Apache Webserver unter XP

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Apache Webserver unter XP

Postby lorenor » 31. July 2006 23:38

hallo,

ich möchte mein locales Webserver online stellen, das dumme ist ich habe alle mögliche Server unter Windows und unter Linux eingerichtet aber noch nie einen davon versucht online zu machen.
Ok back to topic.

Apache2, kennt ihr bestimmt alle.
So nun habe ich alles eingerichtet ist aber alles nur "local" und ich wollte mal fragen wie ich es "online" mache.
Bei der Installation wird nach "Domai Name" und "Server Name" gefragt. Beschreibung zu folge habe ich die zwei Felder mit "local" bzw. "127.0.0.1"
gefüllt damit das ganze "local" läuft.

Die Frage: Was muss ich da statt "local" eintragen oder wo anders was machen damit es Online(also im zu erreichen internet) ist.
Bei Server Name kann man die eigene ip vom Rechner eintragen aber damit ist er doch noch lange nicht online oder?
Domain habe ich nicht, ist alles auf meinem "home rechner".
Da ich mehrere Rechner habe die alle im Netz sind, habe ich eine "Gruppe" im Netzwekr erstellt aber das ist wohl was anderes.

freue mich auf feedbacks

MfG Lorenor
lorenor
 
Posts: 16
Joined: 31. July 2006 22:44

Postby lorenor » 01. August 2006 17:34

stimmt was nicht oder warum antwortet keiner?
lorenor
 
Posts: 16
Joined: 31. July 2006 22:44

Postby KingCrunch » 01. August 2006 19:00

Schonmal versucht ihn von außen zu erreichen? Solange die firewall ihn nicht blockt (usw) dürfte er bereits erreichbar sein. Achja: Port(s) am Router zum Server durchschleifen
Nicht jeder Fehler ist ein Bug ...
KingCrunch
 
Posts: 1724
Joined: 26. November 2005 19:25

Postby lorenor » 01. August 2006 19:29

Wie jetzt? Ist ja localhost, also http://localhost/...
lorenor
 
Posts: 16
Joined: 31. July 2006 22:44

Postby KingCrunch » 01. August 2006 19:30

Meinte über deine IP...
Nicht jeder Fehler ist ein Bug ...
KingCrunch
 
Posts: 1724
Joined: 26. November 2005 19:25

Postby lorenor » 01. August 2006 19:43

joa man könnte versuchen bei "Server Name" die ip einzutragen aber was ist mit "Domain Name", was soll ich da eintragen?
Wie gesagt eigene domain habe ich nicht.
Sorry für die dummen Fragen, bin Anfänger in diesem Gebiet.
lorenor
 
Posts: 16
Joined: 31. July 2006 22:44

Postby Wiedmann » 01. August 2006 19:52

joa man könnte versuchen bei "Server Name" die ip einzutragen aber was ist mit "Domain Name", was soll ich da eintragen?

Man könnte auch jemanden anderen fragen, dass er deine IP in seinen Browser eingibt.

Beim Apache ist da normal nichts weiter zu konfigurieren (wie bei anderen Servern auch). Was dein OS (Firewall) oder Router angeht, wirst dich ja selbst auskennen. Notfalls musst halt ins Manual der FW und Router schauen.

Grundlegendes Vorgehen findest du auch in der "XAMPP FAQ" beschrieben.
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby KingCrunch » 01. August 2006 20:25

Admin-Mail sollte eigentlich nicht ausschlaggebend für den Betrieb sein. In der Regel besitzt man keinen eigene Domain. Solange du also kein Script hast, dass Servername für zB links ausliest und verwendet, sollte das normale localhost auch ausreichen. Network-Domain lässte am Besten so. Sollten solche Scripte allerdings existieren, kannst du bei Servername deine ip (bei statischer ip) eintragen oder du holst die nen dynDNS-Dienst und trägst dann den Namen ein.
Nicht jeder Fehler ist ein Bug ...
KingCrunch
 
Posts: 1724
Joined: 26. November 2005 19:25

Postby lorenor » 01. August 2006 20:37

http://www.findastic.com/blog/wp-conten ... pache1.png

kk hab es so gemacht.

Network Domain
"localhost"

Server Name
z.B 84.144.236.42 (nicht die LAN ip)
http://www.whatsmyip.org/


jetzt soll jeder mit http://84.144.236.42/
auf den server zugreiffen können?
Geht nicht.
lorenor
 
Posts: 16
Joined: 31. July 2006 22:44

Postby KingCrunch » 01. August 2006 20:41

Da haste was falsch verstanden. Der Servername ist für den eigentlich Betrieb recht uninteressant. Zudem sollteste prüfen, ob du dynamische oder statische IPs hast ;)

Der Router muss die Ports auf den Server durchschleifen und sämtliche Firewalls so einrichten, dass sie entsprechende Ports ebenfalls erreichen. es wurde schon eine Xampp-FAQ erwähnt, die dir eigentlich Sofort geholfen hätte.
Nicht jeder Fehler ist ein Bug ...
KingCrunch
 
Posts: 1724
Joined: 26. November 2005 19:25

Postby lorenor » 01. August 2006 20:59

Habe Dynamische IPs.
Apache port ist standartmäßig 80
----------------------------------------
wenn "Servername" wursch für den Betrieb ist, was soll dann der andere im browser eingeben damit er meinen server erreicht?

httpd.conf

#
NameVirtualHost *:80

#
# VirtualHost example:
# Almost any Apache directive may go into a VirtualHost container.
# The first VirtualHost section is used for requests without a known
# server name.
#
#<VirtualHost *:80>
# ServerAdmin webmaster@dummy-host.example.com
# DocumentRoot /www/docs/dummy-host.example.com
# ServerName dummy-host.example.com
# ErrorLog logs/dummy-host.example.com-error_log
# CustomLog logs/dummy-host.example.com-access_log common
#</VirtualHost>

<VirtualHost *>
ServerName test.local
DocumentRoot "D:/Programme/Apache2 Server/Apache2/htdocs"
</VirtualHost>


Weiter oben steht:

# If your host doesn't have a registered DNS name, enter its IP address here.
# You will have to access it by its address anyway, and this will make
# redirections work in a sensible way.
#
ServerName localhost:80

es wäre nice wenn du mir deine ISQ-Nummer gibst dann muss ich hier mit meinen dummer fragen keinen rumnerven.
lorenor
 
Posts: 16
Joined: 31. July 2006 22:44

Postby Wiedmann » 01. August 2006 21:11

was soll dann der andere im browser eingeben damit er meinen server erreicht?

Die IP, oder DNS-Namen zu dieser IP, über welche dein Rechner auf Port 80 zu erreichen ist.

httpd.conf
Code: Select all
#
NameVirtualHost *:80

#
# VirtualHost example:
# Almost any Apache directive may go into a VirtualHost container.
# The first VirtualHost section is used for requests without a known
# server name.
#
#<VirtualHost *:80>
# ServerAdmin webmaster@dummy-host.example.com
# DocumentRoot /www/docs/dummy-host.example.com
# ServerName dummy-host.example.com
# ErrorLog logs/dummy-host.example.com-error_log
# CustomLog logs/dummy-host.example.com-access_log common
#</VirtualHost>

<VirtualHost *>
ServerName test.local
DocumentRoot "D:/Programme/Apache2 Server/Apache2/htdocs"
</VirtualHost>

Wer hat diese Einträge gemacht? (Welchen Apachen hast du eigentlich?)

dann muss ich hier mit meinen dummer fragen keinen rumnerven.

In einem Forum dürfte die Antwortausbeute ja grösser sein, als über einen Messenger. (Mal abgesehen davon, ob sich jemand über ICQ damit nerven lasen will... Hier kann man das ja dann ignorieren ;-)
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby lorenor » 01. August 2006 21:15

Stop! Falsch, habe Statische IPs!

Apache2 für Win benutze ich.
Habe dann unter XP installiert wo ich versuche den Webserverder der zur Zeit local ist ins internet zu schmeissen.

alles was kein # hat habe ich eingetragen, so habe ich es unter Linux gelernt, nur der DocumentRoot wird unter Linux anders eingegeben.
Und bei NameVirtualHost *:80 habe ich # weggemacht damit ich ja halt mehr als nur index.html machen kann.

Und was ist mit?
# If your host doesn't have a registered DNS name, enter its IP address here.
# You will have to access it by its address anyway, and this will make
# redirections work in a sensible way.
#
ServerName localhost:80

Das ich schon immer einer war der immer sagte "können Sie es nochmal wiederholen", wäre es sehr nett ihr mir genauestens erklärt was ich machen soll um den Server ins World Wide Web zu schicken.
lorenor
 
Posts: 16
Joined: 31. July 2006 22:44

Postby KingCrunch » 01. August 2006 23:16

Stop! Falsch, habe Statische IPs!
Aha, woher kam der Sinneswandel?
alles was kein # hat habe ich eingetragen, so habe ich es unter Linux gelernt,[...]
Was? Also, alles was kein # hat, dürfte bereits eingetragen sein, alles was ein # ist ein Kommentar und dient entweder als Dokumentation, als Beispiel oder als (temporär) deaktivierter Eintrag.
Das ich schon immer einer war der immer sagte "können Sie es nochmal wiederholen", wäre es sehr nett ihr mir genauestens erklärt was ich machen soll um den Server ins World Wide Web zu schicken.
Haben wir doch bis ins Detail, alles weitere wäre jetzt selbst machen (also von uns aus ;))

Wenn der Server über localhost erreichbar ist:
1. Portforward im Router (Router-Anleitung lesen)
2. Firewall(s) die Ports freigeben (Firewall-Beschreibung oder Anleitung, notfalls google)
3. Mit der öffentlichen (Internet-)IP von jemanden testen lassen
4. Hier wieder melden ;)
Nicht jeder Fehler ist ein Bug ...
KingCrunch
 
Posts: 1724
Joined: 26. November 2005 19:25

Postby lorenor » 02. August 2006 20:29

Alles klappt wunderbar, habe den Server gestartet und von außen getestet!
Nun habe ich weitere fragen.

Nr.1
http://www.findastic.com/blog/wp-conten ... pache1.png
Wofür steht da Server Name?
------------------------------------
Nr.2
httpd.conf
# If your host doesn't have a registered DNS name, enter its IP address here.
# You will have to access it by its address anyway, and this will make
# redirections work in a sensible way.
#
ServerName localhost:80

Auch hier wofür ist ServerName?
-------------------------------------

Nr.3 Wo ist htaccess?
finde die irgend wie nicht.
lorenor
 
Posts: 16
Joined: 31. July 2006 22:44

Next

Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests