Virtuelle Hosts mit Apache2

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Virtuelle Hosts mit Apache2

Postby bizza » 02. August 2005 08:21

hallo baue hier im LAN verschiedene webseiten auf die über verschiedene namen (z.b. http://webseite) erreichbar sein sollen, soweit hab ich das auch schon geschafft!! ich möchte aber nicht für "NICHT" öffentliche seiten, z.b phpmyadmin jedes mal einen virtuellenhost +dns anlegen!!

kann man den apache auch so konfigurieren das er beide arten auflösen kann

bsp.
mit eintrag virtual host
http://webseite

ohne eintrag
http://servername/phpMyAdmin

dns konfiguaration:
alias webseite
ziel servernamen
bizza
 
Posts: 4
Joined: 02. August 2005 08:05

Postby Wiedmann » 02. August 2005 08:25

ich möchte aber nicht für "NICHT" öffentliche seiten, z.b phpmyadmin jedes mal einen virtuellenhost +dns anlegen!!

Kannst du den Satz nochmal genauer erklären?
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby bizza » 02. August 2005 08:31

phpmyadmin soll nicht für jeden zugänglich sein, deshalb brauche ich dafür keinen virtuellen host!! es reicht wenn ich es per http://servername/phpMyadmin erreichen kann!!
bizza
 
Posts: 4
Joined: 02. August 2005 08:05

Postby bizza » 02. August 2005 09:33

hat sich erledigt!!

Code: Select all
<VirtualHost IPadresse>
  ServerAdmin root@servername
  DocumentRoot /srv/www/htdocs/
</VirtualHost>

<VirtualHost servername>
  ServerAdmin root@servername
  DocumentRoot /srv/www/htdocs/
</VirtualHost>

<VirtualHost servername>
        ServerName      webseite
        DocumentRoot    /srv/www/htdocs/webseite/
        ServerAdmin     root@servername

</VirtualHost>

bizza
 
Posts: 4
Joined: 02. August 2005 08:05

Postby deepsurfer » 02. August 2005 10:50

Code: Select all
<VirtualHost IPadresse>
  ServerAdmin root@servername
  DocumentRoot /srv/www/htdocs/
</VirtualHost>

<VirtualHost servername>
  ServerAdmin root@servername
  DocumentRoot /srv/www/htdocs/
</VirtualHost>

<VirtualHost servername>
        ServerName      webseite
        DocumentRoot    /srv/www/htdocs/webseite/
        ServerAdmin     root@servername

</VirtualHost> 


Wieso machst du einmal IP und dann als Name ?, unnötiger balast

<VirtualHost IPadresse>
ServerName servername
ServerAlias servername
ServerAdmin root@servername
DocumentRoot /srv/www/htdocs/
</VirtualHost>
Somit hast du für ein un den selben Bereich nur einen eintrag in der httpd.conf.

<VirtualHost servername>
ServerName webseite
DocumentRoot /srv/www/htdocs/webseite/
ServerAdmin root@servername

</VirtualHost>
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby bizza » 02. August 2005 11:08

cool dankeschön :D
bizza
 
Posts: 4
Joined: 02. August 2005 08:05

Postby Wiedmann » 02. August 2005 13:03

Hast du denn IPbased virtualhosts konfiguriert? Denke nicht...

Also hast du wohl lauter namebased VHosts. Der Erste davon ist dein Defaulthost wo dann auch phpMyAdmin laufen soll. Also schiebst du den Alias (und Directory) für phpMyAdmin aus der Mainserver-config in den 1. VHosts rein. Mit "Allow from" kannst du ja dann den Zugriff noch weiter einschränken.

BTW: Im phpMyAdmin können sich eh nur die Anmelden, die eine DB (und user+pass) dafür haben. Im phpMyAdmin können diese Leute auch nur das machen, was sie in ihren PHP-Scripten eh schon können.
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests