XAMMP-Freigabe wie lokales Netzlaufwerk

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

XAMMP-Freigabe wie lokales Netzlaufwerk

Postby Hugo Kala » 23. December 2020 16:51

Hallo!

Man möchte von mir etwas an das ich nicht recht glaube.

Man möchte sich eine Access-Datenbank teilen, nicht anders als wenn diese auf dem lokalen Fileserver läge. Kleines Front-End das einen Laufwerksbuchstaben auswertet.

Manche Provider-Clouds erlauben mit einem Tool (so) einen Zugriff per Laufwerksbuchstabe. Nur soll das alle eben nicht bei Fremden Leuten liegen.

Gibt es Tricks und Kniffe mit XAMMP so eine spezielle Freigabe zu realisieren? (Ich glaube nicht dran…)
Oder wüsste jemand aus der Lamäng ob ein LINUX-Server so eine Funktion mit einem Tool bereitstellen kann?

Grüße,
HK
Hugo Kala

»Nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern!«
Hugo Kala
 
Posts: 12
Joined: 19. February 2014 11:37
Operating System: WinXP / Win8.1

Re: XAMMP-Freigabe wie lokales Netzlaufwerk

Postby Nobbie » 23. December 2020 23:56

Möglich ist so etwas meiner Meinung nach durchaus. Müsste man präziser spezifizieren, aber im wesentlichen läuft das auf einen ganz normalen Zugriff via TCPIP hinaus.

Nur ist ausgerechnet Xampp und erst Recht Linux nicht die optimale Umgebung für eine Access Datenbank. Access ist ja ein Microsoft Produkt.

Dennoch wird man mit der ODBC Schnittstelle sicherlich auch auf Access Datenbanken zugreifen können. Ob das nun unbedingt über einen Laufwerksbuchstaben, oder nicht besser über eine Freigabe oder auch über eine IP zu realisieren ist, kann man so ohne weitere Angaben nicht sagen
Nobbie
 
Posts: 11916
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: XAMMP-Freigabe wie lokales Netzlaufwerk

Postby Hugo Kala » 24. December 2020 16:04

Ich bin da voll auf Linie.
(LINUX war nur eine zusätzliche Idee; »die Chance einer Möglichkeit«.)

Wenn es denn ODCB sein soll - und Access samt ODCB sind nicht meins - wie soll das denn gehen? Unter htdocs, MDBordner liege Meine.MDB. Und die kann ich einfach mit ODBC via Externe-IP → HW-Firewall:80 → MDBordner/Meine.MDB ansprechen? Das müsste ich dann wohl hiermit lernen.

Allerdings hatte ich mal gedacht MDBordner mit einer .htaccess samt eigener Passwörter je User zu sichern, klappt so was auch? Ich habe ODBC vielleicht 2x im Leben angefasst, bei den Dialogen wüsste ich nicht was ich da zu machen hätte; was sind nötige Stichworte?

Grüße
HK
Hugo Kala

»Nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern!«
Hugo Kala
 
Posts: 12
Joined: 19. February 2014 11:37
Operating System: WinXP / Win8.1

Re: XAMMP-Freigabe wie lokales Netzlaufwerk

Postby Nobbie » 24. December 2020 23:28

Das Forum ist kein Ersatz für fehlende Kenntnisse. Ich weiss natürlich nicht, wieso Du etwas bewerkstelligen sollst, wovon Du offensichtlich nicht die geringste Ahnung hast. Aber mit dem Begriff ODBC ist eigentlich das wichtigste gesagt, aber es ist natürlich ein weiter Weg, bis man mit diesen Dingen umgehen kann. Ich wüsste nicht, wie ich Dir da helfen kann. Das ist ungefähr so als wenn Dich jemand darum bittet, ihm chinesisch beizubringen. Das geht eben nicht einfach so. So ist es leider, das ist Expertenwissen und das muss man lernen.
Nobbie
 
Posts: 11916
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: XAMMP-Freigabe wie lokales Netzlaufwerk

Postby Hugo Kala » 25. December 2020 09:48

…und das sind Forenantworten die jedes Forum diskreditieren. In etwa so wie: „2 Sekunden gegooglet und du hättest deine Antwort“ ohnw je die Frage zu verraten noch welche Treffer der Relevante ist.


Du wwlbt hast einen Weg vorgeschlagen, ODBC. Dann kannst du auch ausreichend knapp benennen welche Bedingung und Zustände vorliegen müssen, seitens XAMPP, und welche Eingaben der ODBC-Dialog (32 oder 64 Bit..?) eines Office2016 und W10 fordert.

Es kommt mir nämlich bei vielen dieser MS-Dialoge vor, dass sie alles bieten, nur nicht das triviale für den Alltag, sich in Formulierungen verirren die auch mit über 30 Jahren EDV ein MS-Chinesisch bleiben bis man es in logische Sprache übersetzt. (Die schaffen es in Excel „city“ und „place“ beides als „Ort“ zu übersetzen, 2x Ort im DropDown.)

ODBC ohne einen «Server» an der Quelle scheint ›schwierig‹, sagt MS, aber wie soll dieser ODBC-Server durch ein normalen HTTP[S] hindurch wirken? Ich müsste ‹ODBC› wohl eine Instanz des Servers angeben dem ich wiederum verklickern muss welche MDB es sein darf. Bei lokalen Freigaaben Marke MS, mit etwa LW-Buchstaben, kein Problem - da gbit es eben diesen Server als Anker. Aber übers Web, XAMPP?

Grüße
HK

PS: ich sagte ja, Access ist nicht meins…
Hugo Kala

»Nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern!«
Hugo Kala
 
Posts: 12
Joined: 19. February 2014 11:37
Operating System: WinXP / Win8.1

Re: XAMMP-Freigabe wie lokales Netzlaufwerk

Postby Nobbie » 25. December 2020 12:15

Ich bin natürlich davon ausgegangen, dass eine Webanwendung vorliegt. Das wäre dann typischerweise ein PHP Script, welches auf die Access Daten zugreift. Und die Ergebnisse via http über Apache an den Browser zuückgibt. So funktioniert das Grundmodell.

Dann muss man beim connect, am besten mit der PDO API als Datenbanktreiber ODBC angeben und die Credentials (Datenbankname, User, Passwort usw.), die auf die gewünschte Datenbank zugreifen. Das muss dann auch im MS ODBC Layer eingerichtet sein, dass letztendlich auf die richtigen Daten zugegriffen wird. Ich weiss nicht auswendig, an welcher dieser Stellen die Verknüpfung des Datenbanknamens mit dem physikalischen Dateinamen geschieht, aber das ist letztendlich die Stelle, wo ggf. der Laufwerksbuchstabe zum Einsatz kommt. Wobei ich eben nicht glaube, dass da ein Laufwerksbuchstabe sinnvoll ist, weil deren Scope auf den eingeloggten User des Rechners beschränkt ist. Aber Freigaben o.ä. leisten da den gleichen Anspruch.

Irgendso ein Anwendungsgerüst muss bei Euch vorliegen, sonst macht die Anfrage hier im Xampp Forum keinen Sinn. Die von Dir genannten Begriffe haben mit Datenbankzugriffen noch nichts zu tun, weswegen ich inzwischen vermute, dass Du von dieser Technologie keine Erfahrung hast. Nativ mit Access kannst Du nicht via http zugreifen, insbesondere fehlt Dir ja eine spezifische Applikation, die eben HTML Daten erzeugt , die ihrerseits ja einem bestimmten Datenmodell (eine Kundenverwaltung, ein Online Shop o.ä) genügen muss.

Selbstverständlich muss dafür ein Datenbankserver eingerichtet sein, konkret der ODBC Server von Microsoft (muss oft nachinstalliert werden, was aber mit Xampp nichts zu tun hat) und die vorhandenen Datenbanken konfiguriert sein, damit man mit einem PHP Script darauf zugreifen kann. Access selbst (als Werkzeug) wird dafür nicht benötigt, ich bin davon ausgegangen, dass eine Access Datenbank bereits vorliegt.

Wenn das alles Neuland für Dich ist, hast Du einen weiten Weg vor Dir. Und wenn es kein PHP Script gibt (oder irgendein anderes CGI Script), dann bist Du hier schlicht falsch. Nativ mit Apache geht da gar nichts.
Nobbie
 
Posts: 11916
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: XAMMP-Freigabe wie lokales Netzlaufwerk

Postby Hugo Kala » 25. December 2020 12:23

Im Grunde war der letzte Satz der auf den ich heimlich still und leise gehofft hatte: die geklöppelte Lösung die man sich so vorstellte gibts nicht, das muss anders organisiert werden.
(Nicht, dass ich nicht ein PHP-Skript fast als einen der ersten Treffer bei Google hatte. Aber das schien mir auch schon weiter als ich es unmittelbar verstanden habe.)
Damit kann ich ruhigen Gewissens das wiederholen was ich schon mal geantwortet hatte: so eine Cloud-Zugriffssoftware mit LW-Buchstabe ist was Anderes als unser XAMPP-Server. Wobei mir sowieso unklar ist wie die Cloud-SW ein DB-Sharing schaukeln soll…

Frohes Fest!

HK
Hugo Kala

»Nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern!«
Hugo Kala
 
Posts: 12
Joined: 19. February 2014 11:37
Operating System: WinXP / Win8.1

Re: XAMMP-Freigabe wie lokales Netzlaufwerk

Postby Nobbie » 25. December 2020 13:04

Hugo Kala wrote:Wobei mir sowieso unklar ist wie die Cloud-SW ein DB-Sharing schaukeln soll…


"Unklar" ist sehr milde ausgedrückt. Eine Datenbank in der Cloud zu sharen ist doppelt gemoppelt und führt unweigerlich zu Datenverlusten. Das ist ein Datengau, wer so etwas macht, hat von IT Null Ahnung. Hat es hier im Forum aber auch schon gegeben, da haben Anwender die Xampp Datenbanken in die Cloud gelegt und nach wenigen Tagen gejammert, dass die Datenbank kaputt ist. Komischerweise...

Eine Datenbank ist doch schon eine eigene Servertechnologie, auf den zentralen Server kann man doch schon von allen Clients zugreifen, da nochmal eine Cloud drüber (oder drunter) zu schieben, wer das tut, hat wirklich überhaupt nicht begriffen, wie Servertechnologien funktionieren.
Nobbie
 
Posts: 11916
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: XAMMP-Freigabe wie lokales Netzlaufwerk

Postby Hugo Kala » 25. December 2020 13:07

Ich meinte mit dem unklar weniger, dass ich nicht wüsste wie das {nicht} geht, sondern wieso man so was ausbrütet und mich danach fragt :wink:

HK
Hugo Kala

»Nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern!«
Hugo Kala
 
Posts: 12
Joined: 19. February 2014 11:37
Operating System: WinXP / Win8.1

Re: XAMMP-Freigabe wie lokales Netzlaufwerk

Postby Nobbie » 25. December 2020 13:13

Weil die Anwender wahrscheinlich alle von ihrem Arbeitsplatz auf eine gemeinsame, zentrale Datenbank zugreifen wollen. Und keine Ahnung haben, wie man das realisiert. Dabei ist das wiederum nicht schwierig, nur ist der Ansatz via Cloud falsch gewählt. Das muss aber der Sysadmin wissen, wie man so etwas macht. Das ist sowohl mit Access als auch mit anderen Datenbanken überhaupt kein Problem.
Nobbie
 
Posts: 11916
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: XAMMP-Freigabe wie lokales Netzlaufwerk

Postby Hugo Kala » 25. December 2020 13:20

Diese Anwender, wenigstens der der Fragt sind da… kreativer… als es einem lieb sein kann.
Ich kann nichts dafür statt das (wie auch immer witzlose) verwenden einer Cloud die einen LW-Buchstaben erlaubt nun mal daran scheitern soll, dass diese »außer Ahus« ist, die Anwender aber nicht hier im Büro sondern an anderen Standorten sitzen (woe eine anderweitiger Cloud-Austausch ganz nett ist).
LW-Buchstabe »geht«, vom XAMPP runter- und wieder hochladen »geht« nicht… Links ein Stuhl, rechts einer, und gerade mal Hockerchen in der Mitte.

HK
Hugo Kala

»Nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern!«
Hugo Kala
 
Posts: 12
Joined: 19. February 2014 11:37
Operating System: WinXP / Win8.1

Re: XAMMP-Freigabe wie lokales Netzlaufwerk

Postby Nobbie » 25. December 2020 13:47

Hugo Kala wrote:Diese Anwender, wenigstens der der Fragt sind da… kreativer… als es einem lieb sein kann.


Es ist wahrscheinlich genau, wie ich vermute: die haben keine bis sehr wenig Ahnung und schlagen natürlich das vor, was sie mal gesehen haben und kennen. Dass solche Probleme aber anders gelöst werden müssen (und können), das muss man dann vermitteln und im Zweifel einfach zeigen. Der Beschreibung nach klingt schon im Vorfeld der Einsatz von Cloud Software falsch, die ist genau NICHT dazu da, dezentral auf einen zentralen Server konkurrierend zuzugreifen. Dafür würde man eigentlich einen klassischen FTP Server wählen. Die Idee der Cloud Software ist es eigentlich, eine zentrale Datenhaltung auch dann noch dezentral zur Verfügung zu haben, wenn es kein Netz gibt. Das ist nur den wenigsten bewusst und alle benutzen einfach eine Cloudsoftware, wo eigentlich ein klassischer zentraler Datenserver (FTP, Samba, ggf. sogar via VPN) die richtige Lösung ist. Oder eben ein richtiger Datenbankserver, aber den verknüpft man nicht mit Laufwerksbuchstaben, weil SQL Datenbanken nicht im Explorer bearbeitet werden können. Das ist alles Käse. Ich möchte nicht wissen, wieviele Leute sich in der Cloud die Daten zerschießen, weil konkurrierende Zugriffe nicht aufgelöst werden können. Eine Cloud ist vom Konzept her eine Datenhaltung für einen einzigen Anwender.
Nobbie
 
Posts: 11916
Joined: 09. March 2008 13:04


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 23 guests