Virtual Server config

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Virtual Server config

Postby xcooldj » 23. March 2006 09:35

hallo,

bei mir will es nicht mit der VirtualServer Config

Allgemeine Infos:
W2k Server mit xamp
Server ist von außen zu erreichen
www.doimain1.de soll auf C:/apache.../xampp/htdocs/intranet <default
www.domain2.de soll auf C:/apache.../xampp/htdocs/domain2

der provider hat alle einträge der beiden domains auf die IP AAA.BBB.CCC.DDD adresse geleitet.
Egal was ich mache etweder kommt die meldung Bad request oder es startet die default seite. Wenn ich aber die seiten über die IP adresse abrufe (http://AAA.BBB.CCC.DDD/domain1/htdocs oder http://AAA.BBB.CCC.DDD/domain2/htdocs gelange ich auf die Seite

kann mir da jemand helfen?

Gruß Tino .... ich bin was Apache angeht ein wenig doof :-)
xcooldj
 
Posts: 4
Joined: 23. March 2006 08:50

Postby xcooldj » 23. March 2006 12:00

Konnte mein Problem ein wenig lösen. die config mit dem virtuellen server funktioniert jetzt. leider ist es jetzt so, das bei eingabe der IP oder domain1.de die page von domain2.de geladen wird. sobald ich www.domain1.de eingebe kommt das richtige verzeichnis.

Wie ändere ich das ab? kann ich der ip adresse ein extra verzeichnis zuweisen?

Habt Ihr Vorschläge?

Gruß Tino
xcooldj
 
Posts: 4
Joined: 23. March 2006 08:50

Postby deepsurfer » 23. March 2006 14:41

eingabe der IP oder domain1.de die page von domain2.de geladen wird. sobald ich www.domain1.de eingebe kommt das richtige verzeichnis.


Im VHOST die Namensgebung richtig einbauen..

Code: Select all
Servername domain1.de
ServerAlias www.domain1.de


Code: Select all
Servername domain2.de
ServerAlias www.domain2.de


Denn das "www" ist ein Überbleibsel aus alten Tagen des DNS-Services und ist heut zu Tage gleichbedeutend wie eine "subdomain", daher im VHOST spezifizieren über -ServerAlias- Anweisung.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Wiedmann » 23. March 2006 15:39

Denn das "www" ist ein Überbleibsel aus alten Tagen des DNS-Services und ist heut zu Tage gleichbedeutend wie eine "subdomain", daher im VHOST spezifizieren über -ServerAlias- Anweisung.

Nicht ganz...

www.domain1.de
- Hier haben wir die Domain "domain1" die sich innerhalb der Toplevel-Domain "de" befindet.
- Innerhalb der Domain "domain1" gibt es den Host "www" (Rechnername)

Soweit wäre es korrekt. Das man den Domainnamen mit dem Hostnamen gleichsetzt ist eigentlich nur eine Nettigkeit dem User gegenüber. Und Funktioniert vor allem bei einfachen Webhosts, da man hier innerhalb einer Domain meist eh nur einen Rechner hat.

BTW:
Das "www.domain1.de" und "domain1.de" für den Browser/Server etwas verschiedenes ist, erkennt man ja schon beim Buchstabenzählen.
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby xcooldj » 24. March 2006 07:32

Hallo,

danke für die Antworten. Ich habe hier noch mal eingefügt wie ich es bis jetzt "gebastelt" habe.

<VirtualHost *:80>
ServerAdmin webmaster@domain1.de
DocumentRoot "C:/apachefriends/xampp/htdocs/intranet"
# ErrorLog "C:/apachefriends/xampp/htdocs/intranet/logs"
ServerName domain1.de
ServerAlias www.domain1.de
</VirtualHost>

<VirtualHost *:80>
ServerAdmin webmaster@domain2.de
DocumentRoot "C:/apachefriends/xampp/htdocs/domain2.de/htdocs"
# ErrorLog "C:/apachefriends/xampp/htdocs/domain2.de/logs"
ServerName domain2.de
ServerAlias www.domain2.de
</VirtualHost>

<VirtualHost *:80>
ServerAdmin webmaster@domain3.net
DocumentRoot "C:/apachefriends/xampp/htdocs/domain3/htdocs"
# ErrorLog "C:/apachefriends/xampp/htdocs/domain3/logs"
ServerName domain3.net
ServerAlias www.domain3.net
</VirtualHost>

<VirtualHost *:80>
ServerAdmin webmaster@domain4.de
DocumentRoot "C:/apachefriends/xampp/htdocs/domain4.de/htdocs"
# ErrorLog "C:/apachefriends/xampp/htdocs/domain4.de/logs"
ServerName domain4.de
ServerAlias www.domain4.de
</VirtualHost>

Für mich ist es nicht logisch.

Verwendung eines Proxy Servers: (Port8080)
Bei der Eingabe www.domain2.de und domain2.de im Browser öffnet sich die Seite. Bei domain3 öffnet sich das Fenster bei www.domain3.de nicht. Es erscheint die Fehlermeldung Objektnichtgefunden Fehler 404. Die Seite www.domain3.de/intranet wird im Browser angezeigt. Bei domain4.de und bei www.domain4.de öffnet sich die seite nicht ??????

Verwendung eines DSL anschlusses ohne proxy:

Wie soll ich es sagen? ... Da funktioniert so weit ich erkennen kann alles *grübel*
xcooldj
 
Posts: 4
Joined: 23. March 2006 08:50

Postby deepsurfer » 24. March 2006 14:51

schau dazu mal in das LOGfile vom Apache, darin müsste der 404 Fehler schonmal deutlicher beschrieben werden.
Es hört sich schwer danach an das in dem Verzeichnis keine index.html/php vorhanden ist und er deswegen einen 404 ausgibt.

Was mich wundert ist das nach deiner Aussage die "domain2.de" und "www.domain2.de" ihren dienst tun, aber alle anderen nicht. (auch domain1.de nicht ????)


Die Logik dahinter (ServerAlias) ist folgende.
Eine TopLevel domain besteht aus zwei worten die mit einem punkt getrennt werden. "wort1.wort2" wobei "wort2" die Verwaltungsebene der Domain beschreibt. In deinem Fall "de" = Organisation DENIC

Wenn nun jemand im Browser wort1.de eintippt wird diese geprüft ob existent und wer diese Domain DNStechnisch verwaltet.
Dann wird diese Browser Anfrage an den zuständigen DNSverwalter geschickt. Der DNSverwalter übernimmt die Anfrage und schaut nach zu welcher Kunden-IP diese Abfrage gehört.
Nun gelnagt diese Abfrage dann weiter auf deine IP und wird vom Apachen übernommen und nochmal überprüft ob diese Abfrage gerechtfertigt ist (VHOST) und gibt eine Antwort heraus.

Bei einem Browser eintrag "www.wort1.de" wird zuerst der Hauptbestandteil, also "wort1.de" genommen und wie zuvor beschrieben geprüft ; umhergeschickt etc. pp. aber zusätzlich wird das "www" mit übermittelt.
Nun kommt diese Anfrage "wort1.de" mit dem zusatz "www" bei dir zum Apachen. Der Apache prüft erstmal den Hauptbestandteil und dann schaut er nahc ob er den zusatz "www" auch beantworten kann, daher das ServerAlias.
Technisch gesehen kannst du zwei VHOST bauen
"www.wort1.de" und "wort1.de" die beim beantworten des Apachen in gänzlich unterschiedliche Pfade verweisen.

Hoffe das mit diesem sehr vereinfachten Text die Logik erklärt zu haben.
(Für die Kenner der Scene ! --> Es ist eine seeeeeehr einfache Darstellung und verdeutlicht auf dieser ebene die Grundzüge dieser Logik, das da wesentlich mehr dran hängt ist mir klar aber für hier und jetzt unnötig zu beschreiben.)
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Thomas.Wickert » 27. March 2006 20:25

hatte das selbe problem hier ist die loesung


http://community.apachefriends.org/f/viewtopi ... 1&start=15
Thomas.Wickert
 
Posts: 68
Joined: 04. March 2006 23:13

Postby deepsurfer » 27. March 2006 21:20

Guter Beitrag...@Thomas.Wickert

Könnte auch hier sein das xcooldj keinen "NameVirtualHost *:80" eintrag vorhanden hat, da er nur die VHOSTs hier gepostet hatte.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests