"My.cnf wird als "My.cnf.bak" umgeschrieben n

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

"My.cnf wird als "My.cnf.bak" umgeschrieben n

Postby rony » 30. April 2003 00:23

hallo zusammen.

habe das neue paket 2.1 wammp heruntergeladen und instaliert. die "my" ins C:\ gelegt und in mysql sowie in der config.inc.php user und passw. angelegt. beide zusammen installservice gemacht und neustart durchgeführt. nach dem neustart (XP pro) ist die "my" im C:\ umgeschrieben als my_cnf.bak !!!!

wie kann das passieren ? folgedessen kann ich auch nicht mit der datenbank connecten. weiss jemand rat, hat jemand vielleicht ähnliche erfahrungen gemacht ?

dankbar um jede hilfe.
------------------------------------
funktionierts ? hirn sauber ?
------------------------------------
User avatar
rony
 
Posts: 7
Joined: 29. April 2003 22:23
Location: localhost

Postby blindi » 30. April 2003 22:59

umgeschrieben wird sie beim aufruf vom mysqladmin. Das passiert wenn die my.ini umgeschrieben wird. Ob das so gewollt ist kann ich dir nicht sagen nur das nachdem ich Usernamen und PW eingegeben habe auch nicht mehr connecten konnte. Deinstall und löschen der my.ini bringt auch nichts.

Backup drauf und neuer Versuch :)
blindi
 

Postby rony » 30. April 2003 23:45

welche version hast du vom "wammp" , und welches betriebsystem ?
------------------------------------
funktionierts ? hirn sauber ?
------------------------------------
User avatar
rony
 
Posts: 7
Joined: 29. April 2003 22:23
Location: localhost

Postby blindi » 01. May 2003 22:31

die neuste wamp und als Sys w2k sp3

Nach dem BU alles nochmal gemacht und nu luppts. Die my wird aber immer noch umbenannt :)

Nu hab ich aber das Prob das ich root kein Pw zuweisen kann und nach ändern in der conf.inc.php bekomme ich immer die Maldung das ich keine Zugriffsrechte habe und (Passwort ja ). Dann der Versuch den user Root
in der DB direkt zu ändern endete damit das ich erst gar nicht mehr in die DB kam und nun wieder dank BU den Stand von gestern Abend hab :)
blindi
 

Postby rony » 01. May 2003 23:06

also, ich habe es geschaft mich mit meinen daten standardmässig über phpmyadmin einzuloggen.

ich habe folgendes gemacht:
1. die conf.inc.php einfach mal so lassen wie sie ist (also user:root und pass : leerlassen) :!:
2. dann loggst du dich ein ins phpmyadmin und legst unter "Rechte" und dann "Neuen Benutzer hinzufügen" einen Benutzer ab mit deinen Daten.
Achtung - Wichtig !!
3. unter Benutzername (Textfeld verwenden) gibst du den Benutzer an.
4. unter Host (Lokal) schreibst localhost hinein.
5. danach noch Kennwort (Textfeld verwenden) eingeben und wiederhole das Kennwort.
6. schliesslich wählst du die Globale rechte aus die du haben möchtest , (ich habe alle genommen :idea: )
7. auf OK klicken und der neue Benutzer ist angelegt.
8. nachdem du auf ok geklickt hast landest du wieder bei der Benutzerübersicht, hier habe ich (dies soll jeder selber wissen) alle ausser mir gelöscht,
alle ausser mir markiert und mit "Die Benutzer aus den Benutzertabellen löschen" OK bestätigt.

schlussendlich habe ich die config.inc.php noch mit den entsprechenden user und passwort eingetragen und gespeichert,
und dann nochmal die "my" ins C:\ kopieren. dann rechner neu booten.
und siehe da ich habe zugriff auf phpmyadmin und die "my" bleibt schön wie sie sein soll, nähmlich "my" und nicht mehr "my_cnf.bak"

ich möchte mit dem tip nur weiterhelfen. bei mir lief das alles ohne probleme, anders gings gar nicht.
also, falls euer system irgendwie fehler macht oder beschädigt wird, dann schaut nicht böse auf mich :wink:
------------------------------------
funktionierts ? hirn sauber ?
------------------------------------
User avatar
rony
 
Posts: 7
Joined: 29. April 2003 22:23
Location: localhost

Postby TheEagle » 13. May 2003 07:08

rony wrote:also, ich habe es geschaft mich mit meinen daten standardmässig über phpmyadmin einzuloggen.

ich habe folgendes gemacht:
1. die conf.inc.php einfach mal so lassen wie sie ist (also user:root und pass : leerlassen) :!:
2. dann loggst du dich ein ins phpmyadmin und legst unter "Rechte" und dann "Neuen Benutzer hinzufügen" einen Benutzer ab mit deinen Daten.
Achtung - Wichtig !!
3. unter Benutzername (Textfeld verwenden) gibst du den Benutzer an.
4. unter Host (Lokal) schreibst localhost hinein.
5. danach noch Kennwort (Textfeld verwenden) eingeben und wiederhole das Kennwort.
6. schliesslich wählst du die Globale rechte aus die du haben möchtest , (ich habe alle genommen :idea: )
7. auf OK klicken und der neue Benutzer ist angelegt.
8. nachdem du auf ok geklickt hast landest du wieder bei der Benutzerübersicht, hier habe ich (dies soll jeder selber wissen) alle ausser mir gelöscht,
alle ausser mir markiert und mit "Die Benutzer aus den Benutzertabellen löschen" OK bestätigt.

schlussendlich habe ich die config.inc.php noch mit den entsprechenden user und passwort eingetragen und gespeichert,
und dann nochmal die "my" ins C:\ kopieren. dann rechner neu booten.
und siehe da ich habe zugriff auf phpmyadmin und die "my" bleibt schön wie sie sein soll, nähmlich "my" und nicht mehr "my_cnf.bak"

ich möchte mit dem tip nur weiterhelfen. bei mir lief das alles ohne probleme, anders gings gar nicht.
also, falls euer system irgendwie fehler macht oder beschädigt wird, dann schaut nicht böse auf mich :wink:



Hallo, ich habe es soweit gemacht. Nur nicht die Benutzer, ausser mir gelöscht. Habe da Bedenken mit Einschränkung der Besucher auf meinen Board von außen, dass sie keinen Zugriff haben. Wo hast Du genau in der
config.inc.php Dein neuen Usernamen und PW eingetragen. Es sind ja mehrere Möglichkeiten. Wenn Du mir Antwort gibst, mache ich noch die
my.cnf fertig, da ich da auch ein my_cnf.bak habe.
Freundliche Grüsse
aus Freital
Wolfgang
User avatar
TheEagle
 
Posts: 8
Joined: 13. May 2003 06:25
Location: Freital

Postby rony » 13. May 2003 08:29

Hi

Es sind die Zeilen 74 und 75 in der "config.inc.php"

Ausserdem habe ich festgestellt dass wenn "MySQL Admin" ausgeführt wird sofort die "my" umbgeschrieben wird in "my_cnf.bak.
Sei es beim Start von Windows oder sonst beim Ausführen der Anwendung.

Also, ich hoffe damit geholfen zu haben Eagle.
MfG
rony :arrow:
------------------------------------
funktionierts ? hirn sauber ?
------------------------------------
User avatar
rony
 
Posts: 7
Joined: 29. April 2003 22:23
Location: localhost

Bleibts

Postby TheEagle » 13. May 2003 09:30

Also wird die my_cnf.bak immer my_cnf.bak bleiben.
Freundliche Grüsse
aus Freital
Wolfgang
User avatar
TheEagle
 
Posts: 8
Joined: 13. May 2003 06:25
Location: Freital

Postby Guest » 13. May 2003 10:20

Nein. die "my" nochmal ins C:\ kopieren, "my_cnf.bak löschen !
udn nicht vergessen danach das MySQL Admin nicht zu starten !
Guest
 

Ok

Postby TheEagle » 13. May 2003 10:31

Aber irgendwie muss man ja in die mySQLAdmin, um die Datenbanken zu
bearbeiten. Achso mit dem php.ini das eintragen des Usernamens und
des Passwortes in Zeile 74 und 75 bringt zur Folge eine Fehlermeldung, das kein Zugriff auf mySQLAdmin ist.
Freundliche Grüsse
aus Freital
Wolfgang
User avatar
TheEagle
 
Posts: 8
Joined: 13. May 2003 06:25
Location: Freital

Postby DJ DHG » 13. May 2003 10:51

Moin Moin

zur bak geschichte kann ich nicht viel sagen
aber mit dem login schon ......

du musst einen user in mysql haben und dann folgende zeile von

Code: Select all
$cfg['Servers'][$i]['auth_type']     = 'config';

na

Code: Select all
$cfg['Servers'][$i]['auth_type']     = 'cookie';

abändern...
dann kannst du dich mit dem usernamen und passwort in
phpmyadmin einloggen

und die beiden zeilen läst du einfach leer...

Code: Select all
$cfg['Servers'][$i]['user']          = ' ';   
$cfg['Servers'][$i]['password']      = ' '; 


nurmal so am rande...
benutz du die ultra edit um deine php datein zu beabeiten?
soweit ich weiss legt der immer ein back up datei (bak) von der
gerade bearbeiteten datei an....

mfg DJDHG
User avatar
DJ DHG
AF Moderator
 
Posts: 2455
Joined: 27. December 2002 13:50
Location: Kiel


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 17 guests