XAMPP-Konfiguration in einem Schulnetzwerk

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

XAMPP-Konfiguration in einem Schulnetzwerk

Postby gregstar65 » 23. March 2015 21:53

Ich pflege ein Netzwerk in einer Schule (400 Rechner, Windows 7) unter Novell OES 11. Seit wir im vergangenen Jahr auf Windows 7 aktualisiert haben, hat mir mein externer Supporter geraten, die XAMPP-Installation entweder lokal oder komplett im Homeverzeichnis der User zu hinterlegen. Homeverzeichnis ist keine Lösung, da wir für ca. 1000 Schüler XAMPP-Dateien vorrätig halten müssten. Dafür reicht der Serverplatz nicht aus.
Die lokalen Installationen haben den Nachteil, dass den Schülern auf C:\XAMPP Schreibrechte gegeben werden müssen, damit sie ihre Dateien dort testen können. Nicht wirklich überzeugend. Ebenso die Tatsache, dass jetzt jeder Schüler immer den gleichen Arbeitsplatz hat. Auch nicht wirklich chic.
Früher haben wir unter WinXP die Pfade der htdocs, Mysql-data und error-logs in das User-Homeverzeichnis umgeleitet. Leider habe ich die Konfiguration von damals nicht mehr. :(
Möglicherweise hat hier aber jemand ein paar Tips für mich. Ziel sollte sein: Apache bzw. MySQL starten bzw. laufen auf der lokalen Maschine, - die Webseiten, die Datenbanken sind aber im Homeverzeichnis des Schülers auf dem Server.

Vermutlich würde es mir schon helfen, wenn ich wüsste, wonach ich "googlen" muss. Vielen Dank schon mal.
gregstar65
 
Posts: 2
Joined: 23. March 2015 21:10
Operating System: Windows 7, Novell OES 11

Re: XAMPP-Konfiguration in einem Schulnetzwerk

Postby Nobbie » 25. March 2015 11:21

gregstar65 wrote:Vermutlich würde es mir schon helfen, wenn ich wüsste, wonach ich "googlen" muss. Vielen Dank schon mal.


mod_userdir

Wobei ich nicht verstehe, wieso Apache/Xampp auf den lokalen Rechnern laufen soll? Wozu? Warum nicht ein zentraler Server?
Nobbie
 
Posts: 8772
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: XAMPP-Konfiguration in einem Schulnetzwerk

Postby gregstar65 » 26. March 2015 12:39

Wozu? Warum nicht ein zentraler Server?


Jeder Schüler soll bei uns PHP lernen. Lade ich die Dateien auf einen Webserver kann man die Fehler, die während der Programmierung gemacht werden, nur auf dem zentralen Server (error.log) feststellen. Wohlgemerkt von allen Schülern.
Schöner wäre es, wenn die Fehlermeldungen auch tatsächlich beim Schüler angezeigt werden könnten, wie es das Standalone-XAMPP auch vorsieht.

Ebenso sollen die Schüler SQL mit MySQL erlernen. Hier würde tatsächlich ein zentraler Server ausreichen. Haben wir auch zeitweise schon gemacht.
gregstar65
 
Posts: 2
Joined: 23. March 2015 21:10
Operating System: Windows 7, Novell OES 11

Re: XAMPP-Konfiguration in einem Schulnetzwerk

Postby Nobbie » 26. March 2015 13:16

gregstar65 wrote:Jeder Schüler soll bei uns PHP lernen. Lade ich die Dateien auf einen Webserver kann man die Fehler, die während der Programmierung gemacht werden, nur auf dem zentralen Server (error.log) feststellen.


Das ist nicht richtig. Zum einen werden die Fehlermeldungen von PHP sowieso sinnvollerweise auf dem Bildschirm angezeigt, da haben sie unmittelbare Wirkung auf den Programmierer. Zweitens könnte man die unterschiedlichen ErrorLogs (PHP schreibt einen eigenen anderen Error Log als Apache!!) ggf. auch auf verschiedene Dateien auslagern, oder in einem monolithischen Error Log nach der IP des Benutzers filtern.

Last not least könnte man die mit Abstand sauberste Lösung implementieren, dass jeder Schüler seinen eigenen VirtualHost bekommt - damit sind nicht nur die ErrorLogs getrennt, sondern automatisch auch die DocumentRoots.

gregstar65 wrote:Schöner wäre es, wenn die Fehlermeldungen auch tatsächlich beim Schüler angezeigt werden könnten, wie es das Standalone-XAMPP auch vorsieht.


Genau das erreichst Du mit Deiner Lösung aber NICHT, denn es wird "per Rechner" gelogged, nicht "per Schüler". Verschiedener Rechner, aber gleicher Schüler landet im ErrorLog des Rechners, nicht im ErrorLog des Schülers.

P.S.: Warum im Zeitalter von 6 TB Festplatten fürn Appel und ein Ei der Platz für 1000 Schüler nicht ausreichen soll, erschließt sich mir auch nicht. Wenn jeder Schüler 1 GigaByte als Platz bekäme, würde das für die paar PHP und HTML Dateien sicherlich mehr als ausreichen. Da passen auch noch Fotos drauf u.v.m., ein GigaByte ist ganz schön Holz für eine simple Testumgebung. Sämtliche größeren Applikation wie WordPress, Joomla usw. kommen mit einem Bruchteil davon aus.
Nobbie
 
Posts: 8772
Joined: 09. March 2008 13:04


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests