wo stelle ich das logfile splitting ein ?

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

wo stelle ich das logfile splitting ein ?

Postby tekknozid » 29. May 2003 21:25

wie stelle ich ein das mir der apache die logfiles in eine von mir bestimmte größe splittet und nicht eine einzige große datei verwendet ?
tekknozid
 
Posts: 82
Joined: 17. May 2003 03:17

Postby Pc-dummy » 29. May 2003 21:44

HI

Mit dem Programm rotatelogs es liegt Lampp bei.

Statt dieser Zeile in der httpd.conf
Code: Select all
 CustomLog CustomLog logs/access_log common


diese hier einfügen:
Code: Select all
 CustomLog "|/opt/lampp/bin/rotatelogs /opt/lampp/logs/%Y/%m/%d_access_log 86400 +60" common


Durch diese Anweisung legt das Programm rotatelogs im Verzeichnis /opt/lampp/logs/ ein Verzeichnis für das aktuelle Jahr (%Y) an. Darunter wird ein Verzeichnis für den aktuellen Monat (%m) angelegt, in dem für jeden Tag des Monats eine Logdatei der Form Tag_access_log abgelegt wird.

Natürlich nach dem abändern auch mit den anderen logs machbar

MFG
Pc-Dummy

P.s.: NUR für LAMPP user! :) hehe
Pc-dummy
AF Moderator
 
Posts: 784
Joined: 29. December 2002 01:46
Location: AT-Vorarlberg-Feldkirch

Postby tekknozid » 30. May 2003 12:42

und wie sag ich dann dem webalizer das er die auch alle auswertet ?
tekknozid
 
Posts: 82
Joined: 17. May 2003 03:17

Postby PF4 » 31. May 2003 09:24

Genau auch meine Frage mit Webalizer.

Das mit dem Log rotate geht auch unter Windows !
PF4
 
Posts: 528
Joined: 10. March 2003 09:15

Postby Pc-dummy » 31. May 2003 13:19

Weis ich leider auch nicht...

Ich komprimiere meine logs immer und webalizer dekompriemiert sie von selber
Pc-dummy
AF Moderator
 
Posts: 784
Joined: 29. December 2002 01:46
Location: AT-Vorarlberg-Feldkirch

Postby Oswald » 31. May 2003 14:46

Beim Aufruf des webalizers kann man angeben welche Logdatei er für die Statistik benutzen soll. Wenn's nun immer unterschiedliche sind, dann muss man irgendwie ein System basteln, dass webalizer immer mit der aktuellen Logdatei aufgerufen wird.

Zum Beispiel:
/opt/lampp/bin/webalizer
würde die Logdatei /opt/lampp/logs/access_log verwenden weil das die default Logdatei ist.

/opt/lampp/bin/webalizer /opt/lampp/logs/access_log-May2002
würde diese Logdatei für die Statistik verwenden. Alte Statistikdaten (aus vergangenen Monaten) werden dadurch nicht überschrieben. Webalizer merkt sich die Informationen.

Liebe Grüße,
Oswald
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
Operating System: Linux

Postby Pc-dummy » 31. May 2003 15:41

Hmm

dann könnte man sich eigentlich nen script basteln dass alle Logs nacheinander durchgeht.

Mal guggen was sich da machen lässt.

MFG
Pc-Dummy
Pc-dummy
AF Moderator
 
Posts: 784
Joined: 29. December 2002 01:46
Location: AT-Vorarlberg-Feldkirch

Postby Oswald » 31. May 2003 15:51

Huhu Pc-Dummy!

Richtig, bzw. Du braucht nicht alle Dateien durchgehen, sondern immer nur die, die Du noch nicht durch den webalizer geschickt hast. Also zum Beispiel immer nur die letzte Datei (wenn Dein webalizer-Rhythmus synchron zum Logrotate ist).

Gruß,
Oswald
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
Operating System: Linux

Postby Pc-dummy » 31. May 2003 16:00

Hi Kai

Ich habs mir so vorgestellt...

beim aufruf von dem script speichert er das aktuelle datum in ne datei und beim nächsten mal start er da wo er das letze mal aufgehört hat (das letzte datum)

MFG
Pc-Dummy
Pc-dummy
AF Moderator
 
Posts: 784
Joined: 29. December 2002 01:46
Location: AT-Vorarlberg-Feldkirch

Postby PF4 » 01. June 2003 08:40

Ja schön und gut. Aber wie genau geht das mit dem Logrotate. Ich möchte ja einfach die Logs 1 mal im Monat auswecheln. Der Befehl dazu is mir klar aber, ich starte den Apache öfters neu um neue Vhosts oder einstellungen zu ändern. Wie mache ich das , dass er nicht wieder jedesmall wieder bei 0 anfängt ?
"2 Dinge sind unendlich die Dummheit der Menschheit und das Universum , aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher“
Albert Einstein
PF4
 
Posts: 528
Joined: 10. March 2003 09:15

Monats-Log

Postby india » 27. August 2003 00:30

Hallo - soweit ist ja alles klar - aber ich hätte gern eine monatliche Trennung. Mit der abosluten Minutenangabe komme ich da nicht weit, weil ja die unterschiedlich lang sind.

w2k - xampp0.9

So als Zwischenlösung habe ich es jetzt mal so gemacht das ich nur das Jahr und das Monat im Namen der Log-Datei einfügen lasse.

Evtl. kann mir ja jemand sagen ob das so ok ist - will da nicht ein Monat lang warten ,-)

Und noch eine Frage dazu: Wird rotatelogs.exe bei jedem Log-Eintrag aufgerufen? Wäre ja nicht gerade Resourcenschonend.
india
 
Posts: 10
Joined: 08. July 2003 08:29

Postby Pc-dummy » 27. August 2003 01:21

HI

Wie im IRC schon gesagt Rotatelogs (oder ein anderes Programm) wirt mit jedem neuen Logeintrag aufgerufen!

Damit die Logs auch wirklich jeden monat neu erstellt werden verwendest du am besten das programm Cronolog.

MFG
Pc-Dummy
Gentoo/X86_64, AMD Athlon 64 FX-53, 1,5 GB INFINEON Ram, Audigy 2 ZS Platinum Pro, 300 GB Platten, LG-DVD Brenner
Pc-dummy
AF Moderator
 
Posts: 784
Joined: 29. December 2002 01:46
Location: AT-Vorarlberg-Feldkirch

Postby petitprince » 04. February 2005 03:00

Pc-dummy wrote: [...] Statt dieser Zeile in der httpd.conf
Code: Select all
 CustomLog CustomLog logs/access_log common


diese hier einfügen:
Code: Select all
 CustomLog "|/opt/lampp/bin/rotatelogs /opt/lampp/logs/%Y/%m/%d_access_log 86400 +60" common


[...]


Hallo,

auch wenn dieser Thread hier schon Jahre zurückliegt, eine kurze Frage zur Funktionsweise von rotatelogs:

Würde folgende Zeile funktionieren?

Code: Select all
CustomLog "|/opt/lampp/bin/rotatelogs /opt/lampp/logs/%Y/%m/access.log" common


Idee: Da rotatelogs ja mit jedem neuen Logeintrag aufgerufen wird, müsste das Programm beim Überschreiten von 0:00 Uhr zum Monatsanfang doch erkennen, dass sich die Variable %m geändert hat und daraufhin sofort ein neues Unterverzeichnis %m mit neuer access.log-Datei anlegen. So ließe sich dann auch mit rotatelogs einfach ein monatliches Splitten der Apache-Logs erreichen, ohne dass Beginn und Ende willkürlich gewählt werden müssen. Oder scheitert es daran, dass rotatelogs möglicherweise zwingend die rotatetime bzw. size-Angabe in der Befehlszeile benötigt?

In der Hoffnung, sich halbwegs verständlich ausgedrückt zu haben ;-)

petitprince
petitprince
 
Posts: 74
Joined: 10. January 2005 22:31

Postby petitprince » 09. February 2005 23:37

*bump* :-)

petitprince
petitprince
 
Posts: 74
Joined: 10. January 2005 22:31


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests