Premature end of script headers: d:/php4/php.exe

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Premature end of script headers: d:/php4/php.exe

Postby marioschroer » 06. July 2006 15:57

Hallo

habe folgendes Problem:

Serverumgebung:
Windows 2000 SP4
Apache 1.3.29
PHP4
MYSQL 4XXXXX

Die komplette Umgebung läuft seid ca. 2 Jahren ohne eine Störung.

Heute kam zum erstenmal folgende Fehlermeldung:
Premature end of script headers: d:/php4/php.exe

Was kann das sein????

Über Hilfe würde ich mich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen

Mario
marioschroer
 
Posts: 10
Joined: 06. July 2006 15:46

Postby Stefan » 06. July 2006 22:49

Servus,

http://httpd.apache.org/docs/1.3/misc/F ... pt-headers

In der apache error.log dürften weitere Informationen stehen.

ciao, Stefan
User avatar
Stefan
 
Posts: 475
Joined: 26. December 2002 22:36
Location: Mitten in der sonnigen Südpfalz

Postby marioschroer » 07. July 2006 06:05

Hi

von dort habe ich ja auch die Fehlermeldung es steht so dort drinn.

Kann der Fehler vieleicht von einer zugroßen acces.log kommen die ist Mittlerweile ca. 700MB groß.
Weil sich sonst am Server nichts geändert hat!!!

Des weiteren verstehe ich nicht das es nur ab und zu ist und bei verschiedenen Scripten passiert, wenn die Fehlermeldung erscheint und ich dann auf Seite Aktualisierenn klicke funktioniert es.


bis denne

Mario
marioschroer
 
Posts: 10
Joined: 06. July 2006 15:46

Postby Stefan » 07. July 2006 12:52

servus

In der error.log steht doch auch die zuletzt aufgerufene Datei, oder?
Was macht das script in der/den Datei/en?

Möchten Deine Scripte Dateien/Verzeichnisse bearbeiten? Findest Du in der error.log evtl. den Eintrag "Segmentation fault"

Denn grundsätzlich würde ich sagen, daß sich "einmal geht, einmal nicht" nicht gut anhört. Denn entweder es geht, oder es geht nicht. Erst recht, wenn alles unverändert schon eine so lange Zeit läuft. Es könnte gut sein, das hier andere Komponenten nicht mehr richtig funktionieren. Hast Du schon mal die Festplatte oder den Speicher geprüft?

ciao, Stefan
User avatar
Stefan
 
Posts: 475
Joined: 26. December 2002 22:36
Location: Mitten in der sonnigen Südpfalz

Postby marioschroer » 07. July 2006 13:11

Hallo

In den Scripten werden keine Dateien verändert oder generiert. Der Fehler passiert wie schon gesagt bei meheren Scripten die schon seid längerem einwandfrei funktionieren.

Kann es den sein das wenn das System an sich überlastet ist weil nen Backup läuft oder so wie du sagt der speicher eventuell nicht einwandfrei funktioniert diese Fehlermeldung generiert wird.

Oder das die Datei access.log zu groß war und diese nicht mehr schnell genug verwaltet werden konnte vom Webserver????

Der Fehler besagt doch das der php interpretor nicht schnell genug mit dem parsen fertig wird oder????

Ich habe mal die access.log gelöscht (da ich denke das diese zu groß ist).
und Windows neu gestartet. Des weiteren habe ich die access.log und die error.log der einzelnen Anwendungen getrennt, so das ich diese besser auswerten kann und nicht so groß werden. Ich habe max_execution_time auf 120 und die max_input_time auf 180 gesetzt.

Kann es sein das der Fehler passiert weil php als cgi läuft und nicht als modul oder ist das egal.


bis denne

Mario
marioschroer
 
Posts: 10
Joined: 06. July 2006 15:46

Postby Stefan » 07. July 2006 13:52

Kann es den sein das wenn das System an sich überlastet ist weil nen Backup läuft oder so wie du sagt der speicher eventuell nicht einwandfrei funktioniert diese Fehlermeldung generiert wird.

Das Backup läuft doch dann auch schon die zwei Jahre mit, oder?
Gibt es denn einen Zusammenhang zu einer anderen Anwendung? Wächst die Last, die das Backup verursacht, mit der Zeit? Ansonsten gilt, daß auch Festplatten und Speicher nicht für die Ewigkeit gemacht sind.
Oder das die Datei access.log zu groß war und diese nicht mehr schnell genug verwaltet werden konnte vom Webserver????

hmm, 700MB sind halt schon ein Wort. Ist denn nach dem löschen der Fehler wieder aufgetaucht?
Der Fehler besagt doch das der php interpretor nicht schnell genug mit dem parsen fertig wird oder????
... nicht schnell genug um die nächste Kreuzung noch vor dem Speicherfehler zu passieren?
Das Programm bricht aus einem unbekannten Grund vorzeitig ab, das ist Fakt.
und Windows neu gestartet. Des weiteren habe ich die access.log und die error.log der einzelnen Anwendungen getrennt, so das ich diese besser auswerten kann und nicht so groß werden.

Das ist doch schon mal ne gute Idee. Du solltest dafür sorgen, daß in regelmäßigen Zyklen die logdateien gespeichert und anschließend geleert werden.
Ich habe max_execution_time auf 120 und die max_input_time auf 180 gesetzt.
Ich muß wieder darauf verweisen, daß es ja die zwei Jahre vorher auch ohne Manipulation dieser Werte gewerkelt hat. Zudem, glaube ich, daß dann die Meldung in der error.log eine mit Bezug darauf gewesen wäre. Bin mir aber nicht sicher.
Kann es sein das der Fehler passiert weil php als cgi läuft und nicht als modul oder ist das egal.
Gute Frage, keine Ahnung.

Es tut mir Leid, aber so richtig helfen kann ich Dir wohl nicht. Ich bin auch nur Anwender und kein Soft- oder Hardware Ingenieur.

Viel Erfolg, Stefan
User avatar
Stefan
 
Posts: 475
Joined: 26. December 2002 22:36
Location: Mitten in der sonnigen Südpfalz

Postby marioschroer » 07. July 2006 14:01

Hallo

kein Problem ich bedanke mich schon mal für die schnellen Antworten.

Du hast schon recht die Änderungen der Werte werden nicht ausschlaggeben sein aber in der Not..............lol

Seid dem ich die log's getrennt habe und gelöscht sind und Windows neugestartet ist läuft die Umgebung ohne prob's aber erst mal abwarten.


Noch mal danke für deine Mühen und wenn du noch ne Iddee hast immer her damit.


bis denne
Mario
marioschroer
 
Posts: 10
Joined: 06. July 2006 15:46

Postby deepsurfer » 07. July 2006 14:19

Noch mal danke für deine Mühen und wenn du noch ne Iddee hast immer her damit.

Bau ein LOGROTATE ein, z.b. Monatlich, dann wird zu jedem Monat ein neues LOG angefangen und zur Archivierung hast du dann die Montalich getrennten logfiles.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Der Indianer läuft wieder

Postby marioschroer » 13. July 2006 15:01

Hallo

seid dem ich die LOG'S gelöscht und neu angelegt habe läuft der Server wieder ohne Probleme seid 1 Woche.



Mit freundlichen Grüßen

Mario
marioschroer
 
Posts: 10
Joined: 06. July 2006 15:46

Postby Stefan » 13. July 2006 15:13

cool, danke für die Rückmeldung.

Hast Du mittlerweile eine Logrotation?

ciao, Stefan
User avatar
Stefan
 
Posts: 475
Joined: 26. December 2002 22:36
Location: Mitten in der sonnigen Südpfalz

Logrotation

Postby marioschroer » 13. July 2006 16:46

Hi

ne hab ich noch nicht. Gibt es da bestimmte tools dafür. Oder macht man es über einen task?


bis denne

Mario
marioschroer
 
Posts: 10
Joined: 06. July 2006 15:46

Postby Stefan » 13. July 2006 19:56

Leider habe ich keinerlei Erfahrung damit unter Windows(Ich lösche den ganzen Kram einfach von Zeit zu Zeit.), aber es gibt scheinbar eine Lösung.

http://httpd.apache.org/docs/2.0/progra ... elogs.html

Die Datei rotatelogs.exe befindet sich in /xampp/apache/bin.
Also ist schon dort wo sie hingehört.

Versuchs doch mal und wenn Du Lust hast kannst Du hier ja dokumentieren wie es gelaufen/was passiert ist.

machs gut, Stefan
User avatar
Stefan
 
Posts: 475
Joined: 26. December 2002 22:36
Location: Mitten in der sonnigen Südpfalz


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests