Apache abgeschmiert??

Alles, was den Apache betrifft, kann hier besprochen werden.

Apache abgeschmiert??

Postby airwolfone » 18. April 2005 10:14

Hallo zusammen!

Da auf dem Gebiet "Apache" eine ziemlicher Newbie bin, bitte ich vorab um Entschuldigung für manche Ausdrücke Detailangaben.. :-)

Wir haben in unserer Firma einen Intranet Server stehen, der die ganze Sache mit Apache ins Web überträgt.
Seit dem Wochenende haben wir das Problem, das unsere INtranetseiten nicht mehr aufrufbar sind. "Verbindung wurde zurückgesetzt" lautet die Fehlermeldung vom Browser.

Der Intranetserver läuft mit Suse Linux 8.2. . Wenn ich versuche den Apacheserver über Port 80 anzusprechen kommt die gleiche fehlermeldung wie o.g..

Da der Webmin aber funktioniert und sich der Rechner auch anpingen lässt, vermute ich das Problem mal bei Apache.
Wenn ich den Dienst mit 'rcapache restart" neu starten will, kommt die Fehlermeldung "rcapache: command not found" und auch wenn ich unter den laufenden Diensten schaue - finde ich den Apache nicht!

Jetzt aber die Frage warum das so ist, weil die ganze Sache bis mind. Freitag funktioniert hat!
Kann dies mit einem Stromausfall zusammenhängen, das duch den plötzlichen "shutdown" der Dienst beschädigt wurde?

Vielen Dank vorab

airwolfone
airwolfone
 
Posts: 1
Joined: 18. April 2005 10:04

Postby gman.net » 20. April 2005 14:25

Hi!

Der Befehl rcapache steht nur den superusersn (root) zur Verfügung. Wenn du mit dem root drin warst und der Fehler kommt, schaue mal unter /usr/sbin ob die Datei wirklich weg ist. Wenn ja, solltest du mal versuchen den Apache über das eigentliche Startscript (rcapache ist nur ein link darauf) zu starten. Die Datei liegt unter /etc/init.d und heißt "httpd" oder "apache".

Wenn das auch fehlschlägt, poste nochmal ^^

Greetz,

G-Man
gman.net
 
Posts: 4
Joined: 19. April 2005 14:12


Return to Apache

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests