Server lahm + viele Probleme

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Server lahm + viele Probleme

Postby Mathman » 20. December 2004 21:31

Hallo,

ich habe nun einen Intranetserver aufgestellt doch der läuft irgenwie nicht...
Das OS ist WinXP und nen 1800XP ist drauf.

Ich hatte mir ein GallarieScript z.B. gecodet, doch leider nimmt er die Ordner nicht mit, d.h. in den verlinkungen nimmt er den aktuellen Ordner nicht mit rein. Ds Script funzt aber da es im Web ja auch läuft...

Dann ist der PC aufeinmal total lahm und im Intranet läuft er mal bzw. läuft man nicht, also man kann ihn kaum ansprechen.

Woran kann das liegen?
Mathman
 
Posts: 8
Joined: 20. December 2004 19:45
Location: Quedlinburg

Postby deepsurfer » 21. December 2004 08:36

Ich hatte mir ein GallarieScript z.B. gecodet, doch leider nimmt er die Ordner nicht mit, d.h. in den verlinkungen nimmt er den aktuellen Ordner nicht mit rein.

- Codeschnippsel deines Codes -


Das Script funzt aber da es im Web ja auch läuft...

Ist dieser "funzt" server auch ein Windowsserver oder Unix Basierend???


Dann ist der PC aufeinmal total lahm und im Intranet läuft er mal bzw. läuft man nicht, also man kann ihn kaum ansprechen.

- Hast du ein Officepaket Installiert ?? (thematik Indexierung des System)
- welches Virenscannersoftware ?
- den INDEXdienst unter Dienste abschalten
- benutzt du einen NetLimiter ??


chirio
Deep
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Mathman » 22. December 2004 10:42

Der Server wo das GallerieScript läuft ist ein Unix-Server und ist bei allinkl.de gehostet.

Dieser PC hat kein Office, keinen Vierenscanner, benutzt kein NetLimiter.

Was genau beweirkt der INDEXdienst?

CodeSchnipsel kann ich gerade nicht einstellen da ich nicht zu hause bin.

Der PC wo der Apache drauf läufz steht nicht bei mir zu hause sondern in meiner Firma wo ich arbeite.


MfG
Mathman
Mathman
 
Posts: 8
Joined: 20. December 2004 19:45
Location: Quedlinburg

Postby deepsurfer » 22. December 2004 11:41

Der INDEXdienst ist ein ""Katalogprogramm"" für die Suchmaschine von Windows. (Unix Leute kennen das unter "updatedb" für -locate-)
Dieser Dienst geht von zeit zu zeit hin und scannt alle Laufwerke auf deren Inhalt, damit die Suchfunktion um einiges Schneller ist.

Der Indexdienst arbeitet eigentlich Dynamisch und schaltet sich ab, sobald die Tastatur oder Maus benutzt wird, was in deinem Fall nicht zutrifft da der PC in der Ecke steht.

Nachteil #1: ist das dieser INDEXdienst als Service läuft und die anderen Serviceparameter nicht als "wird gerade Benutzt" erkennt, sondern dann seiner Aufgabe nachgeht ohne rücksicht auf verluste. (Performance)

Nachteil #2: durch die Vorgehensweise von Nachteil #1 werden Systemabrufe erheblich verlangsamt.

Um Diesen Abzuschalten einfach in der liste der "DIENSTE" in der Computerverwaltung den INDEXdienst abschalten.

Genauere Infos darüber erhältst du wenn du die Hilfe von XP startest ( F1 ) dann nach INDEXDIENST suchen lässt ( 8 Einträge werden gefunden ) und den letzten davon anklickst. Da wird der Dienst und seine Funtkionen genau beschrieben.


Bei OFFICE bis Version 2002 (Da Version 2003 erkennt welches OS läuft)
wurde damals immer ein kleines Zusatzprogramm Installiert das diese INDEXierung vorgenommen hat.
(Stichwort: Online Spiele und warum diese von zeit zu zeit langsam werden -einige erinnern sich vielleicht daran-)

Schalte also dieses Dienst ab und beobachte das Systemverhalten.
- Prozessliste anzeigen lassen, da werden Auslastungen angezeigt.

Desweiteren einige Punkte unter
http://www.apachefriends.org/de/faq-xampp-windows.html
nachlesen.

Darunter ist auch ein Phänomen beschrieben
http://www.apachefriends.org/de/faq-xam ... s.html#cpu


chirio
Deep
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Mathman » 22. December 2004 18:36

ich poste jetzt mal die Scripte :)

imgs.php
Code: Select all
<?php
$verz = dir(".");
while ($datei = $verz->read()) {
if (eregi(".jpg$", $datei)) {
echo("<a href=\"$datei\">");
echo("<img hspace=10 vspace=10 ");
echo("src=\"thumb.php?image=$datei\">");
echo("</a>\n");
}
}
?>


thumb.php
Code: Select all
<?php
header("Content-type: image/jpeg");

$scale = 3;    // Ein Drittel der Bildgröße
$size = getimagesize($image);
$width = round($size[0]/$scale);
$height = round($size[1]/$scale);

$src = imagecreatefromjpeg($image);
$dest = imagecreatetruecolor($width,$height);

imagecopyresampled($dest,$src,0,0,0,0,$width,$height,$size[0],$size[1]);
imagejpeg($dest,"",50);
imagedestroy($dest);
imagedestroy($src);
?>


Wie gesagt der Ordner indem das Script mit den Bildern steckt wird im Pfad nicht mit hinein genommen bei XAMPP
Mathman
 
Posts: 8
Joined: 20. December 2004 19:45
Location: Quedlinburg


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 17 guests