zugriff auf apache

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

zugriff auf apache

Postby flo78 » 19. August 2005 11:04

Hallo,
als relativ großer Server-Anfänger habe ich ein paar Probleme/Fragen und würde mich freuen, wenn mir die jemand beantworten könnte. Ich habe einen linux-Rechner, auf dem Apache installiert ist. nun will ich da ein mediawiki installieren, auf das man von anderen windows-rechnern aus zugreifen kann. nun weiß ich leider nicht, wie das geht!!!
Auf dem Linuxrechner klappt alles wunderbar, da kann ich im browser einfach den servername und das wiki-Verzeichnis eingeben und schon kann ich auf mein wiki zugreifen. Aber wie kann ich von meinem Windows-Rechner aus auf den Server zugreifen?? Gebe ich die ip des linux rechners an, komme ich auf eine Suse-Testpage. Die wird allerdings auch angezeigt, wenn ich den apache auf dem linuxrechner ausschalte...

Kann mir bitte, bitte jemand weiterhelfen???


Vielen Dank im Voraus!

Grüße
Flo
flo78
 
Posts: 2
Joined: 19. August 2005 10:48

Postby deepsurfer » 19. August 2005 13:37

ich kenn dein Installkonzept nicht, aber eigentlich solltest du über http://IPdesLinux/wiki drauf zugreifen könne.

Wenn du einen Domainnamen benutzt und dies im LAN auch gebrauchen möchtest, so musst du entweder jeden einzelnen PC die HOSTS datei editieren oder einen eigenen DNSserver aufbauen, der den aufgerufenen Domainnamen dann zum Linux-PC verbindet.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby flo78 » 19. August 2005 15:15

dankeschön, deepsurfer!
Das hatte ich zwar schon probiert, aber bis vor einer stunde nicht gemerkt, dass ich die falsche ip eingetippt habe :oops:
Naja, ist alles neue Materie für mich...

Ist das die "eleganteste" Lösung?? Vor allem: die clients brauchen mitunter verdammt lange, bis eine seite geladen ist. Kann das an der alten Krücke von PC liegen, auf der der apache läuft? 450MHz und 128 MB RAM sind wohl ein bissl wenig für Suse 9.3 mit KDE-Desktop, oder? Läuft die Sache flotter, wenn ich die grafische Unterstützung deinstalliere??

Grüße
Flo
flo78
 
Posts: 2
Joined: 19. August 2005 10:48

Postby deepsurfer » 19. August 2005 16:08

tjaaa..... dann hat sich das ja erledigt :)


450MHz und 128 MB RAM sind wohl ein bissl wenig für Suse 9.3 mit KDE-Desktop, oder? Läuft die Sache flotter, wenn ich die grafische Unterstützung deinstalliere??


Hier kommt dann wieder die Frage auf, warum du für eine Server einheit überhaupt den Grafischen Schnick schnack installiert hast....
Ok..lass ma das..

Das es langsam geht kann auch damit zusammenhängen das auf der Linuxkiste (durch unwissendheit) einige Netzwerkregeln nicht eingehalten werden und der Server erstmal versucht diese Regeln einzuhalten und dann aufgibt und die gefragte Information ins LAN schickt.
(es wird innerhalb der Linuxkiste etwas nicht "Aufgelöst")

Das kann jetzt mehrere Gründe haben die ich soooo aus der ferne nicht beurteilen kann, da ich den aufbau der Linuxkiste innerhalb deines LANs nicht kenne.

Ich hab jetzt die Einstellungswege nicht bei der Hand wie du dem SuSE sagst, das er nicht im Grafikmodus starten soll.
Dazu bitte das Handbuch durchlesen (ist im KDE eigentlich enthalten)

Vielleicht melden sich auch noch User, die den Grafikmodus abgeschaltet haben, hier.
Wenn der Grafikmodes komplett hochgefahren ist und KDE läuft veranschlagt der bis zu 80% der CPUleistung. (wenn XOSVIEW installiert ist, siehst du das auch)
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests