Domains und DNS auf eigenen Apache Server

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Domains und DNS auf eigenen Apache Server

Postby wienboy » 03. June 2006 16:25

Hallo an euch,

bei folgendem Problem bitte ich euch um Hilfe:

Ein Freund von mir hat einen eigenen Webserver, wo meine Hp jetzt in einem Unterverzeichnis liegt. Ich habe eine Domain per DNS-Eintrag auf seine IP des Webservers eingerichtet. Er hat per htaccess eine weiterleitung auf mein Unterverzeichnis gemacht.

Jetzt komm ich mit meiner Domain auf meine Homepage. Das Problem ist, dass in der Explorerleiste aber nichtmehr die Domain angezeigt wird, sondern der komplette Pfad des Unterverzeichnis. Mein Bekannter findet momentan selber keine Lösung.

Wie kann man es machen, damit in der Explorerleiste immer die Domain stehen bleibt. Kann auch ruhig die Domain mit den jeweiligen Ordnern sein.

zb:meinedomain.at/bilder usw.

Danke schon mal im Vorraus

mfg
Wienboy
wienboy
 
Posts: 6
Joined: 03. June 2006 16:16

Postby deepsurfer » 03. June 2006 17:20

Er hat per htaccess eine weiterleitung auf mein Unterverzeichnis gemacht.

Da dürfte es dran liegen.....

Wie hat er denn die htaccess aufgebaut ?
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby wienboy » 03. June 2006 17:30

RewriteEngine On

RewriteCond %{HTTP_HOST} www.fullpcservice.at$ [NC]

RewriteRule ^$ http://www.dskag.at/DSKAGUsers/fullpcservice/

und in einem anderen Versuch:

## RedirectEngine On

Redirect Permanent http://www.dskag.at.at/DSKAGUsers/fullpcservice/ http://www.fullpcservice.at
wienboy
 
Posts: 6
Joined: 03. June 2006 16:16

Postby deepsurfer » 03. June 2006 17:39

Ich hab jetzt keine Ahnung von modRewrite

es wird ja ein abolsute Weiterleitung aufgerufen, daher mal das probieren.


Code: Select all
RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} www.fullpcservice.at$ [NC]
RewriteRule ^$ ./DSKAGUsers/fullpcservice/


Wie gesagt jetzt nur so ein Bauchgefühl, bezogen darauf das hiermit der angenomme Domainname nicht auf eine absolute HTTPanweisung weiter geleitet wird sondern in ein Pfad, damit könnte nach meinem Bauchgefühl die Anweisung in der URLzeile beibehalten werden.

Vielleicht meldet sich jetzt auch ein modRewrite Guru....

eventuell auch mal bei http://modrewrite.de vorbei schauen, die jungs im forum dort sind sehr fit soweit ich das da beobachtet hatte.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Wiedmann » 03. June 2006 17:45

BTW:
Für sowas nimmt man VHosts. Dafür sind die da.

(gerade bei einem eigenen Server)
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby wienboy » 03. June 2006 17:48

Das hat er schon mal so gehabt. Da werden aber die Bilder in der Seite nicht angezeigt. Auch wenn man dann die Links zu den Unterseiten anklickt, kommen die dann nicht.
wienboy
 
Posts: 6
Joined: 03. June 2006 16:16

Postby wienboy » 03. June 2006 17:50

Ich glaube, dass er das eh probieren möchte. Dazu muss er aber den Server neu starten. Wird also erst in der Nacht geschehen.
wienboy
 
Posts: 6
Joined: 03. June 2006 16:16

Postby deepsurfer » 03. June 2006 18:22

wienboy wrote:Ich glaube, dass er das eh probieren möchte. Dazu muss er aber den Server neu starten. Wird also erst in der Nacht geschehen.


Der neustart des Server bzw. des Apachen geschieht innerhalb weniger sekunden. Dieser Downtime ist eigentlich nicht nennenswert.

ansonsten kann man den Apachen mit dem " -graceful " befehl so neu starten lassen das der Downtime nicht spürbar ist, bei einigen Sessions wird ein abbruch geschehen das man aber leicht auf eine Internetschwankung abtun kann *g*

Anonsten auch noch den apache mit -reload aufrufen dann merkt auch niemand was.

Das einzigste was einen spürbaren Downtime verursachen würde, wäre wenn der Apache die VHOST geschichte durch fehler im VHOST nicht annimmt und deswegen den start verweigert.
Kann man aber auch so vorbereiten das dies auch nur ein 3 bis 4 Sekunden beträgt.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Goliath » 03. June 2006 18:49

Grüß euch,

So ich bin der betreffende mit dem Server ^^

Ich habs einmal damit probiert in der httpd:


NameVirtualHost 192.168.1.100:80
<VirtualHost 192.168.1.100:80>
ServerName www.fullpcservice.at
DocumentRoot "D:/Webserver/DSKAGUsers/fullpcservice/"
ErrorLog "D:/logs/errorfullpcservice.log"
CustomLog "D:/logs/accessfullpcservice.log" common_gzip
CustomLog "D:/logs/refererfullpcservice.log" referer
CustomLog "D:/logs/agentfullpcservice.log" agent
</VirtualHost>

Allerdings überschreibt er mir dann ein eigentlich documentroot. muß ich eine virtuelle IP im windows an der netzwerkkarte anlegen die ich dann bei virtual host eintragen muß?
---
mfg Goliath
www.dskag.at
Goliath
 
Posts: 13
Joined: 03. June 2006 18:46

Postby deepsurfer » 04. June 2006 00:10

Allerdings überschreibt er mir dann ein eigentlich documentroot. muß ich eine virtuelle IP im windows an der netzwerkkarte anlegen die ich dann bei virtual host eintragen muß?


Nein....

Wie du richtig bemerkt hast wird dir der normale Domainzugang genommen, folglich zwei VHOST bauen, einen für Dich mit deiner Domain und dann einen Zweiten für den wienboy.

Ich vermute jetzt mal das dies die zwei einzigsten Contents bei sind.

Der erste VHOST sollte deiner sein, denn damit hast du auch sichergestellt wenn ein Fehler auftritt zumindest dein Content immer verfügbar ist.

Code: Select all
NameVirtualHost *:80

<VirtualHost *:80>
ServerName www.dskag.at  #<- Deine Domain
DocumentRoot "D:/Webserver/DSKAG/"
ErrorLog "D:/logs/errordskag.log"
CustomLog "D:/logs/accessdskag.log" common_gzip
CustomLog "D:/logs/refererdskag.log" referer
CustomLog "D:/logs/agentdskag.log" agent
<Directory "D:/Webserver/DSKAG">
        Options IncludesNoExec
        AllowOverride All
        Order allow,deny
        Allow from all
</Directory>

<VirtualHost *:80>
ServerName www.fullpcservice.at
DocumentRoot "D:/Webserver/DSKAGUsers/fullpcservice/"
ErrorLog "D:/logs/errorfullpcservice.log"
CustomLog "D:/logs/accessfullpcservice.log" common_gzip
CustomLog "D:/logs/refererfullpcservice.log" referer
CustomLog "D:/logs/agentfullpcservice.log" agent
<Directory "D:/Webserver/DSKAGUsers/fullpcservice">
        Options IncludesNoExec
        AllowOverride All
        Order allow,deny
        Allow from all
</Directory>
</VirtualHost>


Der erste VHOST habe ich jetzt so aus dem Bauch heraus beschrieben, denke mir aber das du siehst wo und was geändert werden müsste.

Der erste VHOST ist auch sozusagen die "Mutter aller Zugänge", wenn etwas mit einer Auflösung nicht funktioniert so springt der Apache auf den ersten VHOST.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby deepsurfer » 04. June 2006 09:37

Eine zweite Sache..

Es wäre ratsam die LOGfiles für wienboy einsehbar zu machen, denn wenn er im HTML-Code fehler hat kann er selber nachschauen wo was zum nachbessern ist.

Hinweis dazu, wenn du die Logiflepfade umschreibst, so muss vor dem neustart des Apachen sichergestellt sein das der Pfad für die Logfiles auch pfysikalisch auf dem Server vorhanden sind. Denn der Apache erstellt nur die Logfiledateien selber aber nicht die benötigten Pfade.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Goliath » 04. June 2006 10:25

Hmm danke für diese umfassende Antwort.
Jetzt bekomme ich nur leider die selben fehler wie schon mit einigen redirect versuchen in htaccess..

Im Firefox wird ein Umleitungslimit gemeldet und der IE lädt sich nen wolf zwischen 403 fehler, dns fehler...denke ich zumindest.. die statuszeile verändert sich im 1/100 sec takt. Was zum Henker er auch damit meinen mag.

So sieht es zur Zeit aus:

####neu anfang

NameVirtualHost *:80

<VirtualHost *:80>
ServerName www.dskag.at
DocumentRoot "D:/Webserver/"
ErrorLog "D:/logs/errordskag.log"
CustomLog "D:/logs/accessdskag.log" common_gzip
CustomLog "D:/logs/refererdskag.log" referer
CustomLog "D:/logs/agentdskag.log" agent
<Directory "D:/Webserver/">
Options IncludesNoExec
AllowOverride All
Order allow,deny
Allow from all
</Directory>
</VirtualHost>

<VirtualHost *:80>
ServerName www.fullpcservice.at
DocumentRoot "D:/Webserver/DSKAGUsers/fullpcservice/"
ErrorLog "D:/logs/errorfullpcservice.log"
CustomLog "D:/logs/accessfullpcservice.log" common_gzip
CustomLog "D:/logs/refererfullpcservice.log" referer
CustomLog "D:/logs/agentfullpcservice.log" agent
<Directory "D:/Webserver/DSKAGUsers/fullpcservice">
Options IncludesNoExec
AllowOverride All
Order allow,deny
Allow from all
</Directory>
</VirtualHost>

NameVirtualHost *:443

<VirtualHost *:443>
ServerName www.dskag.at:443
SSLEngine On
SSLCertificateFile conf/ssl/dskag.cert
SSLCertificateKeyFile conf/ssl/dskag.key
DocumentRoot "D:/Webserver/"
ErrorLog "D:/logs/errorSSL.log"
CustomLog "D:/logs/accessSSL.log" common
</VirtualHost>

########## neu ende
---
mfg Goliath
www.dskag.at
Goliath
 
Posts: 13
Joined: 03. June 2006 18:46

Postby deepsurfer » 04. June 2006 11:12

wenn der VHOST steht dann die htacces weiterleitung abschalten.

Ich gehe davon aus das deine fullservice domain genauso geschaltet ist wie die von dskag. Denn ausgehend von diesem Konstrukt funktioniert die Auflösung.

Sollte dein fullservice zuerst zu dir gehen und du schickst es dann woandershin, das müsste dann geprüft werden.

Da ihr aber auch LOGfiles habt, schaut bitte dort rein, denn auch der 403 sollte dort vermerkt werden und genauer bezeichnen warum ein 403 gekommmen ist.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Goliath » 04. June 2006 11:22

*hehehe* es nimmt kein ende *GG*

die htaccess hatte ich leider vergessen zu löschen, das war mein fehler.

Jetzt funktioniert das soweit klasse nur leider verweigern jetzt die subdomains allesamt ihren dienst. es wird immer auf die dskag.at seite weitergeleitet. Realisiert wurde das bishher so um z.b. www.esports.dskag.at zu erzeugen. Kann man das vielleicht auf irgendeinem anderen weg wiederherstellen?

###Moduleinbindungen Ende###

RewriteEngine On

RewriteMap InterneHosts txt:C:/Serverdienste/Apache/Apache/conf/IHosts.txt
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !^/icons/(.*)

RewriteCond %{HTTP_HOST} !^dskag\.at$

RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www\.dskag\.at$
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www\.(.*)\.dskag\.at$
RewriteRule ^(.*) /${InterneHosts:%1}$1
---
mfg Goliath
www.dskag.at
Goliath
 
Posts: 13
Joined: 03. June 2006 18:46

Postby deepsurfer » 04. June 2006 11:42

aha...ich hatte es mir gedacht das bei Goliath viel mehr dahinter steht....

Ok...nun kommen wir in einen bereich wo ich keinen Überblick mehr habe, denn ich muss auch gestehen das ich mit includierten Domainverzweigungen so noch nicht gearbeitet habe um jetzt aussage kräftige Lösungen anzubieten.

So wie es aussieht hast du bisher immer mit mod_rewrite gearbeitet für jegliche subdomainnamen.
Ich kenne es nicht anders als die VHOSTconfig diesbezüglich immer zu erweitern (mittlerweile gibt es ja auch angenehme Admintools dafür).

Wenn ich mich jetzt nicht irre kann man auch die VHOST per einfachen configdatei aufbauen lassen, indem man ein VHOST aufbaut das eine datei includert dessen inhalt nur den subdomainnamen und dessen pfad beinhaltet (also so wie dein IHost.txt, und der apache automtisch sich die Zuweisungen im speicher zusammenbaut...
Ich schau grad mal bei Apache.org vorbei, dort ist beschrieben wie man
"Massen VHOST" einbindet...
Vielleicht kriegen wir dat ja noch hin (ist für mich jetzt auch neuland)
Quelle:
http://httpd.apache.org/docs/2.2/vhosts/mass.html


An dieser stelle auch eine Einladung an versierte VHOST Gurus.... ich komme jetzt langsam in hintertreffen, wäre cool wenn sich noch jemand hier anschliesst.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Next

Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests