Apache shutdown unexpectedly

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Apache shutdown unexpectedly

Postby arnd » 07. August 2014 17:59

Beim heutigen Versuch das Apache Modul im Control Panel von xampp zu starten erhielt ich die obige Fehlermeldung und die bitte mich mit dem error log an das Forum zu wenden. Dabei gehe ich davon aus, dass nur die letzte Fehlermeldung gemeint ist. Dieser letzte Eintrag in die log Datei lautet:
[Wed Aug 06 16:41:36.765999 2014] [mpm_winnt:notice] [pid 3920:tid 272] AH00354: Child: Starting 150 worker threads.

Ich kann damit nichts anfangen und hoffe hier Hilfe zu bekommen, so dass ich mit xampp weiterarbeiten kann. MySQL lässt sich problemlos starten.

Danke schon mal
arnd
 
Posts: 8
Joined: 07. August 2014 17:47
Operating System: win7

Re: Apache shutdown unexpectedly

Postby Altrea » 07. August 2014 19:42

arnd wrote:Dabei gehe ich davon aus, dass nur die letzte Fehlermeldung gemeint ist.

Hier unterliegst du einem Irrtum. Benötigt wird der vollständige Verlauf des Logs seit starten des control panels.[/quote]
We don't provide any support via personal channels like PM, email, Skype, TeamViewer!

It's like porn for programmers 8)
User avatar
Altrea
AF Moderator
 
Posts: 8286
Joined: 17. August 2009 13:05
XAMPP version: several
Operating System: Windows 10 Pro x64

Re: Apache shutdown unexpectedly

Postby Nobbie » 08. August 2014 11:54

arnd wrote:Dabei gehe ich davon aus, dass nur die letzte Fehlermeldung gemeint ist. Dieser letzte Eintrag in die log Datei lautet:
[Wed Aug 06 16:41:36.765999 2014] [mpm_winnt:notice] [pid 3920:tid 272] AH00354: Child: Starting 150 worker threads.


Selbst wenn - das oben ist keine Fehlermeldung, sondern nur eine Mitteilung (eine Notiz - "notice"). Nämlich dass Apache 150 Worker Threads gestartet hat (so wie vorgesehen).
Nobbie
 
Posts: 8762
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Apache shutdown unexpectedly

Postby arnd » 09. August 2014 11:24

Danke für Eure Rückmeldungen: zu Altrea ich gehe jetzt davon aus, dass es um die Meldungen von dem Tag geht, an dem der Fehlstart auftrat. Das sind diese 20 Meldungen:
[Wed Aug 06 10:31:16.058941 2014] [ssl:warn] [pid 2544:tid 260] AH01909: RSA certificate configured for www.example.com:443 does NOT include an ID which matches the server name
[Wed Aug 06 10:31:16.117944 2014] [core:warn] [pid 2544:tid 260] AH00098: pid file C:/xampp/apache/logs/httpd.pid overwritten -- Unclean shutdown of previous Apache run?
[Wed Aug 06 10:31:16.341957 2014] [ssl:warn] [pid 2544:tid 260] AH01909: RSA certificate configured for www.example.com:443 does NOT include an ID which matches the server name
[Wed Aug 06 10:31:16.384959 2014] [mpm_winnt:notice] [pid 2544:tid 260] AH00455: Apache/2.4.7 (Win32) OpenSSL/1.0.1e PHP/5.5.9 configured -- resuming normal operations
[Wed Aug 06 10:31:16.384959 2014] [mpm_winnt:notice] [pid 2544:tid 260] AH00456: Apache Lounge VC11 Server built: Nov 21 2013 20:13:01
[Wed Aug 06 10:31:16.384959 2014] [core:notice] [pid 2544:tid 260] AH00094: Command line: 'c:\\xampp\\apache\\bin\\httpd.exe -d C:/xampp/apache'
[Wed Aug 06 10:31:16.388960 2014] [mpm_winnt:notice] [pid 2544:tid 260] AH00418: Parent: Created child process 3624
[Wed Aug 06 10:31:17.160004 2014] [ssl:warn] [pid 3624:tid 272] AH01909: RSA certificate configured for www.example.com:443 does NOT include an ID which matches the server name
[Wed Aug 06 10:31:17.435019 2014] [ssl:warn] [pid 3624:tid 272] AH01909: RSA certificate configured for www.example.com:443 does NOT include an ID which matches the server name
[Wed Aug 06 10:31:17.479022 2014] [mpm_winnt:notice] [pid 3624:tid 272] AH00354: Child: Starting 150 worker threads.
[Wed Aug 06 16:41:35.330797 2014] [ssl:warn] [pid 1328:tid 260] AH01909: RSA certificate configured for www.example.com:443 does NOT include an ID which matches the server name
[Wed Aug 06 16:41:35.377597 2014] [core:warn] [pid 1328:tid 260] AH00098: pid file C:/xampp/apache/logs/httpd.pid overwritten -- Unclean shutdown of previous Apache run?
[Wed Aug 06 16:41:35.611597 2014] [ssl:warn] [pid 1328:tid 260] AH01909: RSA certificate configured for www.example.com:443 does NOT include an ID which matches the server name
[Wed Aug 06 16:41:35.658397 2014] [mpm_winnt:notice] [pid 1328:tid 260] AH00455: Apache/2.4.7 (Win32) OpenSSL/1.0.1e PHP/5.5.9 configured -- resuming normal operations
[Wed Aug 06 16:41:35.658397 2014] [mpm_winnt:notice] [pid 1328:tid 260] AH00456: Apache Lounge VC11 Server built: Nov 21 2013 20:13:01
[Wed Aug 06 16:41:35.658397 2014] [core:notice] [pid 1328:tid 260] AH00094: Command line: 'c:\\xampp\\apache\\bin\\httpd.exe -d C:/xampp/apache'
[Wed Aug 06 16:41:35.658397 2014] [mpm_winnt:notice] [pid 1328:tid 260] AH00418: Parent: Created child process 3920
[Wed Aug 06 16:41:36.453999 2014] [ssl:warn] [pid 3920:tid 272] AH01909: RSA certificate configured for www.example.com:443 does NOT include an ID which matches the server name
[Wed Aug 06 16:41:36.719199 2014] [ssl:warn] [pid 3920:tid 272] AH01909: RSA certificate configured for www.example.com:443 does NOT include an ID which matches the server name
[Wed Aug 06 16:41:36.765999 2014] [mpm_winnt:notice] [pid 3920:tid 272] AH00354: Child: Starting 150 worker threads.

Zu Nobbie:
Dass in der Datei error.log Meldungen kommen, die keine Fehlermeldungen sind, das finde ich überraschend.

Ich hoffe, dass Ihr mir jetzt mit den obigen Angaben weiterhelfen könnt.
arnd
 
Posts: 8
Joined: 07. August 2014 17:47
Operating System: win7

Re: Apache shutdown unexpectedly

Postby Nobbie » 09. August 2014 13:44

arnd wrote:Zu Nobbie:
Dass in der Datei error.log Meldungen kommen, die keine Fehlermeldungen sind, das finde ich überraschend.


Dann hast Du jetzt etwas gelernt. Es gibt verschiedene gewichtige Meldungen, die als "Error.log" bezeichnet werden, aber erst wenn wirklich ein "Error" auftaucht, wird es kritisch. Ein "notice" ist nur eine Notiz, ein "warn" ist schon etwas strenger, eine Warnung, aber das geht immer noch gut.

arnd wrote:Ich hoffe, dass Ihr mir jetzt mit den obigen Angaben weiterhelfen könnt.


Leider immer noch nicht - wie Du siehst, sind auch dort keine echten Fehler dabei, nur notice und warn. Das reicht nicht, um Apache zu stoppen. Du musst mindestens einen "error" finden, sonst nutzt es nichts.
Nobbie
 
Posts: 8762
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Apache shutdown unexpectedly

Postby arnd » 09. August 2014 18:17

Danke Nobbie
sieht so aus, als wenn wir uns der Ursache nähern. In der error.log Datei gibt es zwei Einträge mit [mpm_winnt:error], beide vom gleichen Tag 30.Juli. Es war allerdings nicht der letzte Tag an dem xampp, d. h. Apache anstandslos startete. Bis zum 6. Aug. hat es jeden Tag anstandslos geklappt.
Was muss ich posten, damit Du mir beim Reparieren helfen kannst? Nur die beiden error Einträge, oder den ganzen Tag, an dem die error Einträge auftraten, oder was?

Gruß Arnd
arnd
 
Posts: 8
Joined: 07. August 2014 17:47
Operating System: win7

Re: Apache shutdown unexpectedly

Postby Nobbie » 09. August 2014 23:04

arnd wrote:Was muss ich posten, damit Du mir beim Reparieren helfen kannst? Nur die beiden error Einträge, oder den ganzen Tag, an dem die error Einträge auftraten, oder was?


Poste mal wenigstens die Error Meldung - danach kann man immer noch weiter sehen. Bisher habe ich (und sicher auch niemand anderes) nicht die leiseste Ahnung, was da sein könnte.
Nobbie
 
Posts: 8762
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Apache shutdown unexpectedly

Postby Altrea » 10. August 2014 08:01

apache_start.bat ausführen und Rückmeldung davon hier posten, damit wir da mal weiterkommen.
We don't provide any support via personal channels like PM, email, Skype, TeamViewer!

It's like porn for programmers 8)
User avatar
Altrea
AF Moderator
 
Posts: 8286
Joined: 17. August 2009 13:05
XAMPP version: several
Operating System: Windows 10 Pro x64

Re: Apache shutdown unexpectedly

Postby arnd » 10. August 2014 11:02

also, wenn ich den Apache Startbutton betätige, bekomme ich diese Anzeige:

11:56:13 [main] Initializing Control Panel
11:56:13 [main] Windows Version: Windows 7 Ultimate SP1 64-bit
11:56:13 [main] XAMPP Version: 1.8.3
11:56:13 [main] Control Panel Version: 3.2.1 [ Compiled: May 7th 2013 ]
11:56:13 [main] You are not running with administrator rights! This will work for
11:56:13 [main] most application stuff but whenever you do something with services
11:56:13 [main] there will be a security dialogue or things will break! So think
11:56:13 [main] about running this application with administrator rights!
11:56:13 [main] XAMPP Installation Directory: "c:\xampp\"
11:56:13 [main] Checking for prerequisites
11:56:13 [main] All prerequisites found
11:56:13 [main] Initializing Modules
11:56:13 [main] Starting Check-Timer
11:56:13 [main] Control Panel Ready
11:56:17 [Apache] Attempting to start Apache app...
11:56:18 [Apache] Status change detected: running
11:56:19 [Apache] Status change detected: stopped
11:56:19 [Apache] Error: Apache shutdown unexpectedly.
11:56:19 [Apache] This may be due to a blocked port, missing dependencies,
11:56:19 [Apache] improper privileges, a crash, or a shutdown by another method.
11:56:19 [Apache] Press the Logs button to view error logs and check
11:56:19 [Apache] the Windows Event Viewer for more clues
11:56:19 [Apache] If you need more help, copy and post this
11:56:19 [Apache] entire log window on the forums

Wenn ich in der error.log Datei die error-Meldungen suche, bekomme ich die folgenden zwei:

[Wed Jul 30 19:27:01.880387 2014] [mpm_winnt:error] [pid 2500:tid 404] (OS 10038)Ein Vorgang bezog sich auf ein Objekt, das kein Socket ist. : AH00337: Child: Encountered too many AcceptEx faults accepting client connections. Possible causes: dynamic address renewal, or incompatible VPN or firewall software.
[Wed Jul 30 19:27:01.911587 2014] [mpm_winnt:error] [pid 2500:tid 4] (OS 10038)Ein Vorgang bezog sich auf ein Objekt, das kein Socket ist. : AH00337: Child: Encountered too many AcceptEx faults accepting client connections. Possible causes: dynamic address renewal, or incompatible VPN or firewall software.

Nach diesen Meldungen vom 30. Juli bin ich noch ganze 6 Tage ohne Probleme ins xampp-System reingekommen. Am Betriebssystem, Firewall o. ä. habe ich nichts verändert. Mein AVG virenscanner hat mir auch keinerlei Warnung ausgegeben.
So, jetzt hoffe ich dass ich Euch alle Informationen gegeben habe, um die Ursache meines Problems zu finden.

Gruß Arnd
arnd
 
Posts: 8
Joined: 07. August 2014 17:47
Operating System: win7

Re: Apache shutdown unexpectedly

Postby Nobbie » 10. August 2014 14:04

Lies Dir das mal durch:

http://support.microsoft.com/kb/817571

Hast Du Xampp nur für Test auf dem PC im Einsatz, oder betreibst Du irgendwie einen Server?
Nobbie
 
Posts: 8762
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Apache shutdown unexpectedly

Postby arnd » 11. August 2014 09:08

Danke; Nobbie für den Link. Dieser führte - soweit ich es verstanden habe - zu Vorschlägen etwas an meiner Registry zu machen. Ich hoffe, dass sich das vermeiden lässt.
Zu Deiner Frage: Meine verschiedenen Rechner sind in ein home-Netzwerk eingebunden, das von einer Fritzbox 7170 bereitgestellt wird. Alle Rechner sind über WLAN angeschlossen. Diese Fritzbox kann wohl als Home-Server eingesetzt werden, aber ich bertreibe sie nicht so. Als Betriebssystem habe ich WIN7+SP1 und WIN-XP+SP3 laufen. Auf einem Rechner kann ich zwischen beiden wechseln.
Xampp habe ich nur zu Testzwecken installiert, um mir ein Joomla-Template zu erstellen. Das Template ist eigentlich fertig, aber gegen Ende ist mir ein Fehler unterlaufen: Ich habe die templateDetails.xml erweitert, um mir auch einen javascript-Ordner anzulegen, der beim Ausgangstemplate nicht vorhanden war. Beim Starten des Backends gab es eine Fehlermeldung. Dann habe ich wieder die ursprüngliche xml-Datei hergestellt und bin dann auch einige Tage wieder- wie schon berichtet - erfolgreich ins Backend gekommen. Auf einem XP-System startet xampp/Apache immer noch anstandslos.
Was kann ich jetzt noch zur Fehlerbeseitigung beitragen?

Gruß Arnd
arnd
 
Posts: 8
Joined: 07. August 2014 17:47
Operating System: win7

Re: Apache shutdown unexpectedly

Postby Nobbie » 11. August 2014 10:11

arnd wrote:Ich hoffe, dass sich das vermeiden lässt.


Es hat ja angeblich damit zu tun, dass der Rechner eine dynamische Adresse via DHCP bekommt. Es bleiben noch zwei Versuche übrig, danach wüßte ich auch nichts mehr:

a) Starte einen CMD-Box und gib "netsh winsock reset" ein. Dann starte den Rechner neu.

oder (bzw. und)

b) konfiguriere den Xampp Rechner so, dass er NICHT via DHCP eine dynamische IP im LAN bekommt, sondern vergib eine feste IP. Und auch neu starten.


Wenn beides nicht hilft, kann ich auch nicht weiter, da müßte ich persönlich an dem Rechner sitzen, denn da geht es ans Eingemachte. In der allergrößten Not Xampp auf einem anderen Rechner installieren, möglichst auf einem frischen Windows (oder eben Windows auf dem aktuellen Rechner neu aufsetzen oder mindestens die ganzen Reparatur- und was-weiß-ich Möglichkeiten von Windows ausnutzen). Es ist irgendetwas entscheidendes im TCPIP Umfeld "krumm".
Nobbie
 
Posts: 8762
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Apache shutdown unexpectedly

Postby arnd » 11. August 2014 21:34

Zunächst mal, Nobbie, ganz herzlichen Dank für Deine Geduld.
Jetzt hab ich inzwischen Deine beiden Vorschläge durchgeführt - allerdings ohne Erfolg. Was ich immer noch nicht verstehe ist, dass nach den error-Meldungen ich noch 6 Tage lang mit xampp erfolgreich arbeiten konnte und mein Joomla-Template praktisch fertigstellen konnte. Nun ja ....
Jetzt hab ich aber auch Deinen Beitrag zum dem wesehentlich gelöschten Joomla gelesen und mir gedacht, warum sollte ich nicht einfach mit meinem Joomla umziehen auf einen von meinen anderen Rechnern und dort in ein bestehendes oder neues Xampp einnisten. Bei mir die Datenbank ja noch erhalten und ich seh auch welches präfix ich da verwendet habe.
Deshalb meine Frage, wo kann ich mich über die Details eines solchen Umzug informieren? Was muss ich beachten?
Während der Joomla Installation wird doch die Datenbank angelegt, nehme ich da das gleiche Präfix und ersetze dann später den ganzen Mysqli Ordner? Oder wie macht man das richtig?

Gruß Arnd

PS Wenn man xampp deinstalliert bleiben bei mir immer noch Reste in der Registry und manchmal läuft m. E. dadurch die Installation von Joomla nicht glatt durch. Wie bekommt man einen Rechner frei von diesen Resten?
arnd
 
Posts: 8
Joined: 07. August 2014 17:47
Operating System: win7

Re: Apache shutdown unexpectedly

Postby Nobbie » 11. August 2014 21:52

arnd wrote:Deshalb meine Frage, wo kann ich mich über die Details eines solchen Umzug informieren? Was muss ich beachten?


Normalerweise beim Anbieter der Software - sprich: Joomla. Da gibt es mit einiger Wahrscheinlichkeit Export- und Importscripts. Das braucht man spätestens dann, wenn man wirklich von einem Server auf den andere umziehen will. Wenn Joomla da natürlich keinerlei Support anbietet, wird es schwierig und dann gibt es nur Individuallösungen (es gibt zig andere Servervarianten als nur Xampp).

Wenn es "nur" um den Umzug eines Xampp Umfeldes geht, würde ich persönlich einfach den kompletten Xampp Ordner (c:/xampp) von einem Rechner auf einen anderen kopieren und dann mal schauen, was passiert.

arnd wrote:Während der Joomla Installation wird doch die Datenbank angelegt, nehme ich da das gleiche Präfix und ersetze dann später den ganzen Mysqli Ordner? Oder wie macht man das richtig?


Spätestens das ist nun wirklich "Joomla pur" und solltest Du bei Joomla anfragen. Das hat mit Xampp und Co. rein gar nichts mehr zu tun. Wenn Du (wie vorgeschlagen) den kompletten Xampp Ordner kopierst, ist eine Neuinstallation von Joomla allerdings gar nicht notwendig.

arnd wrote:Wenn man xampp deinstalliert bleiben bei mir immer noch Reste in der Registry


Manchmal bleiben die sog. "Dienste" hängen, die kann man unter der Windows Verwaltung in den Diensten auch manuell löschen. Das ist schieres Windows Wissen.

arnd wrote:und manchmal läuft m. E. dadurch die Installation von Joomla nicht glatt durch.


Das glaube ich nicht, dafür gäbe es auch keinen Grund. Joomla trägt nichts in der Registry ein und selbst wenn - was sollte das mit Xampp zu tun haben? Und: ohne Xampp (oder eine alternative Apache Installation) kann Joomla sowieso gar nicht installiert werden. Wenn also Xampp deinstalliert wird und egal was und wie in der Registry hängen bleibt - wie willst Du Joomla ohne Apache installieren???

Beschreibe doch mal ein konkretes Scenario, welches zu Deinem "m.E." passt. Mir fällt kein sinnvolles Szenario ein.
Nobbie
 
Posts: 8762
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Apache shutdown unexpectedly

Postby Altrea » 11. August 2014 22:03

Nobbie wrote:Manchmal bleiben die sog. "Dienste" hängen, die kann man unter der Windows Verwaltung in den Diensten auch manuell löschen.

Leider gibt es genau da keine von Microsoft vorgesehene Weise einen Dienst zu löschen. Ich bin mir sicher, dass Nobbie das weiß, daher nur der Vollständigkeit halber:

Einen Dienst kann man am saubersten über die Eingabeaufforderung und dem dazugehörigen sc delete Befehl löschen
Code: Select all
sc delete Dienstname

(Bei Windows Versionen mit aktivierter Benutzerkontensteuerung (UAC) muss die Eingabeaufforderung mit erhöhten Administratorrechten gestartet werden)

Die andere Alternative wäre den Dienst direkt in der Registry zu entfernen.

Nobbie wrote:Joomla trägt nichts in der Registry ein und selbst wenn - was sollte das mit Xampp zu tun haben?

Wenn Joomla über Bitnami Installer installiert wurde kann es durchaus sein, dass ein Uninstall Fragment in der Registry vorhanden bleibt.
Je nachdem wie der Bitnami Installer darauf beim Installationsprozess reagiert kann das schon gewisse Probleme hervorrufen.

Da ich aber generell nicht viel von den Bitnami Software-Paket-Installern halte (halten sich nicht an XAMPP Standards, sind mir auch generell zu buggy) kann ich auch nicht mehr dazu sagen.
We don't provide any support via personal channels like PM, email, Skype, TeamViewer!

It's like porn for programmers 8)
User avatar
Altrea
AF Moderator
 
Posts: 8286
Joined: 17. August 2009 13:05
XAMPP version: several
Operating System: Windows 10 Pro x64

Next

Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests