Webserver sporadisch nicht mehr erreichbar, Man. Neustart!

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Webserver sporadisch nicht mehr erreichbar, Man. Neustart!

Postby dk@ics » 26. November 2004 12:42

Ich schlage mich nun schon seit Wochen mit dem Apache server herum.
Version 2.0.52
Nach einem Start läuft das alles sehr gut, am nächsten Tag dann kein Zugriff mehr möglich.
Keine auffälligen Log-Einträge, im Fehlerfall auch kein Eintrag in access.log

Nach einem manuellen Stop bin\apache -k stop und
bin\apache -k start ist der Zugriff wieder möglich.

Was zum Henker kann ich tun um dem Ding auf die Schliche zu kommen?

Im Taskplaner alle halbe Stunde apache neu starten? Da ist doch Mist.

Ich habe auch schon andere Threads mit gleichen Problemen gesehen, leider ohne Antwort.
Weiß niemand etwas? Dann kann ich nur nach einem anderen Server suchen, wäre schade.
Gruß, DK
dk@ics
 
Posts: 3
Joined: 26. November 2004 11:34
Location: Lehre/Deutschland

Postby Grent » 10. December 2004 18:06

Ich hab genau das gleiche Problem, wobei ich denke, dass PHP-Befehle meinen Apache "abschießen".

Ich habe XAMPP 1.4.9. (Apache 2.0.52)

Problem tritt sowohl mit PHP4 als auch mit PHP5 auf.
Wissenschaftliche Diskussion auf Gerstensaftbasis: [OATZ] Forum
Grent
 
Posts: 3
Joined: 04. December 2004 18:36

Postby Rolidor » 10. December 2004 20:52

Hi.

Schaut doch mal, ob ihr ähnliche Einträge im Log habt, wie sie hier zu sehen sind: http://community.apachefriends.org/f/viewtopi ... t=allocate
Dann ist's schlicht ein Speicherproblem (nicht genug, Speicherlecks). Kann viele Ursachen haben. Z.B. Skripte, die viel Speicher hamstern oder (in diesem Fall zu-) viele gleichzeitige Zugriffe auf den Server oder beides. Weder der Apache, MySQL noch PHP sind für Windows optimiert, wenngleich sie auch dort laufen. Gibt bei mir und anderen, mit denen ich zu tun habe, immer wieder Speicherlecks und wahrlich monsterhafte Anforderungen an Speicher. Wirklich webtauglich ist das Gespann meiner Erfahrung nach nur unter LINUX.

Allerdings soll es aber Leute geben, die den Apachen unter Windows mehrere Tage oder gar Wochen nonstop online haben - und das ohne Probleme.

Gruß
Rolo
Rolidor
 
Posts: 406
Joined: 20. April 2004 10:17
Location: Dreieich - Hessen

Postby dk@ics » 13. December 2004 11:53

Hi Rolo,
das Problem mit dem allocate ist hier nicht nachvollziehbar, jedenfalls nicht aus den logs. MySql und PHP sind hier auch nicht aktiv, nur der nackte WebServer.
Du sagst: .. soll es aber Leute geben... mehrere Tage".

Ich finde, das ist schlicht ein Scherz, nicht von Dir, sondern von den Leuten, die eine solche Software überhaupt in Verkehr bringen.
Wenn das Zeug nicht stabil über mehrere Woche läuft, bzw. kein Tool vorhanden ist, mit welchem solche Fehler erkennbar sind, dann kann man doch das ganze in die Tonne hauen.
Oder habe ich da etwas übersehen? Gibt es einen automatisierbaren Weg, um zu erkennen, dass der Webserver vom Baum gefallen ist?

Gruß, DK
dk@ics
 
Posts: 3
Joined: 26. November 2004 11:34
Location: Lehre/Deutschland

Postby Rolidor » 13. December 2004 21:44

Morsche.

Guckt mal hier: http://httpd.apache.org/docs-2.0/platfo ... .html#cust vor allem die Absätze über MaxRequestsPerChild und ThreadsPerChild sind für euch in diesem Zusammenhang möglicherweise von Bedeutung.

Gruß
Rolo
Rolidor
 
Posts: 406
Joined: 20. April 2004 10:17
Location: Dreieich - Hessen

Postby dk@ics » 15. December 2004 12:34

Moin, moin,

geguckt habe ich, gefunden nischt. Bin der Meinung dass meine Parameter passen. Aber hat jemand mal Lust und Zeit meine httpd.conf anzusehen? Dann poste ich das Ding hier mal.

Gruß, DK
dk@ics
 
Posts: 3
Joined: 26. November 2004 11:34
Location: Lehre/Deutschland

Postby Grent » 15. December 2004 12:40

Also Speicherproblem ists es bei mir auch keines.
1.) Kein "unable to allocate" in der error.log
2.) 384 MB RAM
3.) So viel zu tun, hat der Webserver auch wieder nicht.

Bei scheint allerdings doch PHP "schuld" daran zu sein, oder MySql.


@Rolidor
Vielen Dank für den Link. ThreadsPerChild ist bei mir per default auf 250. MaxRequestsPerChild habe ich nun von 0 auf 250 gesetzt - mal sehn, wie's läuft.

Meine Hoffnungen sind aber eher gering, da mein Webserver nicht besonders viel zu tun hat. Allerdings "stirbt" er immer dann, wenn verhältnismäßig viel php verarbeitet wird. Mal sehn.
Wissenschaftliche Diskussion auf Gerstensaftbasis: [OATZ] Forum
Grent
 
Posts: 3
Joined: 04. December 2004 18:36

Postby Petrus » 15. December 2004 13:02

Rolidor wrote:Allerdings soll es aber Leute geben, die den Apachen unter Windows mehrere Tage oder gar Wochen nonstop online haben - und das ohne Probleme.


hab das ganze jetzt ca. 80 Tage laufen (auf WinServer 2003) :D
Petrus
 
Posts: 39
Joined: 20. May 2004 07:50

Postby Rolidor » 15. December 2004 13:41

Hi.
Petrus wrote:hab das ganze jetzt ca. 80 Tage laufen (auf WinServer 2003)
Das lässt wahrscheinlich werden, dass es schon mit dem Speichermanagement oder der Systemkonfiguration zu tun hat. Ich hatte den Apachen samt MySQL und PHP unter 2k3 ebenfalls schon über eine Woche ohne Probleme am laufen. Das war an meinem Arbeitsplatz und funktionierte nur dort. Auf allen anderen Rechnern hatte ich früher oder später Hänger oder gigantische Wartezeiten.

@Grent: Auch wenn PHP theoretisch ungenutzten Speicher automatisch wieder frei gibt, so empfielt es sich meiner Erfahrung nach schon, diesen z.B. bei großen Datenbankabfragen manuell (mittels mysql_free_result()) wieder frei zu geben. Ebenso in allen anderen Fällen, in denen Speicher alloziert wird. PHP gibt entsprechende Direktiven an den Windows-Speichermanager weiter, der das unter Umständen dann nicht schnell genug erledigt, wenn er nicht explizit dazu aufgefordert wird.

Gruß
Rolo
Rolidor
 
Posts: 406
Joined: 20. April 2004 10:17
Location: Dreieich - Hessen

Postby Grent » 15. December 2004 15:10

Naja, da der Webserver ohnehin alle paar Stunden eingeht, ist es schon egal, ob ich mysql_free_result ausführe, oder den Apache neustarte ...

Und so groß sind die Datenbankabfragen auch wieder nicht. Im Vergleich zu anderen sicher relativ klein. (Es handelt sich um ein recht kleines Forum)


Jedenfalls hat die Einstellung "MaxRequestsPerChild 250" keine Veränderung gebracht. :(
Wissenschaftliche Diskussion auf Gerstensaftbasis: [OATZ] Forum
Grent
 
Posts: 3
Joined: 04. December 2004 18:36


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 12 guests