNSDomain auf und sieht ein Webcontent.
Dieser Webcontent hat die mögichkeit durch eingabe etwas auf den vorhanden XAMPP-MySQL-Server ab zu speicher.

In diesem Fall arbeitet DEIN Webcontent komplett auf "localhost", da die Eingabe bei dir an deinem heimischen Server vollzogen wird.

Von daher ist deine Fragestellung am Anfang verwirrend, denn es bleibt localhost egal wie du es drehen willst.

Konstrukt #2 (Webcontent ist auf einem InternetServer):
Die Umänderung von "localhost" auf "%" und Portfreigabe ist nur dann notwendig, WENN ein fremder Server der ein Webcontent beinhaltet und in diesem Webconten die eingegebenen Daten auf deinen XAMPP-MySQL-Server übertragen werden sollen.

---------

Wenn nun Konstrukt #1 bei dir zu tragen kommt und es bei Dir Fehlermeldungen hagelt, dann ist im ersten Moment damit zu rechenen das du deinen Webcontent nicht richtig aufgebaut hast.

Aber ich hab eh mein Bus verpasst, also versuche ich mal deine Fragestellung zu Analysieren.

==================
Jetzt habe ich ein anderes Problem.

Ok...mal schaun ob ich das nun richtig verstehe ;)

Ich habe eine MySQL-Datenbank, local habe ich mit dem kein Problem,

Also rufst du über http://localhost/webseite.php etwas auf und darin gibt du Eingaben ein die dann zum XAMPP-MySQL-Server gespeichert werden.
Durch deinen Webcontent kannst du diese gespeicherten Inhalte auch wieder auslesen.

aber über Internet werden keine Daten gespeichert.

Ok...hier stellt sich die Frage, "wie" du die Daten über das Internet einträgst.
Normalerweise http://dyndnsname/webseite.php

Ich weis eigentlich auch warum, da bei der Anmeldung mit dem DB steht fürs $Server=localhost, aber man müss den auch über Internet erreichen. Was soll ich da ein geben?

Und hier ist der Knackpunkt.... Wenn es LOCAL über http://localhost funktioniert so geht es auch über eine Abfrage aus dem Internet.

Der Springende Punkt ist nun, das bei den ottonormal Routern eine NAT-Regel greift die Dir den aufruf http://dyndnsname aus deinem eigenen LAN heraus nicht ermöglicht.
Also kann das nur ein Bekannter der nicht in deinem LAN hängt über das Internet es testen.

Für diese NAT-Regel gibt es Lösungen, die einfachste wäre wenn du in deinem Browser einen PROXY einträgst, sodass der Browser gezwungen wird den Proxy (z.b. T-online Proxy) zu nutzen um dir Inhalte zu zeigen, dann klappt auch der http://dyndns aufruf.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests