Komme vom Inet nicht auf meinen Apache

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Komme vom Inet nicht auf meinen Apache

Postby MartinMaisch » 11. January 2006 15:27

Hallo

Beschreibung:

Ich betreibe ein Mininetzwerk mit einem Router Levelone 1413. DSL ist von Arcor. Dahinter ist ein Win98rechner (um den geht es mir aber nicht) und ein Debian Woddy-System. Läuft alles prima.

Jetzt will ich einen Apache 1.3 laufen lassen. Die dynamische Hostadresse ist von dyndns.org.
Allerdings kann ich meinen Server nicht von außerhalb (Inet) erreichen.
Versuche:
-Portforwarding am Router ist eingestellt auf Port 80. Port ist laut dyndns "open".
-DNS-Funktion am Router aktiviert.(könnte es sein dass ich noch den DDClient installieren muss?)
-Apache wird vom Win98 Rechner angesprochen, reagiert und zeigt die Html-Seiten. Aber Winrechner findet die Html-Seiten nur bei Eingabe der IP Adresse des Woddy-Rechners, nicht bei Eingabe des Hostnamen.
Wohingegen auf meinem Woddy über Firefox die Html-Seiten sowohl über Ip als auch über Hostnamen angezeigt werden.

Habe ich bei Dyndns was übersehen? Oder in der http.conf?
Hat das ganze was mit inetd zu tun? Apache läuft "Standalone".
Hosts allow?, Hosts deny?
Firewall Regeln in iptables mit "iptables -F" deaktiviert, bringt nix.
Irgend etwas blockt wohl die Erreichbarkeit von außen ab.

Für Tipps bin ich sehr dankbar.
Danke
MartinMaisch
 
Posts: 4
Joined: 03. January 2006 21:02

Postby Hanspeter Thöni » 11. January 2006 17:07

Hast du es wirklich 'von draussen' Probiert? Von einem anderen Rechner im gleichen Netz kann es aus routing-gründen nicht funktionieren.

-Apache wird vom Win98 Rechner angesprochen, reagiert und zeigt die Html-Seiten. Aber Winrechner findet die Html-Seiten nur bei Eingabe der IP Adresse des Woddy-Rechners, nicht bei Eingabe des Hostnamen.


Genau dieses Verhalten
Gruss Hanspeter
User avatar
Hanspeter Thöni
 
Posts: 233
Joined: 17. August 2004 10:29
Location: Schweiz

Postby MartinMaisch » 11. January 2006 20:10

Hallo Hanspeter

habe ich, dachte in der Tat zuerst es ist alles in "Butter", weil von "innen" alles ging. Du hast natürlich recht, man wiegt sich in trügerischer Sicherheit.
Habe aber Kumpels angerufen (guck mal ich "kann" Homepage!) - kommt niemand rein, von meinen Arbeitsplatz aus auch nicht.

Grüße

Martin
MartinMaisch
 
Posts: 4
Joined: 03. January 2006 21:02

Postby Hanspeter Thöni » 12. January 2006 10:21

Gruss Hanspeter
User avatar
Hanspeter Thöni
 
Posts: 233
Joined: 17. August 2004 10:29
Location: Schweiz

Postby MartinMaisch » 12. January 2006 11:23

Hallo Hanspeter

habe ich auch beachtet, habe beim Router Portforwarding eingerichtet auf Port 80 und auch auf Port 443, und aktiviert.
Geprüft habe ich diese Einstellung über die Tools bei Dyndns.org, "Portcheck", dort zeigt das Tool in Abhängikeit der Akivierung des Routers an, ob Ports "offen" oder "nicht erreichbar" sind.
Das Portforwarding scheint also zu gehen.


Grüße Martin
MartinMaisch
 
Posts: 4
Joined: 03. January 2006 21:02

Postby Hanspeter Thöni » 12. January 2006 11:48

Was sagen die Logs wenn jemand vom I-Net aus her zugriffen will. (Access/Error-Logs von Web-Server?) Kommt er überhaupt bis dorthin?

2. Klappt die Dyndns korrekt? Test: Dein Kumpel macht ein nslookup xxx.xxx.xx (deine Domain) und nennt dir die Ermittelte IP. Du schaust auf dem Router, ob du wirklich diese IP hast. Oder Lass die Dyndns mal weg, gibt deinem Kollegen direkt die IP zum Probieren.
Gruss Hanspeter
User avatar
Hanspeter Thöni
 
Posts: 233
Joined: 17. August 2004 10:29
Location: Schweiz

Postby MartinMaisch » 14. January 2006 12:54

Hallo Hanspeter

grundsätzlich erst einmal danke für deine Unterstützung.

So ganz durchblicken tue ich noch nicht.
Aber es scheint so zu sein als ob das Problem an der Dyndns-Sache liegt.

Habe gestern einen Webauftritt hinbekommen, nachdem an meinem Rechner jemand saß und ich an einem anderen Rechner am Netz meine Site versuchte aufzurufen.

Es funktionierte als ich die "Modify Host" Funktion auf der Site von Dyndns aktivierte, also hernach die aktuelle IP und die IP in Dyndns Database übereinstimmte.

Ist ja auch logisch, wenn ich das richtig verstanden habe, (ich nehme an, dass wenn diese beiden IP's übereinstimmen, dann kann Dyndns die Namensauflösung durchführen, oder?)

Also ging ich davon aus, dass meine am Router voreingestellte IP-Übermittlung an Dyndns nicht richtig geht.

Habe es hernach mit dem DDClient probiert, aber das klappt noch nicht richtig.
Es scheint verschiedene Einstellungen in der ddclient.conf zu geben.

Grüße

Martin
MartinMaisch
 
Posts: 4
Joined: 03. January 2006 21:02


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests