Energie-Optionen auf Server

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Was sind eure Energie-Optionen HDD?

Poll ended at 10. January 2005 22:28

Harddisk läuft 24/7, auf vollen Touren
7
70%
Harddisk läuft 24/7, gedrosselte Umdrehungen
1
10%
Harddisk geht wieder in Ruhe nach 10-30 Min
0
No votes
Harddisk geht wieder in Ruhe nach 30-60 Min
1
10%
Harddisk geht wieder in Ruhe nach 60+ Min
1
10%
 
Total votes : 10

Energie-Optionen auf Server

Postby hipi » 11. November 2004 22:28

tag leute,
wollte mal fragen wie's bei euch so mit den Enerige-Optionen aussieht.
WAMPP läuft bei mir auf W2k und da mein server bei weitem nicht permanent gefordert ist, hab ich mir die Energie-Optionen genauer angeschaut insbesondere deshalb weil der server ja 24/7 läuft.

Bildschirm ist ja egal, hab ich ja keinen dran..
aber festplatte ist noch ne überlegung wert:
hab also mal auf 3min gestellt, dann eine http-anfrage (aktualisieren) im LAN gemacht. schnell zum server gerannt:
die platte startet und nach 3-4 sekunden war der inhalt auf dem LAN PC aktualisiert, danach läuft's natürlich wie immer.

Ist die energieeinsparung bei 24/7-betrieb diese komforteinbusse wert?
was sind eure settings? - auch postings erwünscht.

p.s. weshalb ist z.b bei "Minimaler Energieverbrauch" bei Win2k die Option "Festplatte auschalten" auf "nie" ?? Braucht das Ausschalten und vorallem Starten der HD soviel Energie, dass es besser ist diese immer laufen zu lassen? Natürlich, wenn das ein-ausschalten alle 15 min durchgeführt wird könnt ichs mir vorstellen.
---------------------------------------------
WAMPP 1.4.9
running on
IBM IntelliStation
450Mhz - 128MB - 9GB SCSI
w/ W2k +SP4 +Upd.pack 1.8 +Patches
hipi
 
Posts: 8
Joined: 10. November 2004 22:18

Postby cello » 11. November 2004 23:52

hi,

ich hab ne ibm hitachi drin und hab acustic management aktiv und ein paar andere einstellungen die das laufwerk schonen (hoffe ich doch) - also gedrosselt

zusätzlich hab ich hdds auschalten nach 30 mins aktiv.

muss dazu sagen das ich kein sata oder scsi oder raid benutze jedoch funkt meine normale ata hdd ohne probleme.

greetz
cello
 
Posts: 4
Joined: 11. November 2004 23:33

Postby nemesis » 12. November 2004 09:15

Eine SCSI Festplatte sollte man eigentlich nie ausschalten.
Die Energieoptionen sind vor allem für Notebooks interessant.
Erstens weil sie im Betrieb nicht so lange herhalten wie Desktopmodelle, und zweitens weil somit mehr Strom gespart wird, was längere Akkulaufzeiten ermöglicht.
Der Elektromotor bei SCSI Festplatten ist laut Herstellern für rund 20.000 Start-/Stopzyklen ausgelegt. Bei normalen Desktopfestplatten sinds an die 50.000.
Wenn der Rechner die Festplatte z.B. jede Stunde ein-/ausschaltet sind das im Jahr 24h x 365 Tage = 8760 mal, im Extremfall ist die Festplatte nach nem Jahr schrott.
Den hohen Angaben der Hersteller sollte man nicht blind vertrauen.
Ansonsten würde ne Festplatte anhand der MTBF gut 56 Jahre und mehr ohne Probleme laufen...

Bei Desktopfestplatten kann man ruhigen gewissens die Acoustic Managment Optionen benutzten.
Dadurch wird ein langsameres Positionieren der Schreib-/Leseköpfe erreicht. Man hat nicht ein so lautes Zugriffsgeräusch, was bei älteren Festplatten eigentlich im vergleich zu heute total nervtötend war ;)

Wenn du deinem Rechner was gutes tun willst, spendier ihm eine USV, und achte auf das Netzteil :)

Und ja, Festplatten benötigen einen erhöhten Anlaufstrom um die 3-4 Platten auf ihre Nenndrehzahl zu bringen. Bei SCSI Festplatten wird in Servern wahrscheinlich zeitversetzt die einzelnen Festplatten gestartet.
Wahrscheinlich deswegen, weil ich nicht weiß wie die übliche Praxis ist, zumindest läßt das Bios es zu, zum Einstellen in Sekundenbereichen.

Das Schlimmere bei Festplatten ist aber das ausschalten.
Hierbei müssen innerhalb kürzester Zeit die Platter auf nahezu 0 abgebremst werden, und der Schreib-/Lesearm in Parkstellung gebracht werden.
Ubuntu 8.04 | SMP P3 1.4 GHz | 6 GByte RegECC | 74 GByte Seagate 15k5 system | 3Ware 9550SXU-4LP with 4x 500 GByte Seagate ES2 Raid 10 data | StoreCase DE400 | PX-230A | Intel Pro/1000MT Dual PCI-X
User avatar
nemesis
AF Moderator
 
Posts: 999
Joined: 29. December 2002 13:14
Location: Ingolstadt

Postby DJ DHG » 12. November 2004 13:51

Moin Moin

Es kann auch eine Einbildung sein aber ich meine gelesen zuhabe, daß
Maxtor in seinem Handbuch schreibt das ihr IDE-Platten für 8 Std. am Tag
ausgelegt sind. Falls ich mich irren sollte, koregiert mich!

mfg DJ DHG
User avatar
DJ DHG
AF Moderator
 
Posts: 2455
Joined: 27. December 2002 13:50
Location: Kiel

Postby nemesis » 12. November 2004 20:43

Das hatte IBM damals geschrieben, als ihre ganze Deskstar Reihe massenweise ausgefallen ist.
Andere Hersteller hatten solche Probleme nicht.
Und Maxtor bietet auch im Consumerbereich ihre Maxline 2/3 Modelle an, die nun seit 16 Sept. 5 Jahre Garantie haben, und extra ähnlich wie SCSI auf langlebigkeit bei 24/7 getrimmt sind.
Ubuntu 8.04 | SMP P3 1.4 GHz | 6 GByte RegECC | 74 GByte Seagate 15k5 system | 3Ware 9550SXU-4LP with 4x 500 GByte Seagate ES2 Raid 10 data | StoreCase DE400 | PX-230A | Intel Pro/1000MT Dual PCI-X
User avatar
nemesis
AF Moderator
 
Posts: 999
Joined: 29. December 2002 13:14
Location: Ingolstadt


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 17 guests